Jump to content

OnkelGauss

Member
  • Content Count

    303
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About OnkelGauss

  • Rank
    Member
  • Birthday 09/16/1983
  1. Hallo zusammen Versuche seit Stunden unseren vCenter Server von 6.0 (Update 2) auf 6.5 zu aktualisieren ... Alle Zertifikate wurden mit dem Certificate Manager aktualisiert und alle Dienste laufen, aber nach der Eingabe der Zugangsdaten beim Pre-Upgrade-Check erhalte ich die folgende Fehlermeldung: Error: Certificate has expired, Resolution: Regenerate certificates for sso and try again Logfile: 2017-01-25 16:52:57.906+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ParsePreUpgradeOutput: Processing pre-upgrade for component [upgrade_framework] 2017-01-25 16:52:57.906+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ParsePreUpgradeOutput: Export disk req: [0 MB], Import disk req: [0 MB]. 2017-01-25 16:52:57.906+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ParsePreUpgradeOutput: IC host: 127.0.0.1. 2017-01-25 16:52:57.906+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ParsePreUpgradeOutput: IC port: 7444. 2017-01-25 16:52:57.906+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ParsePreUpgradeOutput: IC URL: /sso-adminserver/sdk/vsphere.local. 2017-01-25 16:52:57.906+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ProcessInstallArguments: processing installArguments for upgrade_framework 2017-01-25 16:52:57.907+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ProcessInstallArguments: vmdir.ldu-guid = 42a31832-xxx 2017-01-25 16:52:57.907+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: ProcessInstallArguments: vmdir.site-guid = 42a31831-xxx 2017-01-25 16:52:57.909+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: PitCA_MessageBox: Displaying message: "Error: Certificate has expired Resolution: Regenerate certificates for sso and try again" 2017-01-25 16:56:15.183+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: Leaving function: ParsePreUpgradeOutput 2017-01-25 16:56:15.186+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: Leaving function: LaunchUpgradeRunnerPreUpgradePhase 2017-01-25 16:56:24.438+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: Entering function: VM_FinishInstallWithCancel 2017-01-25 16:56:24.438+01:00| vcsInstUtil-4602587| I: InstallStatus_SetStage: install stage: install-end / (NULL) PreInstall Validation Report for VMware vCenter Server v6.5.0: Alles auf "Success". Internet Explorer-Aufruf von https://127.0.0.1/sso-adminserver/sdk/vsphere.local --> Mismatched Address --> Aufruf via FQDN --> Funzt Alle Zertifikate wurden auf den FQDN ausgestellt und alle Dienste wurden auch mit diesem konfiguriert, aber beim Pre-Upgrade-Check wird scheinbar 127.0.0.1 verwendet, wodurch wohl die Zertifikate nicht akzeptiert werden. Hoffe es hat jemand einen Tipp, warum oder von wo das Setup die IP-Adresse 127.0.0.1 nimmt, was ich noch prüfen könnte oder was ich falsch mache ;-)
  2. Hallo Community Habe das "Problem", dass Benutzer (ohne Administratoren- Rechte) unter C:\ Ordner erstellen können. Möchte dies anpassen, damit nicht keine Benutzerdaten ausserhalb des Profiles gespeichert werden können (Datensicherung, Neuinstallationen, ...). Habe mir gedacht, dass ich dies mit icacls via Batch/cmd realisieren könnte: %WINDiR%\system32\icacls.exe C:\ /q /remove *S-1-5-11 %WINDiR%\system32\icacls.exe C:\ /q /grant *S-1-5-11:(OI)(CI)(IO)M Frage 1: Spricht etwas dagegen (Erfahrungen)? Frage 2: Lässt sich das Recht für Ordner erstellen/Daten anhängen mit einer Zeile realisieren? Etwas in dieser Richtung? icacls.exe C:\ /q /remove *S-1-5-11:(AD) Frage 3: Gibt es eine bessere Lösung? Danke für eure Antworten und einen schönen Tag.
  3. Hallo redgoblin Zum löschen der alten Dateien hilft dir Robocopy mit dieser Anleitung: Automatisches Bereinigen der LOG Verzeichnisse auf einem SBS 2003 Server Ausserdem, falls nicht schon berücksichtigt, sollte beachtet werden, dass die Dateien auf dem externen Datenträger irgendwie vor unerlaubten Zugriffen geschützt werden. Falls keine Verschlüsselungssoftware im Einsatz ist, hilft die Kommandozeilenversion von 7-Zip evtl. weiter: Download
  4. Hallo nordpol Mit der Freeware Edition von Advanced Installer (Hier) lassen sich "sehr einfach" neue MSI-Pakete erstellen.
  5. Behebt das Problem zwar auch nicht, aber: Dateien können ab dem Office 2007 SP2 direkt als PDF oder XPS gespeichert werden, ohne dass zusätzliche Addons dafür erforderlich sind.
  6. Hallo buStN Mit AutoIt [http://www.autoitscript.com/] und Mouseclick ("left") und einer Schleife klappt dies z.B. so: $i = 0 While $i <= 10 MouseClick("left") Sleep(500) $i = $i + 1 WEnd
  7. Wenn dies mit einem Skript erledigt werden soll, ohne dass jemand das Kennwort im Klartext lesen kann, dann helfen Tools wie bat2com/bat2exec (z.B. von hier Antonis.de - MS-DOS - Tutorials&More) oder (mein Favorit) AutoIt (AutoIt Script Home Page).
  8. Hallo Funkyland Java Die aktuelle JRE- Version: https://cds.sun.com/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/CDS-CDS_Developer-Site/en_US/-/USD/ViewProductDetail-Start?ProductRef=jre-6u12-oth-JPR@CDS-CDS_Developer Die JRE kannst du mit dem folgenden Parametern installieren (lassen): jre-6u12-windows-i586-p.exe /QN EULA=1 ADDLOCAL=ALL IEXPLORER=1 MOZILLA=1 REBOOT=Suppress JAVAUPDATE=0 AUTOUPDATECHECK=0 JU=0 SYSTRAY=0 WEBSTARTICON=0 Flash Player Gibt es hier: http://fpdownload.macromedia.com/get/flashplayer/current/licensing/win/install_flash_player_10_active_x.msi Parameter: install_flash_player_active_x.msi /qb- /norestart
  9. Darik's Boot and Nuke: Darik's Boot And Nuke | Hard Drive Disk Wipe
  10. Hallo WarriorHell Warum nicht einfach alle Tabs auf einmal speichern? "Lesezeichen" --> "Lesezeichen für alle Tabs hinzufügen"? Es gibt auch Erweiterungen, welche die Lesezeichen verschiedener Rechner abgleichen, indem diese Online zur Verfügung stehen (z.B. hier Home | Foxmarks).
  11. Hallo Waengman Wenn die die Registry- Einträge wirklich mit einem Setup geändert werden müssen, kannst du dies mit der Freeware-Version von Advaned Installer (Free Windows Installer - MSI Installer Tool) erledigen, indem du eine MSI erstellst und diese verteilst.
  12. Hallo lefg Mt der Freeware Advanced Installer (Free Windows Installer - MSI Installer Tool) lassen sich "sehr einfach" neue MSI-Pakete erstellen. GhostScript habe ich so in eine MSI gepackt. FreePDF XP habe ich mithilfe von 7-Zip in ein neues (kleineres und angepasstes) Unattended Setup gepackt (How to make a 7-Zip Switchless Installer - MSFN Forums). Die Original-Installationsdatei lässt sich aber auch entpacken mit mit "fpsetup.exe /q" unbeaufsichtigt installieren.
  13. Hallo BoeserWest Mit dem Kommandozeilenbefehl "net share" kannst du die Freigaben anzeigen lassen. Die Ausgabe könntest du z.B. mit dem Befehl "net share > \\<Server>\<Freigabe>\%COMPUTERNAME%.txt" in eine Textdatei umleiten (Freigabe- und NTFS- Berechtigungen beachten). Diesen könntest du z.B. in die Logonscripts der Benutzer / eine Gruppenrichtlinie reinhauen. Dabei ist zu beachten, dass der Befehl / das Script unter dem Benutzer ausgeführt werden muss, von welchem du die Informationen haben willst. Wenn das Script als irgend ein Domain Admin läuft, werden die verbundenen Laufwerke dieses Benutzers angezeigt!
  14. Hallo KLDAH Mit der folgenden Zeile sollte es funktionieren: XCOPY "\\Servername\util\DynamicUSB\DynamicUSB.exe" "%USERPROFILE%\STARTM~1\Programme\Autostart\" /Y
  15. Hallo sessi Warum willst die Automatische Update- Funktion auf den Notebooks deaktivieren? Wenn die Updates nicht mit WSUS oder einem anderen Patch Management- Tool verteilt werden können, ist die "eingebaute" Lösung doch ideal. Ab Windows XP und Office XP würde ich sogar zu Microsoft Update griffen (http://update.microsoft.com/) und automatisch installieren lassen. Wir machen dies bei unseren Notebook-Reisenden auch so und hatten eigentlich noch nie grosse Probleme mit den automatischen Updates... Update-CDs sind bei unterschiedlichem Software- Stand sehr schwierig für alles aktuell zu halten (habe lange mit einer solchen "Lösung" aktualisiert). Ausserdem benötigt man immer tonnenweise CD-Rohlinge.
×
×
  • Create New...