Jump to content
Sign in to follow this  
CasaGrande

USB-Maus "schießt" Rechner ab

Recommended Posts

Hallo an Alle.

 

Folgendes Problem:

 

Schulungsräume mit HP-Workstations, XP SP2, Office 2003, PC-Wächter.

Ein Dozent hat die Maus einer Workstation vorrübergehend an sein Notebook angeschloßen. Anschließend hat er die Maus wieder an der WS angestöpselt.

So.......am nächsten Morgen wird die WS wieder gestartet. Normaler Bootvorgang bis zum Anmeldefenster. Nach ein paar Sekunden erscheint ein Bluescreen und der Rechner bootet selbständig erneut. Und ab sofort läuft diese Schleife so weiter.

Die WS gelangt nun mit dem Vermerk "Maus oder/und PC defekt" in meine Hände.

Ich schließe die WS an, schalte ein und alles läuft normal.

Einige Ideen und Versuche später (Maus hinüber?, USB-Port im Eimer?, PC-Wächter?,....) steht fest: Die USB-Maus funktioniert nur an einem bestimmten der insgesamt 8 USB-Ports.

An allen anderen Ports tritt der Fehler mit Bluescreen und Reboot auf. Eine andere Maus ändert nichts. Die restlichen Ports funktionieren mit USB-Sticks, ext. HDDs, Drucker,... ganz normal. Sobald eine USB-Maus an einem der übrigen Ports hängt ..... Bluescreen - Reboot.

 

Während ich den Rechner bei mir untersuche, hat der Dozent vor Ort die Idee, er könnte die Rechner in den Schulungsräumen neu anordnen. Dazu zieht er alle Kabel ab und stellt die Rechner an anderer Stelle wieder auf. Soooooo..........

Genau - ihr habt's erraten. Dreiviertel aller Arbeitsplätze zeigen seitdem ein eigenartiges Phänomen: Sie booten bis zum Anmeldefenster - Bluescreen - Reboot.

 

Jetzt ist es natürlich keine adäquate Lösung, alle Mäuse gegen PS2-Mäuse auszutauschen.

Und an jedem Rechner die Ports der Reihe nach ausprobieren, bis der richtige gefunden ist, kann nur diese eine Mal eine Lösung sein. Aber für die Zukunft wäre mir eine richtige Lösung oder wenigstens eine einleuchtende Erklärung wichtig.

Vielleicht könnt ihr helfen?

 

Grüße an alle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon ,dass der Dozent von mir wahrscheinlch beid eHände amputiert bekäme, wenn er noch einmal anfinge, an den rechnern rumzustöpseln, ist das Phänoen nicht wirklich schlüssig.

 

Was oft mal vorkommt ist dass, wenn die Maus an einen anderen USB Port gesteckt wird, die Hardware neu erkannt wird. Möglicherweise verhindert dies die Wächeterkarte.

 

Ich würde mal einen PC von der Wächterkarte befreien und dann schauen ob das Problem immer noch besteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dr.Melzer.

 

Danke für den Hinweis, die Wächterkarte kpl. zu entfernen.

Hätte ich durchaus auch selber draufkommen dürfen. ...... Egal.

Leider ist's nicht die Lösung, da das Problem auf einem identischen PC ohne Wächterkarte reproduzierbar ist. Dann werde ich mal den Gerätehersteller bemühen.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei anderen USB-Mäusen tritt der Fehler ebenfalls auf.

Wird die Maus nach dem Booten angeschlossen, gibt's keinen Bluescreen oder Rebbot.

Allerdings funktioniert die Maus dann einfach nicht.

Weitere Tests haben nun ergeben, daß das Verhalten nicht an allen PCs gleich ist.

D.h. bei manchen PCs funktioniert die Maus an 3 USB-Ports. (?)

Habe mittlerweile den Hardware-Hersteller kontaktiert und erwarte nun eine Rückmeldung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der C't habe ich vor langer Zeit schon mal sowas gelesen. Schuld sind oft zu leistungshungrige USB Geräte bzw Boardausführungen, die sehr anfällig für solche Sachen sind. Manche haben sogar von Tastaturen und Mäusen die LED's abgeklemmt, damit es funktioniert :eek: . Wie gesagt, es trat am häufigsten bei Tastaturen und Mäuschen auf. Aber glaube nicht, dass du nun das testen willst, dann weist dich dein Boss gleich wo ein oder?! :suspect:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toll, die PC umbauen und sich nicht merken könne wo der Stecker der Maus drin war........:( :mad:

 

 

Na ja, ich kann nur den Tipp dazu geben. Kaufe niemals eine USB MAus und hoffe das die von WIN erkannt wird. Ich schließe jegliche Maus am PS2 Stecker an, auch wenn diese USB ist, um solche PRoblem zu vermeiden. Es komm oft genug vor das WIN die USB Maus einfach vergisst oder trennt. Daher habe ich mir das nur Angewohntheit gemacht, so zu verfahren.

 

Sollte hier der Adapter noch in der Schachtel liegen dann Stöpsel die Mäuse einfach um. ;) :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, ich kann nur den Tipp dazu geben. Kaufe niemals eine USB MAus und hoffe das die von WIN erkannt wird. Ich schließe jegliche Maus am PS2 Stecker an, auch wenn diese USB ist, um solche PRoblem zu vermeiden. Es komm oft genug vor das WIN die USB Maus einfach vergisst oder trennt. Daher habe ich mir das nur Angewohntheit gemacht, so zu verfahren.

 

Selten so einen Nonsense gehört. USB funktioniert gut und ich hatte in all den Jahren nie nennenswert Probleme. Wenn vereinzelt Boards damit Probleme haben, ist es totaler Unsinn das auff USb grundsätzlich zu veralgemeinern. Du schreibst ja auch nicht noch mit der Schreibmachine, weil da gab es keien Viren und abstürzen tun die auch nicht, oder etwa doch.

Ich würde es dir fast zutrauen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich schließe jegliche Maus am PS2 Stecker an, auch wenn diese USB ist, um solche PRoblem zu vermeiden

Dürfte zB bei FSC Esprimo ein Problem werden, denn da hast je nach Modell keine PS/2 Anschlüsse mehr. Rein USB. Hat ich vor 2 Wochen erst einen in den Fingern. Hab da auch erst mal **** aus der Wäsche gekuckt als ich den an meinen KVM (PS/2) anschließen wollt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Selten so einen Nonsense gehört. USB funktioniert gut und ich hatte in all den Jahren nie nennenswert Probleme. Wenn vereinzelt Boards damit Probleme haben, ist es totaler Unsinn das auff USb grundsätzlich zu veralgemeinern. Du schreibst ja auch nicht noch mit der Schreibmachine, weil da gab es keien Viren und abstürzen tun die auch nicht, oder etwa doch.

Ich würde es dir fast zutrauen...

 

 

Ich versuche hier jeden Möglichen Fehler auszuschließen. *den die Dau´s hier machen könnten* Jeglichen den man nur durch schiere Unkenntnis machen kann.

 

und

 

ich hab hier ne MS Wireless Inteli Mouse die mein XP gerne mal bei laden des BS nicht erkennt, weil ich sie nicht bewegt habe.

 

Dann stehen hier Mittelalte Rechner rum bei denen das mit USB Tastaturen auch nicht immer so klappt. Entweder schalten die D´s mal das Prog ab oder sonstwas und versuche denen das mal zu erklären......... Also PS2 und ich muß wenigsten nicht wegen sowas rum rennnen. (zum Tintenpartonen wechseln sind die auch zu *:suspect: :shock: * da leuchtet ne Lampe an meinem Drucker, so rot, was muß ich da machen........:mad: *kriegichnerundemitleid* :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
*Eine Runde Mitleid für Xanathos*

Kann ich nachvollziehen, solche Leute können einem schon das Leben schwer machen, aber das nennt man wohl Berufsrisiko. :rolleyes:

 

 

Danek :cry:

 

Ich versuche eben die Fehler vor deren die sie machen könnten auszuschließen. ;) *OK, habs seltsam Formuliert*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...