Jump to content

rewelrider

Members
  • Content Count

    107
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About rewelrider

  • Rank
    Junior Member
  1. Grüß euch, ich bin gerade dabei mich ein wenig mit dem Designer für Imageerstellung und Konfiguration zu beschäftigen. Ich hab nun mal zwei Pakete erstellt, eines um einen Client für mein WLAN zu konfigurieren und eines welches 2 Benutzerkonten erstellt. Das klappt soweit auch ohne Probleme, beim Packet das die Benutzerkonten erstellt tut sich aber eine Frage auf: Ich hätte gern den Haken bei "Kennwort läuft nie ab" bei den Kontodetails gesetzt, die Dokumentation des "Designer für Imageerstellung und Konfiguration" erscheint mir aber etwas spärlich - ich kann diese Einste
  2. So, hab die Lösung nun gefunden: Ich hab das WinPE Image gemounted und auf deutsch umgestellt. Danach habe ich versucht die die PowerShell.cab bzw. die Dism.cab Dateien aus dem Unterordner de-de zu installieren was immer fehlgeschlagen ist. Und wenn ich das WinPE Image nicht auf deutsch umgestellt hab hab ich versucht die cab Dateien direkt aus dem Ordner WinPE_Ocs zu verwenden was die selbe Fehlermeldung brachte. Nun hab ich hier https://docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/manufacture/desktop/winpe-add-packages--optional-components-reference rausgefunden das für
  3. Grüß dich, das ADK installiert sich automatisch dort hin. In der Ordnerstruktur wird dann aber unterschieden zwischen 32 und 64 Sieht so aus: C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Assessment and Deployment Kit\Windows Preinstallation Environment\amd64 (hier liegt alles für 64bit - inkl. der Pakete für 64bit) und hierher verweist auch meine Pfadangabe. C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Assessment and Deployment Kit\Windows Preinstallation Environment\x86 (hier liegt genau das gleiche nochmals in 32bit) Es sei auch erwähnt das ich zb keine Prob
  4. Hallo tesso, jo die Dateien liegen dort, ist der Standardinstallationspfad des ADK...ich hab da nix daran verändert und das Vorhanden sein der Dateien dort auch geprüft. lg
  5. Grüß euch, ich hab aktuell Probleme damit ein angepasstes WinPE zu erstellen. Ausgangsbasis ist das aktuelle ADK für Windows 10_1809. Der Rechner auf dem ich arbeite ist ein Win10Prof_1809 PC. Ich würde gerne mein WinPE mit den DISM und PowerShell Erweiterungen versehen und dabei gibt's ein Problem. Hintergrund: Ich würd mir gerne angewöhnen auf Basis der DISM PowerShell Befehle zu arbeiten wenn ich mit Images arbeite, diese aufzeichne, denn irgendwann muss man sich sowieso umstellen - und dazu muss man eben die DISM PowerShell Befehle vorab mal in das WinPE integrieren
  6. Grüß euch, nach etwas längerer Zeit möchte ich mal wieder eine MS Prüfung machen, Windows 10 steht am Programm. Nun stellt sich mir eine Frage: dadurch das Win 10 jo ständig weiterentwickelt wird gibt's immer wieder Änderungen am System und ich weiß nicht wie ich damit, in Bezug auf die Prüfungsvorbeitung, umgehen soll. Werden Änderungen durch neue Windows 10 Builds in die Prüfungen eingearbeitet oder nicht? Ein "kleines" Beispiel, die Benutzerkontensteuerung: Win 10 Ent / Build 1709 UAC Default Stufe ist die zweite von oben Bezeichnun
  7. Grüß euch, ich schau mir aktuell grad die verschiedenen Wiederherstellungsoptionen die man unter "Erweiterte Optionen" der Windows-Wiederherstellungsumgebung zur Auswahl hat durch. Auf den ersten Blick erscheint mir das etwas unübersichtlich, teilweise überschneidend...und da ich mich auf die Windows 10 Prüfungen vorbereiten möchte ​wäre es wichtig genau zu wissen wie sich die verschiedenen Optionen genau unterscheiden. Das Buch geht auf die Optionen nicht näher ein... Sehe ich folgende Dinge richtig? Das Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerkes ermöglicht es, einen PC damit i
  8. Abend, nach längerer Zeit möchte ich mal wieder mal eine Microsoft Prüfung machen. Da ich bisher mit Datenbanken wenig bis nix zu tun hatte hab ich mich mal grundlegend etwas eingelesen. Dabei bin ich auch auf den MVA Kurs von Microsoft gestossen. Den hab ich durchgearbeitet und, so denke ich zumindest, auch ganz gut verstanden. Ich hab nun mal die Probefragen die Certiport für diese Prüfung auf der Homepage zur Verfügung stellt durchgemacht und dabei eigentlich keine großen Probleme gehabt. Mich würde nun interessieren wie nah diese Fragen von Certiport an den Tets rankommen. Das diese F
  9. Grüß euch, nachdem ich mal meine MOS Zertifizierungen für Office 2013 in Angriff nehmen möchte wollt ich mal fragen ob sich am Prüfungsmodus (Simulation) von MOS2010 zu MOS2013 etwas geändert hat. Vielen Dank
  10. Servus Nils, ich schaffs einfach nicht. Führe ich als Admin get-vmconnectaccess aus siehts folgendermaßen aus https://forum.geizhals.at/files/545539/vmconnect1.jpg Melde ich mich als remoteuser an sehe ich folgendes: http://forum.geizhals.at/files/545539/vmconnect2.jpg Versuche ich als Remoteuser unter Angabe von Server und VM Name vmconnect zu starten erhalte ich folgendes: http://forum.geizhals.at/files/545539/vmconnect3.jpg Und führe ich get-vmconnectaccess als "remoteuser" aus erhalte ich keine Anzeige Irgendwo mach ich irgendwas falsch :-(
  11. Grüß euch und schon mal danke für die raschen antworten, ein Stück weiter bin ich schon dank euch. Zur Fragen wieso der Rechner nicht in der Domäne ist: es gibt keine Domäne. 2 Leute sollen sich auf den Rechner verbinden können, ich als Admin soll alle VMs bedienen können, der zweite User-der auch "nur" ein Standard-Windows Benutzer ist soll eben nur eine, nämlich "seine" VM benutzen können. Ich hab nun mal "VMConnect" mit meinem Admin Konto getestet, das funktioniert und die Lösung ist eigentlich perfekt weil der Zweituser dann nichtmal den Hyper-V Manager benutzen muss / kann. Nu
  12. Grüß euch, ich hab ein kleines Problem mit Hyper-V unter Windows Server 2012 R2. Ich habe drei virt. Maschinen, ein "User" soll nur eine einzige dieser Maschinen benutzen können. Dieser "User" ist ein normaler "Windows Benutzer" und hat nun nicht die Möglichkeit in Hyper-V die virt Maschinen zu sehen, der Hyper-V Manager meint sinngemäß "Sie sind nicht berechtigt virt Maschinen zu nutzen, wenden Sie sich an den Admin." Früher hab ich das über Azman unter Verwendung dieser Anleitung gemacht, das klappte unter Win 2008 R2 Server Standard ohne Probleme und wirklich einfach und wun
  13. Servus, freut mich das dir mein Tipp geholfen hat. Irgendwie bringt jede dism Version neue "Gemeinheiten" mit *g* Was betreibst du denn für einen Blog? (Link) lg
  14. Servus, also: ich hab das was du machen willst mit dism gemacht, nachzulesen hier: http://www.schusterharry.at/index.php/it-kram/personalisiertes-windows-8-1-wim-file Mein Wim File enthält sogar extrem viele angepasste Images, siehe auch das Bild in meinem Link, man glaubt kaum das es funktioniert-tuts aber. Im Menü ITZeug gibt's meine genaue Vorgehensweise Punkt für Punkt Nebenbei: ich hatte ein ähnliches Problem wie du, siehe hier: http://www.schusterharry.at/index.php/it-kram/personalisiertes-windows-8-1-wim-file/antwortdatei-wie-und-was Ich hab rausgefunden das DISM hier
  15. Guten Abend, aus aktuellem Anlass bin ich auf der Suche nach genaueren Informationen wie Windows Update unter Windows 7 arbeitet. Besonders interessiert mich was passiert wenn Windows Update aktiviert wurde, wenn aber zum eingestellten Update(such)Zeitpunkt keine Internetverbindung (oderWSUS Verbindung) besteht bzw. was passiert wenn über einen längeren Zeitraum keine Internetverbindung vorhanden ist. Hat da vielleicht jemanden einen Link? Für Win XP und Win Vista hab ich etwas gefunden, für Win 7 aber noch nicht. lg
×
×
  • Create New...