Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Pitti259

Boot-Partition von UEFI auf MBR ändern

Empfohlene Beiträge

Hallo Welt,

 

ich habe die unschöne Notwendigkeit einen laufenden Win 8.1 Client von UEFI auf MBR umzustellen. In der Datenträgerverwaltung habe ich vier Partitionen, Wiederherstellungspartition 1 GB, EFI-Systempartition 1 GB, NTFS 221 GB, Wiederherstellungspartition 15 GB.

 

Seht ihr eine Möglichkeit die Bootpartition umzustellen ohne die Windows-Partition zu killen?

 

Mit welchem Tool würdet ihr dies tun? Der Windows System Image Manager macht nicht das was ich will, sprich ist nicht DAU-kompatibel.

 

Besten Dank schon mal

 

 Pitti

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Was ist der  Hintergrund dieses Ansinnens?

Eine, für bestimmte Aufgaben im hoheitlichen Umfeld gesetzlich vorgeschriebene Verschlüsselungslösung. Und die funzt nur mit MBR. Und es gibt keine (bezahlbare) Alternative für diese Software.

 

Kennst Du Dich mit dem WSIM aus? Ich scheitere schon daran, keine Antwortdatei laden zu können. Nach Neuanlegen einer Antwortdatei sind die Möglichkeiten ausgesprochen mau, da alle zugehörigen Menüpunkte ausgegraut sind.

Ähh, noch eine Frage. Lese gerade in einem anderen Forum, Win 8 würde UEFI benötigen und unter MBR gar nicht laufen?

 

Und noch einer, die Lizenzinformationen sind ja irgendwo in der Wiederherstellungspartition verborgen. Wenn ich jetzt auf MBR umstelle, habe ich dann noch eine Lizenz? Den Lizenz-Key in der bisherigen Variante gibt es ja wohl nicht mehr bei W8.

bearbeitet von Pitti259

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Windows 8 braucht kein UEFI

Lediglich das Secureboot feature benötigt uefi soweit ich weiß.

Die Lizenz von W8 sollte im Bios chip hinterlegt sein. Also eine neuinstallaion bzw. festplattentausch geht ohne probleme.

 

Man kann Festplatten von MBR auf GPT konvertieren. Ob windows dann noch bootet, weiß ich aber auch nicht.

 

So ändert man einen MBR-Datenträger (Master Boot Record) mithilfe der Eingabeaufforderung in einen GPT-Datenträger (GUID-Partitionstabelle) :

1. Sichern oder verschieben Sie die Daten auf der Basisfestplatte vom Typ MBR (Master Boot Record), den Sie in einen Datenträger vom Typ GPT (GUID-Partitionstabelle) konvertieren möchten.

2. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, und geben Sie diskpart ein. Fahren Sie mit Schritt 6 fort, wenn der Datenträger keine Partitionen oder Volumes enthält.

3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: list volume. Notieren Sie sich die Volumenummer, die Sie löschen möchten.

4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: select volume <Volumenummer>.

5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: delete volume.

6. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: list disk. Notieren Sie sich die Datenträgernummer des Datenträgers, den Sie in einen GPT-Datenträger konvertieren möchten.

7. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: select disk <Datenträgernummer>.

8. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: convert gpt.

9. Geben Sie an der Eingabeaufforderung DISKPART Folgendes ein: exit.

bearbeitet von Gu4rdi4n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seht ihr eine Möglichkeit die Bootpartition umzustellen ohne die Windows-Partition zu killen?

 

Hi,

 

um die ursprüngliche Antwort des TO zu beantworten. Nein das geht nicht. Einen alternativen Weg mit Backup & Restore hat abjm gepostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Dank an alle Unterstützer. Werde am Wochenende nach der vorherigen Beschreibung dran gehen (Angstschweiß von der Stirn wisch). Melde mich dann wieder.

 

Ciao

  Pitti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×