Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

wir haben vor kurzem einen neuen Kunden bekommen. Im Netzwerk befindet sich ein Exchange 2016 Server welcher anscheinend nie richtig gewartet wurde. Derzeit ist die Version 15.01.225.42 installiert, welche einem Stand von 2015 entspricht. Ich würde jetzt gerne auf die neueste Version 15.1.1466.3 (2016CU9) aktualisieren, weiß jetzt allerdings nicht genau, was bei so einem großen "Versionssprung" zu beachten ist.

 

Könnt Ihr mir vielleicht sagen ob ich alle dazwischenliegenden Updates installieren muss oder reicht es aus, einfach die letzte Version (2016CU9) zu installieren?

 

lg

firebb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise "soll" man maximal Sprünge von 2 CUs durchführen, weil das der Testzyklus bei MS ist. Aber du bist ja noch bei RTM, wirst du an die dazwischen liegenden CUs gar nicht mehr rankommen und selbst wenn entspräche das einem Zeitaufwand von locker 8h würde ich schätzen. Zusätzlich sind dann auch Abhängigkeiten zum .net Framework zu berücksichtigen. Wenn du eine Datensicherung hast, wäre ein "gangbarer" Weg die Exchangeservices alle zu stoppen. Das .net Framework 4.7.1 zu installieren und dann direkt von RTM auf CU9 zu gehen. (Wie gesagt, Backup solltest du vorher anlegen). Alternativ kann man natürlich, wenn es die Ressourcen zulassen, einen neuen Exchange parallel daneben stellen und alles auf diesen neuen Server umziehen. Weniger riskant, wenn man weiß was man tut, und ohne Downtime für die Nutzer. Und hat den Vorteil, dass das ein Exchangeserver ist, den du selbst installiert hast. ;)

 

Bye

Norbert

bearbeitet von NorbertFe
.net Version korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

ein funktionierendes Backup ist sowieso Pflicht, aber das geht.

 

Die von dir gepostete Version ist ein RTM und buggy ohne Ende.

 

Also frisch ans Werk, erst das CU9, dann direkt danach auch noch .NET 4.7.1 und das CU9 noch einmal laufen lassen.

.NET deshalb, weils es ab CU10 sowieso zwingend erforderlich ist.

 

Und nein, du musst die nicht alle installieren, CU sind kumulativ, wie auch bei 2013 und stellen immer eine vollwertige Installation bereit, nur mittlerweile als ISO

 

Norbert war schneller, und das wäre auch eine Alternative...

@NorbertFe - .NET 4.7.2?

bearbeitet von Nobbyaushb
Schneller...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.msxfaq.de/exchange/admin/servicepack_und_netframework.htm hier mal noch eine gute Übersicht:

RTM geht also maximal auf CU4 dann .net 4.6.2 dann CU9 dann .net 4.7.1 (wenn du also CU4 noch irgendwo findest) ginge das schon. :)

vor 4 Minuten schrieb Nobbyaushb:

Norbert war schneller, und das wäre auch eine Alternative...

@NorbertFe - .NET 4.7.2?

bearbeitet vor 3 Minuten von Nobbyaushb

Ist doch schon korrigiert :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb firebb:

Hallo,

 

danke für die schnelle Hilfe!

Ihr habt mir dabei echt sehr weitergeholfen.

 

lg

firebb

Gerne doch - wenn es trotzdem haken sollte, einfach melden.

 

Du solltest ggf. prüfen, ob noch "Leichen" älterer Exchange im AD schlummern, dann verweigert das aktuelle CU die Inst, allerdings mit guter Meldung, kann man ja aber vermeiden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nobby... vll noch eine Ergänzung:

Das AD Schema muss dann auch mindestens Win 2008 R2 sein. Außerdem sollte der TO prüfen, ob sein Unterbau = Serverversion auch entsprechend zum Exchange Release kompatibel ist. Alle Anforderungen listet MS hier:

MS Technet: Exchange 2016 Anforderungen

 

Laut Microsoft kannst du direkt auf das neuste Release springen, sofern du alle Vorraussetzungen für das aktuellste Release erfüllst. :-)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×