Jump to content
Sign in to follow this  
BradCirclepit

SQL - Automatisiertes Erstellen einer Testumgebungs-Datenbank

Recommended Posts

Guten Tag zusammen!

 

Die Microsoft SQL Server Umgebung ist noch mehr oder minder Neuland für mich, dennoch bin ich damit beauftragt worden, nach einer Migration einer Datenbank von Microsoft SQL Server 2000 auf 2008, innerhalb der Serverumgebung einen automatisierten Arbeitsablauf zu erstellen.

 

Dieser Prozess soll so aussehen, dass ständig eine Datenbank (funktioniert als Testdatenbank) existiert bzw. aktualisiert wird, welche den Datenstand des Vortages hat, so das mit maximal 1-Tage alten Datensätzen getestet werden kann.

 

Mit meinem spartanischen Wissen würde ich jetzt eine vollständige Sicherung der Datenbank anlegen und diese am nächsten Tag unter einem anderen Namen einspielen. Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob man das evtl. anders und eleganter lösen könnte.

 

Mir würde es im Grund genommen schon reichen, wenn ihr mir sagen könntet, zu welcher Strategie ich mir weitere Informationen anlesen könnte, um das Problem bestmöglich zu lösen.

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post

Ihr hattet einen SQL 2000 und diesen auf SQL 2008 geupgradet. Mit dem neuen wollt ihr eine Test und Produktivdb haben und die Testdb mit dem Stand vom Vortag.

 

Ja das würde ich auch mit einem Backup und Restore erstellen oder wenn es z.B. die Storage erlaubt per Cloning (Netapp Snap Manager).

Share this post


Link to post

Die Datenbank bzw. das aktuelle Backup ist ca. 3,5 GB groß, sollte also rein zeitlich noch gut hinhauen.

 

Zum Backup/Restore-Ansatz:

 

Einen Backup-Task gibt es ja innerhalb der Wartungspläne schon fest definiert. Müsste ich für den Restore direkt SQL-Code (TSQL?) oder würde es da noch einen anderen Weg geben?

Share this post


Link to post

Moin,

 

für das Szenario dürfte Backup/Restore der einfachste Weg sein. Um das zu automatisieren, dürfte wiederum ein Task im SQL Agent der beste Weg sein, der mit T-SQL arbeitet. Dann kannst du das am besten steuern. Oft muss man in solchen Fällen ja auch noch innerhalb der Datenbank was anpassen, das könnte so ein Skript dann gleich mit erledigen.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...