Jump to content
Sign in to follow this  
tsc

MSSQL-Server aufsetzen

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich habe mal folgende Frage an euch:

Ich wollte mir in meiner Spielwiese mal nen SQL-Server aufsetzten. Soweit ich nicht falsch informiert bin, sollten ja hier die MDF und LDF-Dateien am besten auf 2 unterschiedlichen HDD's liegen. Die LDF beinhaltet doch "nur" die SQL-Logfiles oder? Wenn ja wie schaut es denn mit Performanceeinbußen aus wenn ich die LDF auf ne eigene Partition auf der physikalischen HDD des OS ablege? Kann man das so machen oder empfehlt ihr mir tatsächlich hier auch noch weitere gespiegelte HDD's nur für die Logs anzulegen?

 

Gruß und vielen Dank

 

Tobias

Share this post


Link to post

Hallo tsc,

 

ein Ablegen der LDF Datei auf eine Partition des selben Datenträgers bringt dir rein garnichts, es ist immernoch der selbe Schreib/Lesekopf der da drüber rattern muss.

 

Denn es ist NUR die eine physikalische platte.

 

Es macht weitaus mehr Sinn, die LDF Datei auf eine (physikalisch) andere PLatte zu verlegen, damit die Schreib und lese Vorgänge für ldf und mdf nicht miteinander konkurieren.

 

Hoffe ich konnte helfen

 

Grüße Excutrex

Share this post


Link to post

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort.

Das ich LDF und MDf nicht auf der selben HDD ablege war mir klar. Für die MDF habe ich nen Raid 6 System. Nun war die Frage ob ich die LDF auf die selbe HDD wie das OS selbst installieren kann ohne viel Performance zu verlieren.

 

gruß

 

Tobias

Share this post


Link to post

Hallo Tobias,

 

das kannst Du im Grunde genommen natürlich machen.

Du sprachst in deinem Eingangspost von einer "Spielwiese"... ich denke mal, da spielt Performance nicht wirklich so eine große Rolle, oder ?

Nur zur Info: In den LDF-Files werden die Transaktionen gespeichert, die anschliessend in die MDF geschrieben werden...d.h. also, eine "schnelle" Platte mit der MDF bringt Dir nicht viel, wenn die LDF auf einer "langsamen" liegt....

 

Gruß

Freundlicher

Share this post


Link to post

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

 

Ja ich baue momentan mir erst eine Testumgebung (Spielwiese) auf. Allerdings möchte ich diese schon direkt richtig konfigurieren, da später das System nochmal neu installiert werden soll und dann produktiv gehen soll.

Da ich noch nicht so viel mit SQL zu tun habe, wollte ich mich vorab mal ein bischen informieren.

Was mich ein wenig irritiert ist, das in einem MS Course über Sharepoint mir vom Trainer gesagt wurde das ich die LDF's auf die gespiegelte System-HDD schaffen soll und die MDF's sicher auf nem RAID ablegen muss.

Rein von der Logik her bringt es mir aber nicht viel, wenn mir die LDF's verloren gehen oder wenn ich nen langsamen zugriff hierauf habe, und die MDF's sicher gelagert sind. Sollte man dann nicht besser für die MDF's und LDF's ne eigenes RAID einsetzen? Wie macht ihr das?

 

Gruß und Danke

 

Tobias

Share this post


Link to post

Sinnvolle Aufteilung für DB Server

 

1x RAID1 - OS / SQL Server Binaries

1x RAID1 - Transaction Logs

1x RAID5 - Datenbanken

 

@tsc: gespiegelte HD = Raid 1 damit ist auch Ausfallsicherheit gegeben. Daten sinnvollerweise auf einem Raid 5/5ADG auf Grund der Volumengröße

Share this post


Link to post

Hallo,

 

vielen dank für eure Antworten.

 

Nun habe ich das Problem, das mein RAID-Controller nur 8HDD's ansprechen kann.

Ich müsste aber um aller sicher zu verwenden 9 HDD's an den controller anschließen.

Ich habe nun folgendes geplant:

HDD's die am Raid-Controller hängen:

1 x global Hotspare

2 x HDD Raid1 für LDF

4 x HDD Raid5 für MDF

1 x HDD für OS

 

Nun habe ich alles bis auf das OS mehr oder weniger gegen ausfall gesichert. Da leider kein platz mehr am controller frei ist, dachte ich mir die 9te HDD direkt ans Board anzuschließen und mittels SoftwareRaid zu spiegeln.

 

Was ich noch nicht so ganz verstanden habe, wann genau die Hotspare zum einsatz kommt. Ist die nur für das Raid1 und Raid5 da, oder springt sie auch ein, wenn die SingelHDD (softwareraid über OS) audfällt?

 

Gruß

 

Tobias

Share this post


Link to post

Hi,

Was ich noch nicht so ganz verstanden habe, wann genau die Hotspare zum einsatz kommt. Ist die nur für das Raid1 und Raid5 da, oder springt sie auch ein, wenn die SingelHDD (softwareraid über OS) audfällt?

 

Du musst die Hotspare-Festplatte den RAIDs zuweisen (über das Konfigurations-Menü vom RAID-Controller). Dann wird der Rebuild des RAID automatisch gestartet, wenn eine Festplatte im RAID ausfällt.

Die Hotspare müsstest du auch der Festplatte mit dem OS, die am RAID-Controller hängt, zuweisen können. Bei der Festplatte, die nicht am RAID-Controller hängt, geht das natürlich nicht.

 

Gruß, Maverick

Share this post


Link to post

Also HotSpares verwende ich nur um die Zeit zu überbrücken bis die Austausch HDD da ist. Also somit gar nicht mehr. ;)

 

Wenn Du statt der HotSpare die Platte für ein OS RAID1 verwendest bist du sicherer unterwegs. Wenn sonst die OS HDD eingeht sind deine Konfigs weg und die HotSpare bringt Dir nix. Kauf dir eine noch eine Platte und leg die auf Lager.

Ist dann zwar eine manual-HotSpare, bringt dir aber insgesamt mehr Sicherheit.

 

Ahja und überleg Dir gleich wie du die Datenbanken sicherst :)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...