Jump to content

BSChris

Members
  • Gesamte Inhalte

    50
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über BSChris

  • Rang
    Newbie
  1. Moin, ich konnte den Fehler jetzt selbst beheben. Habe auf der Microsoft Seite einen Artikel gefunden. Lösung: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie dann auf OK. Suchen Sie im Registrierungseditor den folgenden Unterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste das SysvolReady -Flag und Klicken. Geben Sie im Feld Wert 0ein, und klicken Sie auf OK. Wieder im Detailbereich mit der rechten Maustaste das Flag SysvolReady und dann auf Ändern. Geben Sie im Feld Wert 1ein, und klicken Sie auf OK. Domänencontroller neustarten. Hier noch mal der Link zum Artikel: https://support.microsoft.com/de-at/help/947022/the-netlogon-share-is-not-present-after-you-install-active-directory-d
  2. Guten Morgen, ich hatte bis Gestern folgendes Problem gehabt: Alle neuen Windows 10 PCs haben sich keine Gruppenrichtlinien gezogen. Neue Windows 7 PCs schon. Ich habe dann festgestellt, dass ein DC auf einer Site sich nicht mehr repliziert und DFS Fehler hatte. Ich habe die MaxOfflineTimeInDays höher gesetzt und anschließend den Replikationsdienst neugestartet. Der Ordner SYSVOL unter C:\Windows\SYSVOL hat sich alle Richtlinien neu gezogen. Nun ist der SYSVOL Ordner nicht mehr als Freigabe zu sehen. Die Windows 10 PCs ziehen sich allerdings jetzt alle Gruppenrichtlinien so wie es sein soll. Sehe auch das der Logonserver der richtige für die Site ist. Bekomme ich die SYSVOL Freigabe irgendwie wieder zur Sicht? Bei den DC der Probleme gemacht hat, handelt es sich um einen Windows Server 2012 R2 allerdings ist er ein RODC. Mit freundlichen Grüßen Chris
  3. Guten Tag, Vor kurzem wurden die DCs auf Windows Server 2016 migriert. Seit dem, starten die Windows 7 Clients und auch die Windows Server 2008 und 2012 automatisch nach 15 min neu. In den GPOs wurde vom WSUS nichts verändert. GPResult zieht auch alle Richtlinien. Im Anhang sieht man wie die Updates konfiguriert sind. Die Windows 10 Clients und auch die 2016er Server sind davon nicht betroffen. Vielleicht habt Ihr einen Rat. Gruß Chris
  4. Kein VSS aktiv. Werde ich mal durchführen und dann berichten. Gruß Chris
  5. Guten Tag, hatte jemand schon einmal das Phänomen gehabt, dass eine Festplatte mit 2 TB (NTFS Format und MBR initiiert) eine falsche größe anzeigt? Die Festplatte hat eine größe von 2 TB. Laut der virtuellen Anzeige (der Schwellenwert, Balken) sind nur noch 200 GB frei. Mache ich einen rechtklick drauf und schaue mir die Eigenschaften an, sind es nur knapp 600 GB die dort drauf liegen, sprich es müssten noch 1,4 TB frei sein. Mit freundlichen Grüßen Chris
  6. Verschobene Mails in PST nicht sichtbar

    Hallo, ich wollte mich dennoch einmal für die sehr schnelle Hilfe bedanken. Werde es mit der PST Datei abändern. Grüße Chris
  7. Verschobene Mails in PST nicht sichtbar

    Hallo Günther, auch wenn zur Zeit nur das lokale Outlook zugreift, und 2 Stunden später über den TS zugegriffen wird? Oder Allgemein? Hi, ja die PST liegt auf einem Netzlaufwerk und ein Exchange ist davor.
  8. Guten morgen, ich habe folgendes Problem. ich arbeite lokal mit Outlook 2010 und habe dort eine archiv.pst Datei. Wenn ich jetzt eine Mail in das Archiv verschiebe, sehe ich diese aber nicht im Outlook auf dem Terminalserver, obwohl das gleiche Archiv angebunden ist. Habt Ihr vielleicht eine Ahnung warum das so ist oder was das Problem sein könnte? Mit freundlichen Grüßen Chris
  9. Dynamischer Datenträger unter VMware erweitern

    Auf UEFI müsste ich aber nur umstellen wenn es sich um eine Systempartition handelt? Diese Festplatte ist rein für Daten und es befindet sich kein System drauf. Ja hatte ich auch schon überlegt. Mit Robocopy das ganze zu machen. Schau mal weiter unten ab dieser Überschrift. AOMEI Partition Assistant: Ein magisches Konvertierungstool
  10. Dynamischer Datenträger unter VMware erweitern

    Hallo, ich habe noch ein bisschen im Internet recherchiert. Folgendes Programm soll es wohl ohne Datenverlust schaffen. http://www.disk-partition.com/de/gpt-mbr/mbr-zu-gpt-konvertieren-ohne-datenverlust.html
  11. Dynamischer Datenträger unter VMware erweitern

    Hallo, Ich habe gesehen das die eine Festplatte mit 2 TB den Partitionsstil MBR hat :thumb2:. Das erklärt natürlich das Problem mit der nicht funktionierenden Erweiterung. Auf dieser Festplatte befinden sich Freigaben. Ist es möglich diese Daten Verlustfrei in GPT zu konvertieren (Drittanbieter Software)? Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit. Gruß und vielen Dank bis hierher Chris
  12. Guten Tag, ich stehe vor folgender Situation. Ich habe einen Server auf dem der Datenträger 1 eine Dynamische Festplatte ist. Die Festplatte ist 2 TB groß. Unter VMware habe ich die Festplatte auf 2,5 TB erweitert. Nun sehe ich den nicht zugewiesenen Speicherplatz in der Datenträgerverwaltung auf dem Windows Server 2008 R2 Standard. Mache ich einen Rechtsklick auf Datenträger 1, bekomme ich nur die Auswahl: Offline Eigenschaften Hilfe anzuklicken. Klicke ich auf den Speicher bekomme ich diese Auswahl: Öffnen Durchsuchen Volume verkleinern Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern... Volume löschen... Eigenschaften Hilfe Wie ist es möglich die Festplatte einfach nur zu vergrößern? An einer anderen VM habe ich es auch noch einmal nachgestellt, da bekomme ich aber die Auswahlmöglichkeit den Datenträger zu erweitern. Vielleicht kann mir jemand hier helfen. MfG Chris
  13. GPO IE Proxy Problem

    Es gibt eine Gruppe Internet_Nein und dort sind die User drin die nicht surfen dürfen. Daher greif eine GPO auf deren IE und setzt einen Proxy. Daher können Sie nicht surfen. Naja wie gesagt nur leider sind die Seiten auf den Sie zugreifen dürfen nur sehr langsam beim Aufbau. Ist halt so gewünscht. Gruß Chris
  14. GPO IE Proxy Problem

    Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Ich habe eine GPO erstellt, die im IE einen Proxy Eintrag erstellt den es aber nicht gibt. Hat den Grund, das bestimmte User nicht ins Internet dürfen. In der Ausnahmeliste vom Proxy stehen ein paar Seiten drin. komisch ist nur das diese Seiten sehr sehr lange brauchen sich aufzubauen (im Internet Explorer 11). Wenn ich den Proxy entferne geht es Ruckzuck. Da es ja eine Ausnahmeliste ist sollte es ja nicht mehr über den Proxy laufen. Kann ich das irgendwie anderes machen oder beschleunigen? Mit freundlichen Grüßen Chris
×