Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
rambus4455

2 Netzwerkkarten Lan und APC

Empfohlene Beiträge

Ich kann nicht folgen. Die APC hat eine Adresse aus dem Netzbereich von Karte1. Warum dann eine zweite Karte genutzt werden soll erschließt sich mir nicht.

 

Er hat beiden Interfaces Adressen aus dem selben Subnet gegeben.

bearbeitet von lefg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

je nach dem was ihr für eine Firma seit würde ich ja mal jemanden Fragen der sich mit so etwas auskennt. Wir hätten durchaus ein Problem wenn da jemand ohne Ahnung einfach am Netzwerk rumbastelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

je nach dem was ihr für eine Firma seit würde ich ja mal jemanden Fragen der sich mit so etwas auskennt. Wir hätten durchaus ein Problem wenn da jemand ohne Ahnung einfach am Netzwerk rumbastelt.

Für solche Fälle steht neben unserem Patchpanel ein Pädagogisches-Kantholz :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat beiden Interfaces Adressen aus dem selben Subnet gegeben.

 

Ob man die beiden Interfaces auch als Bridge konfigurieren könnte? Ob das OS es kann von Natur aus, oder ob man es hinbiegen?

bearbeitet von lefg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Off-Topic:

802.1x ist sicher.

Der 'Meinungsverstärker Kloppe' (Diskutierst Du noch oder überzeugst Du schon) macht mehr Spass und wirkt nachhaltig; außerdem wird Betriebssport von der Krankenkasse gefördert :cool:

 

btt:

@OP: Bitte wende Dich an den Admin Deines Vertrauens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hilft aber nix, wenn jemand auf die Idee kommt nen Switch unter den Tisch zu packen. Außer man setzt auf portsecurity usw.

ich sehe dann im Netzwerkinventar einen Switchport mit "multiple mac-adresses" oder so ähnlich.

Das gibt dann einen Besuch mit der LART. Ich hab extra vor einiger Zeit eine 9-schwänzige gebastelt.

Ach, und vorher wird natürlich der Switchport auf "shutdown" gesetzt bis die Unregelmässigkeit untersucht und behoben ist.

Off-Topic:

 

802.1x ist sicher.

Der 'Meinungsverstärker Kloppe' (Diskutierst Du noch oder überzeugst Du schon) macht mehr Spass und wirkt nachhaltig; außerdem wird Betriebssport von der Krankenkasse gefördert :cool:

 

802.1x ist tatsächlich sicher und auch ein Ziel für die nahe Zukunft.

Ich stelle allerdings an mir selber fest, das der Grad an Automatisierung und remotesteuerbarkeit mittlerweile in Kilogramm gemessen werden kann.

Das mit dem Betriebssport und dem Gesundheitsmanagement sollte ich mal im Auge behalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×