Jump to content

Surface Pro 4 nach nach fehlgeschlagenen Update wiederherstellen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo allerseits,

ich habe ein Surface Pro 4 vorliegen, bei dem ein größeres Windows 10 Update fehlgeschlagen ist. Mit dem Resultat, dass nur ein User defaultuser0 vorhanden ist und das Laufwerk C: unerwünscht mit Bitlocker verschlüsselt ist.  Weder Passwort des defaultuser0 noch Bitlocker-Key sind bekannt, so dass eine Wiederherstellung über Win10 Recovery nicht möglich ist.

Um das mit Bitlocker verschlüsselte Volume C: loszuwerden, habe ich über die DOS-Konsole mittels diskpart das Volume C: gelöscht. Leider nicht die beste Entscheidung, da jetzt das Surface den Bootvorgang mit "unerwarteter Fehler, Fehlercode 0xc0000034" abbricht.

Nun habe ich mir von Microsoft die Win10 Iso-Datei und das Surface Recovery-Image runtergeladen. Mit der Win10 Iso-Datei habe ich einen bootbaren USB-Stick erstellt und das Surface auf booten von USB umgestellt sowie Secure-Boot und TPM abgestellt. Leider bootet das Surface trotzdem nicht vom USB-Stick. Auch das simple Kopieren des Recovery-Image auf USB wird nicht erkannt.

Wie muss ich vorgehen, um auf das Surface wieder Win10 zu installiern?

 

Gruß,

Peter

Edited by passt
Link to comment

Naja, das Grundproblem ist ja gewesen, dass Verschlüsselung aktiviert aber kein Bitlocker-Key bekannt war. Ohne diesen Key musste das C: Volume in irgendeinem Schritt gelöscht werden.

 

Ich habe oben in meinem Text mit Recovery Modus den abgesicherten Modus gemeint. Dort habe ich aber in keinem Schritt eine Wiederherstellung bzw das Zurücksetzen in den Auslieferungszustand erreichen können. Jedesmal wurde ich nach dem Bitlocker-Key gefragt, da der Recovery-Vorgang verständlicherweise versucht hat auf Volume C: Wiederherstellungspunkte zu finden.

 

Ich habe ebenfalls versucht das Surface von USB zu booten. Der Stick ist bootbar und funktioniert an anderen PCs. Das Surface als erstes in der Bootreihenfolge USB stehen, aber trotzdem wird nicht vom Stick gebootet. Ebenfalls das Tastenkürzel [Volume Down] gedrückt halten und mit Power einschalten, um von USB zu booten, funktioniert nicht. Jedesmal bricht der Bootvorgang ab. Der USB Stick leuchtet zwar auf, aber mehr passiert nicht.

 

 

Link to comment

Hm, ich habe gelesen, dass das Surface Pro 4 nur von USB Sticks mit FAT32 bootet. Die Win10 ISO-Datei erzeugt aber einen USB Stick mit NTFS formatiert. Könnte das ein Grund sein?

Andererseits habe ich einen FAT formatierten USB Stick, mit diversen Linux Versionen, der auch nicht auf dem Surface als Bootdatenträger erkannt wird.

Link to comment
vor 5 Minuten schrieb passt:

Das ist genau die Iso Datei, die ich runtergeladen habe.

Leider erzeugt sowohl Rufus als auch das Microsoft eigene Windows USB/DVD Download Tool nur einen USB Stick mit NTFS.

Ja, und - wo ist das Problem?

Wie kommst du drauf, das der FAT will?

 

Ich mache das öfter und habe nie solche Probleme - daher auch der Rat in meinem 2ten Post hierzu.

 

Wieviel Zeit wurde damit jetzt verbracht? :eye2:

Edited by Nobbyaushb
Typo
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...