Jump to content
Sign in to follow this  
michael0101

Informationen für weiteren Werdegang?

Recommended Posts

Hallo,

momentan bin ich sehr am überlegen welchen weiteren Weg ich einschlagen möchte.

 

Vorgeschichte:

- Fachabitur mit Schwerpunkt technische Informatik. (Programmieren / Netzwerkverwaltung)

- nebenbei 2 Jahre Clientsupport

- Ausbildung zum FISI (Ende: Mai 09)

- ca 1,5 Jahre VorOrt Garantiereparaturen (Hardware) an PC / NB / Server und Druckern /MFP von HP

 

Arbeite bisher 90% XP Clients, der Rest Vista / Linux.

Im Serverbereich bisher nur 2003 Server in den verschiedenen Versionen samt Exchange.

 

Leider habe ich noch keine Informationen ob ich Übernommen werde oder nicht.

Jedoch will ich halt möglichst direkt mich weiterbilden um den Lernanschluss zu haben. Könnte für Jobsuche auch Vorteilhaft sein.

 

Welchen Weg kann ich jetzt gehen?

Blicke leider noch nicht so ganz den neuen Bezeichnungen durch.

 

Ist es sinnvoll noch die XP / 2003 Prüfungen zu machen und dann Upgrade?

Wenn jetzt noch XP/2003 dann will ich später aufjedenfall vista / 2008 server machen. vlt kann ich Prüfungen jetzt machen (für xp/2003) die ich später anerkannt bekomme?

 

Wie ihr seht viele offene Fragen und doch ein Ziel. Nur der Weg ist noch offen.

 

Gruß Michael

 

ps: gibt es eigentlich zeitliche Befristungen für die Prüfungen (außer Absagung)?

Share this post


Link to post

- Ausbildung zum FISI (Ende: Mai 09)

... Welchen Weg kann ich jetzt gehen?

 

1. Zunächst würde ich versuchen, einen möglichst guten Abschluss FISI zu machen.

 

2. Noch sind die "alten" Abschlüsse MCSA/MSCE in den Personalabteilungen bekannter und 2003 noch weiter verbreitet als der 2008 MCITP: Server bzw. Enterprise Administrator.

 

3. Die Vista-Prüfung zählt für beides - im Zweifel hier anfangen.

 

4. Man kann von dem MCSA/MCSE auf die MCITP Updaten.

 

VG Java

Share this post


Link to post

zu 1. steht wohl außer frage!

 

zu 2. momentan ja, jedoch wirds ja noch paar monate brauchen bis ich fertig wäre

 

habe mir mal folgendes raus gesucht:

 

mcsa:

netzwerk 70-290 und 70-291

client 70-620

wählbar ?

 

die 620 kann ich ja für den mcsa und den mcitp: ea verwenden, jedoch nicht für den mcitp: sa.

 

was würdet ihr mir für den frei wählbaren part raten?

 

die mcts sind doch den mcp gleich zu setzen oder?

 

@arminkoehler: der mcitp sind neue bezeichnungen, die mit dem 2008 server eingeführt wurden, soweit mir bekannt.

 

gruß michael

Share this post


Link to post
wieso updaten? ist der MCSE nicht das allergrösste, was MS anbietet?

 

Den MCSE gibt es aber nur für die Versionen NT-2003, bei Windows 2008 (und vielen anderen Bereichen) gibt es aktuell den MCTS bzw. den MCITP. Da kann die Boardsuche aber einige Antworten zu liefern.

 

Das der MCSE die höchste Zertifizierungsstufe von MS ist oder war, ist nicht wirklich der Fall. Es kam doch schon immer ein wenig auf den Bereich an, in dem man gearbeitet hat. Ich würde dem MCSE keinen höheren Wert zusprechen als dem MCDBA.

Share this post


Link to post

Moin,

 

und vor allem - um es zum zigtausendsten Mal zu betonen - darf man die Zertifizierungen nicht überbewerten. Praxiserfahrung und Auftreten sind wesentlich wichtiger als ein langes Transcript.

 

Mir geht es sogar so, dass ein Bewerber, der mit einem ellenlangen Transcript voller Prüfungen vor mir sitzt, ein gewisses Misstrauen erzeugt: Wenn der so viel Zeit für Prüfungen hat, wann wendet er sein Wissen an? Wenn jemand konsistent darlegen kann, welche Projekte er in der Praxis wie umgesetzt hat, ist mir das deutlich lieber.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich kann dir nur raten gehe ich Informatik studieren. Die Zertifikate sind nahezu wertlos ohne Berufserfahrung. Wenn du es finanziell schaffst geh studieren. Ansonsten wirdst du es schwer haben aus der Support schiene rauszukommen, selbst mit den Zertifikaten.

Share this post


Link to post

Moin,

 

ich kann dir nur raten gehe ich Informatik studieren. Die Zertifikate sind nahezu wertlos ohne Berufserfahrung. Wenn du es finanziell schaffst geh studieren. Ansonsten wirdst du es schwer haben aus der Support schiene rauszukommen, selbst mit den Zertifikaten.

 

diese Argumentation kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Michael ist FISI und hat sich bislang mit Infrastruktur beschäftigt. Im Informatikstudium macht man etwas völlig anderes. Vor allem gewinnt man im Studium keine Praxiserfahrung.

 

Nichts gegen Studium, aber die Zeiten, in denen ein Diplom für hohes Einkommen und spannende Jobs garantiert, sind lange vorbei.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich kann mir nicht vorstellen, dass es Firmen gibt, die für komplexere Aufgaben (DB Admin, Infrastruktur Engineer) ... was auch immer gelernte Leute einstellt. Mag sein, dass es Firmen gibt die so etwas machen, aber du willst mir doch nicht wiedersprechen, dass man für sagen wir mal für NON Support Aufgaben studiert haben sollte, speziell im Bereich Entwicklung.

Share this post


Link to post

Moin,

 

ich kann mir nicht vorstellen, dass es Firmen gibt, die für komplexere Aufgaben (DB Admin, Infrastruktur Engineer) ... was auch immer gelernte Leute einstellt.

 

und wozu, glaubst du, gibt es eine Ausbildung wie "Fachinformatiker Systemintegration"? In Infrastruktur-Systemhäusern ist das genau die Ausbildungskompetenz, die man braucht.

 

aber du willst mir doch nicht wiedersprechen, dass man für sagen wir mal für NON Support Aufgaben studiert haben sollte, speziell im Bereich Entwicklung.

 

Doch, wenn wir es so pauschal betrachten, widerspreche ich dir. Ein Informatik-Studium hat seinen Schwerpunkt üblicherweise in der Entwicklung von komplexen Applikationen, nicht in Praxisfragen der Infrastruktur. Einen Diplom-Informatiker kann ich, wenn er keine (i.d.R. neben dem Studium erworbene) relevante Praxiserfahrung in den Bereichen hat, für Themen wie SAN-Integration, Firewalling oder Exchange-Migrationen in der Regel nicht besonders gut gebrauchen. Einen fitten FISI hingegen sehr gut, weil er ziemlich wahrscheinlich genau solche Dinge in der Ausbildung gemacht hat.

 

Gruß, Nils

Der zwar studiert hat, aber nicht Informatik.

Share this post


Link to post

Also ich möchte auf gar keinen Fall pauschalisieren. Ich selbst habe auch Fachinformatiker gelernt und dann Informatik studiert, da ich festgestellt habe, dass gute Positionen in einem Unternehmen im Bereich wie Applications oder Netzwerkengineering auf komplexerem Niveau einfach ohne Studium schwer zu kriegen sind.

Share this post


Link to post

Nur zur Info:

 

ich arbeite in einem IT Konzern, als IT Solution Consultant, berate Kunden, und unterstütze Kunden bei der Implementierung neuer Microsoft Lösungen.

 

Aber Studiert habe ich nicht. Ich habe eine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann (heute wohl Informatikkaufmann) gemacht, und mich dann innerbetrieblich weiter gebildet.

 

Man kann also auch ohne Studium im Beruf weiterkommen, ohne im Support hängen zu bleiben.

 

Gruß Tom

Share this post


Link to post

Servus,

ich habe selbst 2002 meinen FISI abgeschlossen und nun einige Weiterbildungen gemacht. Unter anderem IT-Sys Admin nach dem Weiterbildungssystem des Bundes. Nächstest Jahr startet mein Operativer Professional. Ich denke damit komme ich schon wieder aus dem technischem Bereich heraus.

 

Meine jetzigen Aufgaben sind Designen von kompletten MS Netzen und das nach ziemlich exotischen Bedingungen (IT-Amt & NATO).

 

Also ich denke du solltest dir wenigstens mal die Fortbildungsmöglichkeiten anschauen und abwägen in welche Richtung du dich selbst bewegen willst. Wenn du studieren willst bleibt immer noch die Frage FH oder Uni. Sind ja schließlich auch einige unterschiede.

Schau dir einfach mal die 2 Seiten hier unten an.

 

Viel Glück für deine Prüfungen nächstes Jahr.

 

Das IT-Weiterbildungssystem

 

Operative Professionals

Share this post


Link to post

hi,

sorry für das späte Rückmelden.

 

das Studium spricht mich nicht an, da wie nilsk schon gut beschrieben hat, die meisten Studiengänge eher in Richtung Anwendungsentwicklung geht. Wenn ich dies jedoch gewollt hätte, dann würde ich meine jetzige Ausbildung ebenfalls in dieser Richtung ausüben. Momentan wäre ein Studium sowieso nur an einer FH möglich.(Fachabi)

 

Die Zertifizierungen will ich nicht unbedingt nur machen, damit sie auf dem Papier stehen, sondern weil ich dort die bisher beste Möglichkeit sehe, mein wissen in die entsprechenden Gebiete zu vertiefen. Die Zertifizierung ist quasi nur ein zusätzlicher Pluspunkt in meiner Betrachtung.

 

Nach etwas hin und her überlegen, werde ich mit den 2003 Server und der Vistaclient anfangen.

 

soweit meine Gedanken.

 

gruß michael.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...