Jump to content
Sign in to follow this  
Satmax

Sichern mit REV

Recommended Posts

Hallo,

 

ich sichere seit ca. 2 Jahren unsere 3 Server mit REV Drives (35GB, USB und IDE). Also Software verwende ich Drive Snapshot V1.3. Die Bootpartition mit dem Windows System hat dabei immer Platz auf einem REV 35 Medium. Eine weitere Partition habe ich noch für Daten (nur am DC). Auch diese passt noch auf ein REV35 Medium. Die REV Sicherung der Datenpartion wird täglich in der Nacht durchgeführt, pro Server sind mehrere Medien im Einsatz. Die Bootpartion kommt nur einmal in der Woche auf ein REV.

 

Zusätzlich werden täglich alle Partitionen auf ein NAS-Drive kopiert, ebenfalls mit snapshot

 

Server im Einsatz:

1 Server 2003 als DC

1 Server 2003 als Backup DC und als theoretisches Backup für einen TS Server

1 TS Server 2003

 

Jetzt ist ein neuer TS ´mit ca. 400 GB RAID 5 dazugekommen und die Daten werden auch immer mehr. Also überlege ich die Anschaffung ein weiteren Sicherungssystems, REV-70.

 

Ich stehe nun vor der Entscheidung entweder ein einfaches REV70 oder den REV Autoloader mit der OEM Software ARCServe 11.5 zu kaufen:

 

IOMEGA REV Autoloader 560GB 1.12TB komprimiert USB2.0 +1xMedium 70GB +USB-Kabel +CA ARCserve Backup OEM Ed. r11.5 mit Dis. Rec. Opt.

 

Ist Arcserve in dieser Kombination brauchbar? Nehme ich besser ein einfaches REV 70, eventuell zusätzlich mit einer Backupsoftware, welche? (Acronis).

 

Ich finde ein REV steht einem DAT Streamer nichts nach, hatte selten einen der das 3. Jahr überlebt hat. Bei den Rev-Drives ist mir bisher nur ein Netzteil gestorben. Beim Datendurchsatz ist das REV mindestens so schnell, beim Zugriff auf Files unschlagbar.

 

Wie ist Eure Meinung dazu?

 

 

Gruß

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine Meinung: Leg Dir ein vernünftiges LTO Laufwerk zu

 

Was spricht Deiner Meinung nach gegen REV Drives? Bauchgefühl, zu neu, zu unbekannt,...?

 

 

Was spricht für ein (vernünftiges ) LTO?

(laut Papier ist es nur langsamer und dafür teurer...)

 

Was ist Deiner Meinung nach ein vernünftiges LTO?

 

Welche Sicherungssoftware würdest Du verwenden??

 

 

Gruß

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

also LTO4 sichert mit bis zu 240MB/sec - da brauchst Du schon heftig viele Spindeln, damit Du die Daten schneller liefern kannst als das LTO wegschreibt. Selbst das LTO2 ist schneller als ein REV

 

Ein REV70 schreibt gerade mal mit 30 MB/sec ... so und nun schau mal was schneller ist? Unser LTO4 Wechsler schreibt genauso schnell die Daten weg wie die Backupsoftware die Sicherung als Backup2Disk auf das SAN schreibt (im direkten Vergleich) - der limitierende Faktor ist dabei definitiv nicht das LTO!

 

LTO ist annerkanntes Archivierungsmedium (30 Jahre garantiert) außerdem - über leg mal was Dich die REV Medien kosten (hochgerechnet auf die Kapazität von LTO4 800GB native / 1,6TB compressed) bei LTO3 sind es 400/800GB

 

schau mal hier: http://h18006.www1.hp.com/products/quickspecs/11529_div/11529_div.html

 

und - ja ich kenne Iomega REV - das Zeugs ist m.E. für den SoHo Bereich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was gegen das REV spricht?

Ganz einfach: Propitäres System, welches nur von einem Hersteller hergestellt wird. Wenn es dem Hersteller nicht mehr ins Konzept passt, kann so eine Lösung von heute auf morgen verschwunden sein. Damit einhergehend sind die Medien dann auch sehr schnell verschwunden.

 

LTO ist ein Standard, der von allen großen und den meisten kleinen Hersteller akzeptiert ist und der ständig weiterentwickelt wird.

Ein LTO-3 Laufwerk, welches auf ein Band 400GB unkomprimiert bekommt, kostet etwas weniger als der REV Loader. Ein LTO-2 Autoloader liegt etwas über dem Preis des REV Loaders, schafft dafür aber auch 1,6TB unkomprimiert, bei der selben Anzahl Medien.

 

Als Backupsoftware geht das schon erwähnte ArcServe. Ich persönlich tendiere eher zu BackupExec von Symantec oder dem DataProtector von HP (der oftmals bei den Laufwerken und Autoloadern von HP dabeiliegt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mich auch nur anschliessen...

Bei allen Kunden mit Datenvolumen grösser 100 Gb kommt ein LTO zum Einsatz. In einem halbwegs performanten Server hat so ein LTO3 einen Durchsatz von 2500 - 3000 Mb beim Sichern. Solche Werte wirst du mit einem REV nie hinbekommen. Wenn die Daten irgendwann mehr werden und die Zeit zum Sichern immer weniger wird, wirst du mit dem REV nicht mehr hinkommen. Wie schon gesagt 30 Mb/s ist ein wenig gemütlich....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...