Jump to content

MDD

Members
  • Content Count

    53
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About MDD

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

361 profile views
  1. Hallo such mal unter dem Stichwort sp_msforeachdb Gruß MDD EDIT: PS ich hoffe das keine der Datenbank irgendwelche "alten" Befehle verwendet die mit dem höheren Kompatibilitätslevel flöten gehen.
  2. Hallo ich bin mir nicht sicher in wie weit sich die Master Datenbanken zwischen 2016 und 2017 generell unterscheiden. Ist da ein Backup & Restore problemlos möglich? Andere Datenbanken die auf dem alten Server nicht waren wären davon jedenfalls betroffen. Vielleicht hilft auch der Artikel von Microsoft weiter um die Logins zu übertragen. https://support.microsoft.com/de-at/help/918992/how-to-transfer-logins-and-passwords-between-instances-of-sql-server Gruß MDD
  3. Hallo Da du einen Testlab verwendest gehe ich mal davon aus das du auf einem anderen Server unterwegs bist. Wenn du neben der Standard Instanz eine weitere verwendest arbeitet die mit anderen Ports. Möglicherweise musst du auf deinem Testlab die entsprechenden Ports in der Firewall ausgehend öffnen. Gruß MDD
  4. Hallo Frank war schneller Dieser Wert scheint in deiner Tabelle T_test schon zu stehen. Was für eine Art Replikation verwendet ihr?
  5. Dann brauchst nur noch das Posting als Lösung markieren.
  6. Um jemanden möglichst zu ärgern. Lottospiel wird es wohl keines werden. Oder eigentlich doch.
  7. Eigentlich wärs ja im Topic gestanden, sorry Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
  8. Guten Morgen Mir sind 2 Sachen noch nicht klar. Du schreibst dass der Fehler passiert wenn du auf Durchsuchen klickst. "Welches Durchsuchen" , Pfad fürs Backup File, fürs Ziel Verzeichnis, ...? Welches Version von SSMS verwendest du? 3 verschiedene Sachen fallen mir ein die man probieren könnte. 1) SSMS im Administratormodus starten 2) Je nach dem welches "Verzeichnis durchsuchen" gemeint ist, auch die Datei an sich zu überprüfen 3) Die Wiederherstellung nicht über eine leere Datenbank starten, sondern über die Verzweigung "Datenbanken". 4) Das ganze mit TSQL zu machen - damit die DB jedenfalls wieder läuft Gruß MDD
  9. Hallo Was ist denn das für eine ältere Version von der die Datenbank stammt? Gruß MDD
  10. Hallo bezieht sich die Frage auf die Job History oder auf das Log vom Agent? Gruß MDD
  11. Hallo ohne es vorher probiert zu haben würde wahrscheinlich folgendes funktionieren. Select Artikel, count(*) from ( select distinct artikel, Land from Tabelle) as x group by Artikel geht vielleicht noch eleganter Gruß MDD
  12. Hallo Ich gehe davon aus dass du diesen Tag als Parameter an die Abfrage weiterreichst. Declare @tag as date @tag = '20190627' SELECT Timestamp, Kostenstelle FROM TUmsatz WHERE Timestamp  between @tag and dateadd (d,1,@tag) Richtigerweise muss ich dazu sagen dass jetzt auch Daten mit vom Zeitpunkt 28.6.2019 00:00:00.000 mit aufgeführt würden. Ansonsten musst du wirklich mit >= und < arbeiten. Gruß MDD
  13. Hallo DELETE * FROM TabelleB where ID in (SELECT ID FROM TabelleA where bisdatum < CAST(GETDATE() as Date)) DELETE * FROM TabelleC where AusweisNr in (SELECT ID FROM TabelleA where bisdatum < CAST(GETDATE() as Date)) DELETE * FROM TabelleA where bisdatum < CAST(GETDATE() as Date) Damit sollte zuerst aus den "Untertabellen" die Datensätze rausgeschmissen werden die älter sind als der aktuelle Tag sind und zuletzt die Tabelle A selbst bereinigen werden. Bei Bedarf kann man das Ergebnis der Unterabfrage von Tabelle A auch temporär zwischenspeichern und damit nur 1x abfragen. Zuerst Daten sichern dann probieren ;) Gruß MDD --- Klammer entfernt
  14. Guten Morgen kann es sein dass die Checkbox "User must change the password at next login" zwar ausgegraut aber ausgewählt ist? Das würde eine Pattsituation erklären. Mit diesem Statement solltest du es es lösen können: ALTER LOGIN [LoginName] WITH PASSWORD = 'newpassword', CHECK_POLICY = OFF, CHECK_EXPIRATION = OFF Gruss MDD
  15. Zum Programm gehören mehrere Datenbanken mit unterschiedlich vielen Tabellen (zwischen 10 und 150 Tabellen). Zugriff erfolgt zentral über die Client/Server Applikation. Daher haben wir nur einige Dutzend Verbindungen. Abfragen mit mehreren Joins sind viele vorhanden. Sie deswegen als komplex zu bezeichnen liegt wohl mehr im Auge des Betrachters und ist schwer objektiv zu beurteilen. Ich würde den syntaktischen Umfang als beschränkt einstufen. Gruß MDD
×
×
  • Create New...