Jump to content
Sign in to follow this  
Chrille

70-218 Prüfungsvorbereitung

Recommended Posts

Hi Chrille

 

Für die 218er gibt es von Testking eine sehr gute Prüfungsvorbereitung in Deutsch. (Grosser Anteil von Prüfungsnahen Fragen) Der Aufbau ist vergleichbar mit Spirit bei den anderen Prüfungen.

Zusätzlich sehr zu empfehlen ist das Buch von Föckeler mit auch einer sehr guten Vorbereitungs-CD.

 

Viel Freude und Erfolg beim büffeln für die 218er.

 

Gruss

Klaus

Share this post


Link to post

Lernen, ausprobieren, nachschaun, lernen, üben!

 

Je nachdem was für Prüfungen du schon hinter dir hast, sollte die 218 nicht so ein Problem sein.

 

Ist eine Zusammenfassung der Core Prüfungen.

 

Stefan

Share this post


Link to post
Original geschrieben von ruti

Hi Chrille

 

Für die 218er gibt es von Testking eine sehr gute Prüfungsvorbereitung in Deutsch. (Grosser Anteil von Prüfungsnahen Fragen) Der Aufbau ist vergleichbar mit Spirit bei den anderen Prüfungen.

Gruss

Klaus

 

Hast mal ein Link zu Testking? Ist das wie Spirit auch ne CD?

by+thx

Chrille

Share this post


Link to post

Hi Chrille,

 

ich habe mit M$ Press und Föckler gelernt. Kam zwar nur eine Frage, die auch noch abgeändert dran, aber es hat doch gereicht.

 

Sonst empfehle ich 2 Server, 2 Clients und viel nachstellen und probieren :D damit Du auch schnell merkst das nicht alles so schnell umgesetzt werden kann wie es geschrieben steht :p

 

Gruß

 

Dirk

 

next 70-216 bibber

Share this post


Link to post

Hi nochmals Chrille

 

Die Testking zur 218er kann unter http://www.Link wurde von Dr.Melzer gelöscht.de bestellt werden. Das Ding war ein riesen Hit bei mir und acht weiteren Kollegen die auf dem Weg zum MCSE sind. Bei jedem von uns über 90% identische Prüfungsfragen an der Prüfung selber!

Share this post


Link to post

@ruti: Braindumps sind hier mehr als umstritten. Mit solchen Aussagen motivierst Du Anwärter dazu, Braindumps auswendig zu lernen statt den Stoff zu begreifen

Share this post


Link to post

Ich muss deubi Recht geben. Dumper werden bei uns nicht gerne gesehen und Links zu Seiten über die Dumps bezogen werden können, sind nicht gestattet. Bitte berüksichtigt das!

Share this post


Link to post

speziell traurig gerade hier ist, dass die 218er, als quasi-Mischprüfung aus dem Stoff der 215/16/17er aus meiner Sicht recht einfach ist, wenn man den Stoff der anderen Themen schon gelernt (und die Prüfungen bestanden) hat. Dazu braucht man unter diesen Umständen m.E nicht mal mehr zusätzlich zu büffeln!

Share this post


Link to post

Yep, wär ja auch kein Problem, nur ist zwischen Praxis und MS Theorie ne kleine Lücke!!

Meine 216er z.B. hab ich letztes Jahr gemacht!

Bin also ein wenig raus :((

by

Chrille

Share this post


Link to post

Lieber Herr Dr. Melzer, Hi Deubi

 

Wie recht Ihr doch habt! Böser, böser Junge sowas. Gibt der doch Tipps wie man sich am besten auf die Prüfung vorbereitet.

 

Zum ersten war mein Link kein Link auf Braindumps sondern auf einen Hersteller von Prüfungsvorbereitungssoftware. Mit der gleichen Begründung müsste in diesem Forum ja auch jeder Hinweis auf Spirit gelöscht werden.

 

Zum zweiten kann mir hier doch jeder erzählen was er will, aber selber hat er doch bestimmt auch einige Prüfungen mit solchen Hilfsmitteln vorbereitet. Jedenfalls wüsste ich nicht wie man sonst eine Designprüfung auf Anhieb bestehen soll. Ich habe zumindest keine Lust Microsoft Sponsor zu werden und mehrmals an die Prüfungen zu gehen. Da hole ich mir lieber die Gewissheit das die Themen sitzen und bereite mich auf die manchmal auch ein wenig eigenartigen Microsoft Fragen im Vorfeld seriös vor. Dabei machte ich mit den Prüfungsvorbereitungs-CD's die besten Erfahrungen. Immerhin habe ich bis jetzt alle Prüfungen auf Anhieb geschafft.

 

Jedesmal mit der selben Vorbereitung:

Den offiziellen Kurs zu jeder Prüfung absolviert.

Den dazugehörenden MOC-Ordner studiert. (Die MOC-Ordner sind übrigens mal echt was starkes aus dem Hause Microsoft)

Bei gewissen Themen zusätzliche Bücher dazugenommen.

Alle in den MOC-Ordnern beschriebenen Funktionen praktisch am PC ausgeführt. (Lerne nun mal am besten wenn ich praktisch in den Dingern rumklicke, sie installiert und ausprobiert habe.)

Und dazu üben, üben, üben, was die Nächte hergeben. Ausserdem arbeite ich nun schon seit 10 Jahren in der Informatik.

 

Mit dieser Vorbereitung hätte ich mich offen gestanden grad mal an die 210er, 215er und 218er Prüfung gewagt. Für alle anderen Prüfungen war ich froh um eine zusätzliche Vorbereitung mit Spirit, Cheatdumper und die Föckeler Bücher. Wissen wir ja Alle nur blindes auswendiglernen der Fragen bringt nichts. Damit schafft man gerade mal die ersten zwei Prüfungen. Man muss schon den Grund verstehen weshalb welche Antwort richtig ist. Dennoch haben die an den Prüfungen gestellten Fragen eine speziellen Stil an den man sich erst mal gewöhnen muss. Und da spreche ich nicht nur von meiner persönlichen Erfahrung sondern diese Wege beschritten neben mir acht weiter Kollegen mit denen ich einen MCSE-Lehrgang absolvierte. Wir hatten einige harte aber ausserordentlich lehrreiche Monate hinter uns. Die meissten schliessen den MCSE demnächst ab. Ich selber werde am Montag die 70221er machen und ich bin mir sicher das auch die auf Anhieb klappt.

 

Ehrlich gesagt nerven mich die Beiträge in diesem Forum in denen irgendwelche Super-Informatikspeziallisten, die dann ja immer so wahnsinnig viel Praxiserfahrung haben hier die Behauptung aufstellen allein mit lernen der Thematiken könne man den MCSE-Titel erreichen. Seltsamerweise hören die Beiträge dieser Leute immer nach bestandener 215er auf. Ja zum Glück gibts die 70-216er Prüfung !!! Meines erachtens die anspruchvollste aber interessanteste Prüfung und zugleich Stolperstein jedes Auswendiglerners.

 

Ich dachte das Ziel dieses Forums sei, den Mitgliedern aufzuzeigen wie sie ihr gestecktes Ziel den MCSE-Abschluss erreichen. Dazu muss man auch so ehrlich sein und den Leuten sagen das eine seriöse Vorbereitung der Prüfungen genau so dazugehört, wie das vorherige nächtelange büffeln. Wegen dem ist jemand noch lange kein Auswendiglerner.

Share this post


Link to post

Hi zusammen,

 

Ich denke, das Klaus endlich mal das ausgesprochen hat, was viele hier denken. Mir selber lagen schon oft ähnliche Worte auf der Tastatur, mir war es aber doch zu müßig das dann auch so wie Klaus zu schreiben :p .

 

Ich selber habe auch kein Problem damit mir die Prüfungsvorbereitungen anzutun, wobei ich noch nicht einmal ständig in der Administration arbeite, sondern mich da erst seit 3 Monaten, immer wenn Zeit ist, einarbeite. Trotzdem habe ich schon vier Prüfungen hinter mir.

 

Denke auch das mir die 216 nicht direkt gelingen wird, weil einfach zuviel tägliche Erfahrung fehlt, aber na und; dann mache ich die halt nochmal. :D

 

Gruß

 

Dirk

Share this post


Link to post
Original geschrieben von ruti

Lieber Herr Dr. Melzer, Hi Deubi

 

Elegant geantwortet, bravo! :D

 

Wie recht Ihr doch habt! Böser, böser Junge sowas. Gibt der doch Tipps wie man sich am besten auf die Prüfung vorbereitet.

Auf eine Prüfung vorbereiten kann man natürlich auf verschiedene Arten auslegen, da hast Du schon recht. Das Board hat in dieser Hinsicht aber klare Richtlinien.

Einen vorgegebenen Bogen mit Fragen und Antworten auswendig zu lernen hat nichts damit zu tun, ein Thema gelernt und begriffen zu haben.

Das ist keinesfalls eine Unterstellung Dir gegenüber.

Aber ich sehe's so, dass jemand, der kaum praktische Erfahrung mit einem bestimmten Produkt hat, eigentlich nicht wirklich als Anwärter gedacht ist für solche Prüfungen und Cert's. Das ist übrigens MS-seitig auch so definiert.

Anstatt auswendig zu lernen erst mal eine Weile Erfahrungen sammeln macht mehr Sinn.

THEORETISCH- da gebe ich Dir absolut recht - kann es hilfreich sein, NACHDEM man den Stoff wirklich gelernt hat, sich auf den Ablauf einer Prüfung zusätzlich mit einem "Braindump" vorzubereiten. Ich bin der Überzeugung, speziell nach Deiner Aussage, dass das aber in der Praxis dann eher in die Richtung tendiert, dass NUR noch die Braindumps "studiert" werden. Der effektive Lerneffekt ist so wohl her zweifelhaft, die Qualifikation der Zertifizierten demzufolge leider auch. :mad:

Zum ersten war mein Link kein Link auf Braindumps sondern auf einen Hersteller von Prüfungsvorbereitungssoftware. Mit der gleichen Begründung müsste in diesem Forum ja auch jeder Hinweis auf Spirit gelöscht werden.

Aus dem Kontext Deiner ursprünglichen Aussage geht für mich aber das Gegenteil hervor :shock: :suspect:

Zum zweiten kann mir hier doch jeder erzählen was er will, aber selber hat er doch bestimmt auch einige Prüfungen mit solchen Hilfsmitteln vorbereitet.

Darauf bin ich grundsätzlich weiter oben schon eingegangen.

Ich habe zwar manche Prüfungen wiederholt, habe dafür aber KEINE Braindumps verwendet!!! :cool: Es geht ohne.

Jedenfalls wüsste ich nicht wie man sonst eine Designprüfung auf Anhieb bestehen soll.

 

Ich habe! Ohne Braindump, auf Anhieb. Und sicher auch viele andere Boardteilnehmer. Ich fand gerade die Designprüfungen eher einfach, verglichen beispielsweise zur 216 oder 228 :wink2:

 

PART 1; Part 2 folgt...

Share this post


Link to post

Part 2

Ich habe zumindest keine Lust Microsoft Sponsor zu werden und mehrmals an die Prüfungen zu gehen.

Das hat niemand hier. Es ist aber auch kein Weltuntergang, zu wiederholen.

Da hole ich mir lieber die Gewissheit das die Themen sitzen und bereite mich auf die manchmal auch ein wenig eigenartigen Microsoft Fragen im Vorfeld seriös vor.

was ist "seriös"? würdest Du jemandem, der KEINE Braindumps verwendet, vorwerfen, nicht seriös gelernt zu haben? :suspect:

Dabei machte ich mit den Prüfungsvorbereitungs-CD's die besten Erfahrungen. Immerhin habe ich bis jetzt alle Prüfungen auf Anhieb geschafft.

Gratulation dazu. Du hast hart dran gearbeitet, und den Stoff "drin", hast es also verdient

Jedesmal mit der selben Vorbereitung:

Den offiziellen Kurs zu jeder Prüfung absolviert.

Den dazugehörenden MOC-Ordner studiert. (Die MOC-Ordner sind übrigens mal echt was starkes aus dem Hause Microsoft)

Bei gewissen Themen zusätzliche Bücher dazugenommen.

Alle in den MOC-Ordnern beschriebenen Funktionen praktisch am PC ausgeführt. (Lerne nun mal am besten wenn ich praktisch in den Dingern rumklicke, sie installiert und ausprobiert habe.)

Und dazu üben, üben, üben, was die Nächte hergeben. Ausserdem arbeite ich nun schon seit 10 Jahren in der Informatik.

das habe ich auch beinahe. Muss aber nach meinen Erfahrungen leider nicht viel heissen. Die M$-Prüfungen sind wirklich nicht gerade praxisorientiert. Gerade pragmatisch denkende und handelnde Spezialisten tun sich besonders schwer damit.

Mit dieser Vorbereitung hätte ich mich offen gestanden grad mal an die 210er, 215er und 218er Prüfung gewagt. Für alle anderen Prüfungen war ich froh um eine zusätzliche Vorbereitung mit Spirit, Cheatdumper und die Föckeler Bücher. Wissen wir ja Alle nur blindes auswendiglernen der Fragen bringt nichts..

genau das tun aber leider viele mit Braindumps, deshalb ist das MCSEBoard auch so konsequent, wenn's um entsprechende "Empfehlungen" geht. Letztendlich hängt auch der Ruf der MCSE's da mit dran.

Damit schafft man gerade mal die ersten zwei Prüfungen.

falsch

 

Man muss schon den Grund verstehen weshalb welche Antwort richtig ist. ... Ich selber werde am Montag die 70221er machen und ich bin mir sicher das auch die auf Anhieb klappt.

viel Erfolg!

Ehrlich gesagt nerven mich die Beiträge in diesem Forum in denen irgendwelche Super-Informatikspeziallisten, die dann ja immer so wahnsinnig viel Praxiserfahrung haben hier die Behauptung aufstellen allein mit lernen der Thematiken könne man den MCSE-Titel erreichen. Seltsamerweise hören die Beiträge dieser Leute immer nach bestandener 215er auf.

Ja??? Wo?

Ja zum Glück gibts die 70-216er Prüfung !!! Meines erachtens die anspruchvollste aber interessanteste Prüfung und zugleich Stolperstein jedes Auswendiglerners..

Tut mir leid, dass ich Dich demzufolge also auch nerven muss, denn es IST wirkich so.

Die Lernmethode, die Du so ausführlich beschreibst, ist absolut akzeptabel. Aber es ist gefährlich, einem Newbie ohne Erfahrung auf der Branche Braindums "mit Quote 90 %" zu empfehlen, "damit bestehst Du bombensicher jede Prüfung". Das suggeriert nämlich das oft kritisierte "braindump lernen, Prüfung bestehen, MCSE Zerttifikat erhalten" - ohne wirklich äqivalente Erfahrung oder know how. Das schadet dem Status MCSE generell.

Ich dachte das Ziel dieses Forums sei, den Mitgliedern aufzuzeigen wie sie ihr gestecktes Ziel den MCSE-Abschluss erreichen. Dazu muss man auch so ehrlich sein und den Leuten sagen das eine seriöse Vorbereitung der Prüfungen genau so dazugehört, wie das vorherige nächtelange büffeln. Wegen dem ist jemand noch lange kein Auswendiglerner.

 

diese Punkte treffen zu und sind genau so in zahllosen Threads kommunizeiert worden!! Schau Dich mal um.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...