Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
kaineanung

Kann man ein bereits eingerichtetes Domänen-Profil als Default-Profil verwenden?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

 

wir testen gerade Windows 8 und wollen ein Rechner einrichten an dem sich viele Leute anmelden sollen im laufe der Zeit (Ist ein Präsentationsrechner).

 

Bisher war dieser Rechner noch mit XP ausgestattet und da konnte man bereits eingerichtete Profile einfach auf das Default Profile von Windows kopieren. somit konnte man halbwegs sicherstellen daß ein neu angelegtes Profil (erstanmeldung eines Domänen-Benutzers auf diesem REchner) gleich ausgesehen und gleich konfiguriert war (Desktop-Verknüpfungen, Favoriten, Ordneransicht, usw..).

 

Wie ich gerade gesehen habe ist sowas in Windows 8 (auch Win7) nicht möglich. Zumindest nicht mit dem einfachen kopieren des Profils auf das Default-Profil.

 

Ich habe irgendwas mit einer Antwortdatei gelesen, aber das ist ja nur verwendbar bei einer Neuinstallation denke ich.....

Gibt es eine Möglichkeit das Administrator-Konto, welches ich nun eingerichtet habe (alternativ meinetwegen ein Userkonto welches ich ja noch einrichten könnte), als Default-Profil zu benutzen?

Jeder Benutzer, welcher sich auf diesem PC anmeldet, soll standardmäßig die gleiche Oberfläche, den gleichen Desktop mit den gleichen Verknüpfungen auf den identischen Positionen und allen anderen Einstellungen erhalten.

 

Danke für eure Mühe schon einmal im voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@all

 

Ich habe letzte Woche noch ein wenig herumexperimentiert (hab ja ein Acronis-Image und daher kontne ich nach herzenslust experimentieren :D ) und folgendes herausgefunden:

Ein Vorlagenprofil am PC anlegen (Domänenbenutzer) und im Anschluss als Admin anlegen und in der Registry in

 

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

 

im Schlüssel 'Default' den Wert von '%SystemDrive%\Users\Default' auf den Wert '%SystemDrive%\Users\Benutzername' (Benutzername = angelegtes Profil) geändert.

Nun konnte ich über 'Systemsteuerung->System und Sicherheit->System->Computerschutz' den Reiter 'Erweitert' auswählen und den Punkt 'Benutzerprofile' öffnen um anschliessend das 'Standardprofil (welches nun nicht mehr auf den 'Default' verweist sondern auf das hinterlegte Profil) auf das 'Default'-Profil zu kopieren. (Standardprofile kann man nämlich kopieren, alle anderen nicht. Damit wäre aber das Problem ja jetzt gelöst).

Anschliessend in der Registry wieder den Defaultwert einstellen (-> Schlüssel 'dEfault' -> %SystemDrive%\Users\Default) und den Rechner neu starten.

Und siehe da, jedes neu angelegte Profil auf diesem Rechner hat genau den gleichen Desktophintergrund, diverse einstellungen und und und wie beim ursprünglich angelegtem 'Vorlagenprofil'.

Also genau das was ich wollte.

 

Wollte ich nur mal posten für alle anderen Turnschuhadministratoren wie mir. Man muss keine Powershells erstellen, keien Antwortdatei und nichts mit Sysprep zerschiessen wie ich es gemacht habe.

Der Trick ist leicht und innerhalb von nur 2 Minuten anwendbar.......

 

Bisher sind auch keine 'Nebenwirkungen' aufgefallen....scheint wunderbar zu klappen....

 

Dennoch: danke euch vielmals... und irgendwann mal, wenn ich groß und stark bin, werde ich vielleicht auch mal richtiger Administrator... aber wahrscheinlich nicht bei dem aktuellen Laden hier :(

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es würde sich auch anbieten sowas in einer virt Maschine machen. Vor sysprep einen Snapshot-schnell wieder rücksetzbar. Geht auch schneller als Acronis

 

lg

 

Hallo,

 

bitte erläutere das doch mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte da noch eine Frage:

 

mein von mir definiertes Standardprofil läuft nach wie vor wunderbar.

Jedoch mit einer kleinen und doch lästigen Einschränkung:

Die Zuweisungen der Standardprogramme sind nicht im Profil hinterlegt, Windows 8 speichert sich die Informationen irgendwo pro Benutzer, jedoch nicht im Benutzerprofil-Ordner.

 

Somit muss ich für jeden Benutzer, der sich neu an einer Kiste anmeldet, in die Systemsteuerung gehen und die Zuweisungen der Standardprogramme manuell ändern!

Bei Einzelplatz-PCs ist das kein Problem, mache ich bei der Installation gleich mit. Jedoch haben wir in unseren Konferenzräumen, Schulungsräumen etc. 'Vorführ-PCs' (mit Beamer und der Gleichen) an welchen sich ständig andere Benutzer anmelden. Da komme ich nicht hinterher jedem die Standardzuordnung anzupassen.

Gibt es Lösungen dafür das ich die Standardzuordnung für alle Benutzer auch gleich mitsetze? Irgendwo irgendwas? Haken hier, Registryeintrag dort oder irgendwas der Gleichen?

 

Danke schon einmal im voraus für eure Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×