Jump to content

Nach Update auf Windwos10 Pro Anniversary hohe Ping Zeiten im Netzwerk


BABA
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

das Windows10 Pro Update Anniversary habe ich teilweise über den WSUS erfolgreich ausgerollt.

Doch seitdem habe ich hohe ping Zeiten (120ms -170ms)  im Netzwerk. Damals auf das Update 1511 waren es die Einstellungen für die Übermittlung von Updates, was das Netzwerk ausbremste.

Die Einstellungen für die Übermittlung von Updates habe ich über GPO gelöst.

Doch jetzt nach dem Update auf Anniversary erscheint das Problem erneut. 

Habt ihr ähnliches beobachten können? Habt ihr dazu eine Lösung?

 

Vielen Dank 

Link to comment

Nein, konnte ich in an keinem unserer Standorte feststellen.

Das einzige was bei W10 etwas eigenwillig ist:

Sobald ein Client ein Update am WSUS findet das er benötigt, wird dies sofort mit maximal verfügbarer Bandbreite heruntergeladen.

Wenn das X-Clients gleichzeitig machen (Stichwort  Zeiten mit hoher Last, z.B. der Klassiker morgens nachdem der Rechner eingeschaltet wurde), kann es da evtl. schon zu Engpässen kommen.

Ich würde bei Deinem Problem da auch mal eher in Richtung Treiber der NIC tendieren.

Edited by scirocco790
Link to comment

Das hatte ich zwar auch im Verdacht, jedoch ziehen sich die hohen ping Zeiten den ganzen Tag durch. Gegen 19:00 Uhr war das Problem weg, nachdem die meisten Clients runtergefahren waren.

Also geht die Tendenz in Richtung Treiber der NIC. Ich durchforste mal die Clients nach Treiberupdates für die NIC`s.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Kurze Rückinfo, das Problem ist gelöst.

 

Was habe ich herausgefunden:

Die Windows Clients haben den WSUS als Updatequelle. Jedoch haben die Clients die Updates aus dem Internet gezogen.

Zum Unglück kam noch das diese Updates immer wieder und immer wieder neu gezogen wurden. 

Das hatte zur Folge das mein Proxy völlig zu war und die Leitung somit dicht war, das normale Anfragen fast nicht mehr durchkamen.

Ein kürzlich durchgeführtes Update der Treiber für die Netzwerkkarte war vermutlich fehlerhaft.

 

Wie habe ich das herausgefunden?

Auf einigen Clients haben wir den Netzwerkmonitor mitlaufen lassen und die Netzwerkaktivität beobachtet. Dabei viel auf das sehr viele Verbindungen auf die IP Adressen der bekannten Updatequellen gingen. 

Die Updates wurden immer und immer wieder herutergeladen. Am Ende eines Updates wurde ein Prüfsummenfehler verursacht und der Client fing von vorne an das Update herunter zuladen.

 

Was haben wir dagegen unternommen?

Als erstes haben wir in den Einstellungen der Netzwerkkarte Reiter erweitert die Einstellung TCP-Prüfsummen abladen(IPv4) deaktiviert. Somit wurden die Updates nun korrekt runtergeladen und nicht wegen Prüfsummenfehler immer wieder heruntergeladen.

Als zweites haben wir einige (nicht alle) IP Adressen der bekannten Updatequellen in der Firewall geblockt, damit diese nicht benutzt werden können.

Nachdem wir das getan hatten, war plötzlich im Netzwerk absolute Ruhe und die Clients haben ganz brav den WSUS als Updatequelle genutzt, was bis heute anhält. Super Pingzeiten von 21-25ms ins Internet.

Link to comment

Kann man doch per gpo deaktivieren, dass internetquellen kontaktiert werden. Oder hab ich mich da neulich verguckt?

 

Nein, hast Du nicht verschaut. Kann man alles per GPO konfigurieren. Und ja, deshalb rollt man das 1607 auch nicht einfach komplett für die Firma aus, eine testphase von ein oder zwei Wochen, und man kommt solchen Dingen auf die Schliche. Aber wem erzähl ich das. ;)

Link to comment

Nein hast Du nicht. 

Die GPO heißt "keine Verbindung mit Windows Update Internetadressen herstellen". Diese hatte ich auf "nicht konfiguriert" stehen. Somit war jetzt klar, das die Clients ins Internet gehen und die Updates dort ziehen.

Die Richtlinie habe ich nun aktiviert.

 

Aber Danke NorbertFe für den Hinweis.


@Sunny61

 

Ja ich habe das 1607 ca. 3 Wochen im Test auf 5 PC laufen lassen ohne Probleme und Hinweise auf derartige Netzwerkprobleme.

Link to comment

@Sunny61

 

Ja ich habe das 1607 ca. 3 Wochen im Test auf 5 PC laufen lassen ohne Probleme und Hinweise auf derartige Netzwerkprobleme.

Es wurde hier schon mehrfach besprochen dass MSFT bei jedem neuen Build ziemlich viel ändert. Und in Sachen WU ist W10 sowieso komplett anders alles andere vorher. So gesehen muss man sich auch alle diese Einstellungen zukünftig immer mit einer neuen Build ganz genau anschauen.

 

Aber schön wenn es jetzt funktioniert. ;)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...