Jump to content

Welche Version? Windows Server 2016


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

da ich irgendwie keine ordentliche Quelle im Netz finde. Oder ich schau nur auf die falschen Stellen. :)

Eine kurze Frage zur passenden Version.

 

1x Server  - 5 Clients Local (win7) und 2 Clients (win7) extern per VPN (RDP/Remotedesktopverbindung auf dem Server)

(Hardware ein Standard Server mit einer CPU Intel Xeon E5-1620 v4, 4x 3.50GHz)

Auf dem Server wie oben erwähnt - zwei Remote Benutzer neben dem Admin.

Auf dem Server soll die Verwaltungsanwendung laufen und ein Datenserver. Keine Domäne, Mailserver oder ähnliches.

 

Reicht dafür die "Essentials" oder muss es "Standard" sein? Was muss noch noch beachten? Brauche ich irgendwelche Zusatzlizenzen?

 

 

--

Zweites Umfeld.

Exchange 2010 / 2x  DC Server Windows Standard 2008R2

Der eine Server muss ersetzt werden. Hardware bedingt. Dort würde sich dann direkt 2016 anbieten, sollte mit der Domäne ja keine Probleme geben. Kein Hochstufen auf 2016. Auf dem Server läuft nur der DC/AD und der WSUS. Braucht es da noch die Standard Version?

Gesamtzahl 13 Clients/User im Haus und  7 Notebooks von den User die im Haus sind. Per VPN Exchange Verbindung, sollten sie nicht im Haus sein.

 

Vielen Dank für einen Tipp. :-)

 

 

 

Link to comment

Hi,

 

1) der Essentials zwingt dich AFAIK zur Domäne -> Auf einem DC lässt man keine User arbeiten -> Du brauchst Standard und installierst damit virtuell auf einem Hypervisor deiner Wahl einen DC (wenn es unbedingt sein muss + DB / File-Server) und einen Terminalserver. Dazu brauchst du Windows CALs und Terminalserver CALs und vermutlich entsprechende Office Lizenzen.

 

2) Du könntest einen Essentials Server als DC nutzen. Der muss dann aber zwingend FSMO Rolleninhaber sein.

 

Gruß

Jan

Link to comment

1. Ahh, ok. Ich dachte das wäre nur ein abgespeckter Server. Nicht das ich nun erst recht eine Domäne brauche :)

Ein DC brauche ich dort nicht. Einfach nur 2 User angelegt und die dann per Remotedesktop aus Win7 arbeiten sollen. Kein Office. Ist eine eigene Software.

 

Noch eine kleine Frage zu den Lizenzen. Standard gibt es die aktuell auch noch mit 5 CALs? Und sind dann die 2 Remote User = 2 RDS oder kommen noch 5 normale CALS dazu +die 2 RDS?

 

2. Okay, das ist ja kein Problem. Wäre dann eh der Leistungsstärkste Server. (ggf. dort die Profile noch auslagern, sollte dem DC nicht stören.)

Hier gibt es keine Extra CALs für User oder ähnliches?

Link to comment

1) Ohne die Software zu kennen, lässt sich da vermutlich wenig zu sagen. Ich würde nach Möglichkeit den Terminalserver immer separat betreiben. Mit einem AD hat man eigentlich immer nur Vorteile. Alleine das die User Ihr Kennwort nur an einer Stelle ändern müssen.

 

Ja, du benötigst zusätzlich Remotedesktop CALs. Du könntest ggfs. eine Foundation Edition nutzen. Da würden nur RDS CALs benötigt. In der Regel möchte man aber, wie oben gesagt, die User nicht auf dem Server per RDP arbeiten lassen, wo die Anwendungsdaten liegen.

 

2) Beim Essentials sind AFAIK 25 CALs zum Zugriff auf den 2016 Essentials inkludiert. Die anderen Server und Applikation benötigen entsprechende CALs.

Link to comment

Doch, die 2x User dürfen auf dem Server arbeiten. Warum auch nicht. Sie sehen nur Ihre Anwendung und gut ist.

Für die Lokalen User braucht es die Datenbank der Software und die arbeiten Lokal mit der Client Software.

Die Geschwidikeit durch den VPN ist einfach zu langsam um dort mit Client und Datenbank zu arbeiten.

Foundation - Gibt es den für Windows 2016?

 

Hmmm, klar für eine Netzwerkgruppe könnte man auch was völliges anderes einsetzen. Aber die Software braucht einen Windows Server. bzw. ich mach mich mal schlau mit was die laufen könnte.

 

2) 25 sollten ja reichen. Exchange + 2ter DC   (Daten NAS Server per ISCSI auf den zweiten DC)

 

Noch mal danke :)

Link to comment

Doch, die 2x User dürfen auf dem Server arbeiten. Warum auch nicht. Sie sehen nur Ihre Anwendung und gut ist.

Nein, das ist Lizenzrechtlich nicht erlaubt. Die beiden RDP-Verbindungen sind für Administratoren zum administrieren des Servers, des Netzwerkes oder der Domäne, falls vorhanden. Nicht um produktiv zu Arbeiten mit einer Anwendung.

Edited by Sunny61
Link to comment

Hm? Wer hat denn davon geredet? Es ging wie oben geschrieben, das die User einfach auf dem Server arbeiten sollen und auch oben ist von den Lizenzen die rede.

Wie sollen denn zwei User gleichzeitig an der Konsole arbeiten können? Gar nicht. Es gibt eben nur 2 RDP-Verbindungen, die sind nur für Admins zulässig. Außer Du aktivierst die Remote Desktop Rolle und kaufst zusätzliche RDP-CALs. Und das, glaube ich, möchtest Du nicht machen.

 

Und auch beim Foundation mußt Du einen Domain erstellen: https://www.mos-computer.de/pages/posts/server-2012r2-foundation-basis-setup-266.php

Link to comment

Noch mal von ganz oben. :-)

1x Server - 5 Clients Local (win7) und 2 Clients (win7) extern per VPN (RDP/Remotedesktopverbindung auf dem Server) 2 User sitzen nicht im gleichen Büro. Bauen die VPN Verbindung auf. Sollen dann auf dem Server die Anwendung starten, die ist Mehrplatzfähig. Damit Sie auf dem Server kommen, war meine Idee per Remotedesktop aus Windows 7 sprich eine RDP Verbindung. Dazu die passende Lizenz. Aktuell sind es 2 User. Mehr sind nicht geplant. Die anderen 5 vor Ort greifen nur auf die Datenbank von der Software/Server drauf zu. Haben ihren eigenen Client installiert.

Auf dem Server möchte ich ohne Domän/DC/AD einfach neben den Admin - Zwei User Accounts erstellen damit die damit arbeiten können.

 

Dazu suche ich grade eine passende Server Version.

Edited by xGismo
Link to comment

OK, ich hab inzwischen nochmals deinen Eingangspost gelesen und den wohl auch begriffen. Bitte entschuldige meine etwas dämliche Rückfrage. :)

 

Du hast die bei MS selbst die Eigenschaften der verschiedenen Server durchgelesen? Falls nicht, ich rate dazu.

 

Du weisst um die für RDP benötigten Lizenzen?

Edited by lefg
Link to comment

Meines Wissens steht nirgendwo, dass er die Terminal-Server Rolle tatsächlich installieren muss. Es steht ja immer schön dabei: Oder ähnliche Technologien. Damit ist jede Art von Fernzugriff gemeint. Ob nun von MS oder einem anderen Anbieter wie Citrix. ;)

Er braucht also lediglich die zwei RDP-Lizenzen. Wenn ihm 2 Zugängen reichen ist doch gut. Ansonsten macht eben Windows bei mehr als zwei dicht und will die TS-Rolle sehen.

 

Die DC Rolle würde ich dennoch  installieren. Kost ja nix. Macht vieles einfacher. Wenn Du in einzeln betreibst auch egal ob Du image oder normal-Sicherungen machst. Nachteile gibt es eigentlich keine. Hast Namensauflösung, zentrale Kennwörter usw. Ob Du die nun auf Deinem Zentralen Server arbeiten lässt oder wenn da noch der DC drauf ist kommt dann aufs gleiche raus. Man machts eigentlich ned aber wenn man eh nen single-Server-Prinzip betreibt kann mana auch mal pragmatisch bleiben.

Wenn etwas mehr Geld vorhanden ist, würde ich den DC/Essentials mit Files einfach auf einen kleinen Mini-Server mit RAID10 und ECC RAM packen. Rest mit Anwendungen, Printer-Driver, Datenbanken etc. auf einen zweiten. Dann ist das grösste "Gefahrenpotential" in Sachen Sicherheit und auch Anwendungsstabilität weg von den Files und Kennwörter. Files deshalb weil Recovery eben länger dauert als ein paar DB's in ner Kleinumgebung. Die Hürde für nen Rollback ist dann tiefer wenn Druckertreiber spinnen, DBs korrupt sind etc. Den "Anwendungs-Server" kannst dann auf den DC sichern und umgekehrt.

Edited by Weingeist
Link to comment

Danke für den Beitrag. Ja, aufwand ist dort nicht besonders groß. Aber mehr als ein Netzwerklaufwerk und die Anwendung läuft dort nicht. Nur der Buchhalter hat noch ein Office Paket und deshalb sollen die Kosten für Server etc. natürlich niedrig bleiben. Vor allem aber die Wartung.

Die Sicherung läuft auf eine einfach externe NAS. Der Server wird mit einem RAID 10 aufgebaut. Hatte der alte auch schon mit der NAS für das Backup und lief nun 6 Jahre lang sauber. Die NAS ist keine 6 Jahre alt. ;)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...