Jump to content
Sign in to follow this  
tommy999

Profile laden nicht

Recommended Posts

Hi,

 

ich verzweifele so langsam.

 

Ich habe am Wochenende einen Windows 2003 R2 Standard Edition Server neu installiert.

Die Profile der WS liegen (sollen es) auf dem Server liegen.

 

Im Konto habe ich folgenden Pfad eingegeben: \\W2k3-Server\Profile\NAME

 

Ich kann von der Workstation darauf zugreifen, aber beim booten bekomme ich die Meldung, dass das Profil nicht vorhanden ist und ein lokales benutzt wird. (Lokales Profil wurde in den Profile\NAME - Ordner vorher übertragen.

 

Was mache ich falsch - eigentlich kann man doch gar nichts falsch machen - oder ???

 

Bitte um Hilfe, ich weiß nicht mehr, wo ich noch suchen soll

 

Danke

 

tommy999

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben die Workstations ihre Profilordner auf dem Server selbst angelegt oder hast Du es getan ? Wie sind die Berechtigungen auf Freigabe- und NTFS-Ebene ? Kommt ein Rechner durch Angabe von \\W2K3-Server\Profile in die Freigabe und dann in seinen Ordner ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Profil habe ich in den Ordner kopiert.

 

Rufe ich von der Ws den Pfad \\W2k3-Server\Profile\NAME über Netzwerkumgebung direkt auf, kann ich alles in dem Verzeichnis machen, also volle Rechte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der jeweilige User und das System brauchen vollzugriff auf den Profilpfad, zusätzlich muss der User der Besitzer des Ordners und der Objekte sein. Am besten die Rechte zurücksetzen.

 

PS: Das "einfache" kopieren von Profilen funktioniert nur ohne Probleme mit Admin Rechten des Users auf dem PC, ansonsten kommt es häufiger zu div. Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... weil die Berechtigungen in der NTUSER.DAT nicht angepasst werden. Das Problem mit dem Ordnerbesitz kann man mit einer Gruppenrichtlinie umgehen, das andere meines Wissens nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Etwa mit dem Explorer reinkopiert ?

 

Einmal über Benutzerprofile (kopieren nach)

Einmal mit dem Explorer

 

Der Netzwerkpfad lautet: \\w2k3-server\Profile\USERNAME

 

Auf den Ordner Profile haben alle USER VOLLZUGRIFF auf den Ornder USERNAME nur der jeweilige USER

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der jeweilige User und das System brauchen vollzugriff auf den Profilpfad, zusätzlich muss der User der Besitzer des Ordners und der Objekte sein. Am besten die Rechte zurücksetzen.

 

PS: Das "einfache" kopieren von Profilen funktioniert nur ohne Probleme mit Admin Rechten des Users auf dem PC, ansonsten kommt es häufiger zu div. Probleme.

 

 

Der Netzwerkpfad lautet: \\w2k3-server\Profile\USERNAME

 

Auf den Ordner Profile haben alle USER VOLLZUGRIFF auf den Ornder USERNAME nur der jeweilige USER. Dieser ist auch zugleich der BESITZER des Ordners USERNAME

Share this post


Link to post
Share on other sites
... weil die Berechtigungen in der NTUSER.DAT nicht angepasst werden. Das Problem mit dem Ordnerbesitz kann man mit einer Gruppenrichtlinie umgehen, das andere meines Wissens nicht ...

 

 

Wie sollte diese Richtlinie aussehen - oder wie bekomme ich das Profil von der WS auf den Server. Ich kann ja den Ornder Profile und die USERNAME-Ordner alle neu erstellen. Noch ist ja nichts passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise macht man das mit dem Tool in den Systemeigenschaften - Erweitert - Benutzerprofile, denn dort kann man auch Profilberechtigungen setzen.

Die Richtlinie, die einstellt, dass der Besitz der Profilordner nicht geprüft wird, findest Du unter

Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - System - Benutzerprofile . Diese Richtlinie wird auf die Computerkonten angewendet, an denen sich die Leute anmelden. Wer ist denn der Besitzer der Profilordner in der Serverfreigabe ?

Wenn die Benutzer noch lokal zwischengespeicherte Kopien ihrer serverbasierten Profile haben, kannst Du den Client die Ordner auch selbst erzeugen lassn (das passiert automatisch) ...

Hast Du den Domänencontroller neu installiert und die Clients der neuen Domäne zugefügt oder war das ein Mitgliedsserver, auf dem sich die Profile befunden haben ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem mit der NTUSER.DAT kann man so lösen:

 

Die jeweilige NTUSER.DAT mit regedit über "struktur laden" (z.B. als Test) öffnen, und in dann den User "Jeder" Vollzugriff auf Test geben. Die ungültige SID kann dabei entfernt werden. Dann die Struktur entladen. So ähnlich macht es wohl Windows bei dem was IThome geschrieben hat.

 

-Zahni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Problem mit der NTUSER.DAT kann man so lösen:

 

Die jeweilige NTUSER.DAT mit regedit über "struktur laden" (z.B. als Test) öffnen, und in dann den User "Jeder" Vollzugriff auf Test geben. Die ungültige SID kann dabei entfernt werden. Dann die Struktur entladen. So ähnlich macht es wohl Windows bei dem was IThome geschrieben hat.

 

-Zahni

Ja, stimmt ja, man kann ja auch die DAT in den Registrierdatenbankeditor laden ... Hui, das könnte aufwändig werden ...

 

@tommy999

Wie ist denn die genaue Fehlermeldung beim Anmelden des Benutzers ? Du bist Dir auch sicher, dass Du keinen Dreher in den Eigenschaften des Benutzerkontos - Profil hast ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Normalerweise macht man das mit dem Tool in den Systemeigenschaften - Erweitert - Benutzerprofile, denn dort kann man auch Profilberechtigungen setzen.

Die Richtlinie, die einstellt, dass der Besitz der Profilordner nicht geprüft wird, findest Du unter

Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - System - Benutzerprofile . Diese Richtlinie wird auf die Computerkonten angewendet, an denen sich die Leute anmelden. Wer ist denn der Besitzer der Profilordner in der Serverfreigabe ?

Wenn die Benutzer noch lokal zwischengespeicherte Kopien ihrer serverbasierten Profile haben, kannst Du den Client die Ordner auch selbst erzeugen lassn (das passiert automatisch) ...

Hast Du den Domänencontroller neu installiert und die Clients der neuen Domäne zugefügt oder war das ein Mitgliedsserver, auf dem sich die Profile befunden haben ?

 

Der DC wurde neu installiert, die Clients sind laufende Einzelrechner gewesen und wurden der Domäne zugefügt.

 

Auf jeder WS gibt es das Profil USERNAME.DOMÄNE

 

Was mir jetzt aber aufgefallen ist: Der Ordner Profile auf dem DC hat Rechte für alle USER und ADMINs, die Ordner USERNAME haben Rechte für die ADMINs und nur für den entsprechenden User. Dieser ist auch Besitzer dieses Ordners (USERNAME) und der Unterverzeichnisse(Dateien).

 

Erstelle ich auf dem Server im Profil im Verzeichnis DESKTOP eine TXT Datei, erscheint diese beim Starten der WS auch auf dem Desktop. Lösche ich diese auf der WS wird sie im Profil aber nicht gelöscht. D.h. beim Abmelden werden die Daten nicht auf den Server zurückgeschrieben.

 

Evtl. hilft dieses ein wenig weiter ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von wievielen Rechnern/Profilen reden wir ? Wenn es nicht so viele sind, dann lösche die Ordner in der Serverfreigabe wieder und entferne den Eintrag aus dem Benutzerkonto - Profil. FÜhre auf dem Client als Domänen-Administrator dieses Profilkopiertool aus und kopiere mit den entsprechenden Berechtigungen das Profil des ehemaligen Benutzers in den Profilordner des neuen Benutzers. Wenn Du das erledigt hast, stellst Du im Benutzerkonto - Profil wieder das serverbasierte Profil ein. Der Client erzeugt sich dann slebst die entsprechenden Ordner (Du musst Dich 2 Mal an- und wieder abmelden). Wenn Du auch möchtest, dass die Administratoren Berechtigungen auf die vom Client erzeugten Profilordner in der Serverfreigabe haben sollen, dann setze VOR dem Einstellen des Serverprofils eine Gruppenrichtlinie (die findest Du in dem oben schon genannten Ort). Diese Richtlinie muss für die Clientcomputer gelten, aber wie schon gesagt, BEVOR sie den Profilordner erstellen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es sind nur wenige Rechner, wobei ich gerade erst den ersten umstellen möchte:

 

Ich habe nun folgendes durchprobiert:

 

Profilorder\USERNAME auf dem Server glöscht

im Userkonto den Profilverweis entfernt

WS abgemeldet

WS angemeldet und Profil über Tool auf den Server kopiert

Verweis im Userkonto wieder eingesetzt

WS mehrmals ab und angemeldet - nichts, kein Erfolg

 

Beim Starten kommt auch keine Fehlermeldung, dass er Profil nicht findet oder ähnlich.

 

Kann es in den NEtzwerkeinstellungen liegen DNS Suffix oder ähnlich ?

 

Die Domäne heißt Domäne.lokal

 

Ich weiß nicht mehr weiter, dass habe ich noch nie gehabt. Normalerweise an Domäne anmelden, Profilpfad im Konto einstellen und alles läuft.

 

Zur Info: W2K3 Server und Windows 2000 WS

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...