Jump to content

BoeserWest

Members
  • Content Count

    122
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About BoeserWest

  • Rank
    Junior Member
  1. Guten Morgen, ich möchte, dass mein Server seinen Updatestatus an den WSUS übermittelt, zwecks Reporting, die Updates jedoch automatisch von Microsoft aus dem Internet herunter lädt und manuell installiert werden können. Vermutlich muss ich in der Gruppenrichtlinie bei "Internet Updatedienst zum Ermitteln von Updates:" den update.microsoft.com Server eintragen? Wie müsste das aussehen? Funktioniert das überhaupt? Viele Grüße und Danke für die Hilfe,
  2. Ich möchte nicht replizieren, nur Synchronisieren. Sprich das Mgmt Tool sucht in der AD Struktur nach neu hinzugefügten Computern und bringt dann einen Agenten auf dem neuen Computerkonto aus. Wie würde es denn funktionieren, wenn ich eine Sicherheitsgruppe anlegen möchte, die das Entsprechende Recht hat?
  3. Hallo, ich bin auf der Suche einen User möglichst über eine Gruppe so zu berechtigen, dass dieser im AD nur die Sturktur lesen kann, um eine AD-Synchronisierung für eine Mgmt Software durch zu führen. Gibt es dafür eine Builtin Gruppe? Habe hierzu im Technet nicht wirklcih was finden können. Wenn es keine Builtin gibt, gibt es die Möglichkeit eine Gruppe zu erstellen und diese nur auf das Lesen zu berechtigen? Vg, west
  4. Hi, ich würde gern eine Tabelle generieren lassen in welcher mir nicht nur die Computerkonten aufgelistet werden, welche x Wochen nicht angemeldet waren, sondern auch das Datum des letzten logons. Im endeffekt möcht ich diese Befehl um die Datumsangabe erweitern: dsquery computer -inactive 8 >> inactive.txt Hat jemand eine Idee was ich daran ändern muss, damit er mir das lastlogon mit anhängt? Habe schon die Suchmaschinen angeworfen, aber die finden zu viel und davon nix nützliches. thx
  5. Guten Morgen, ich muss einen SCP Server bereit stellen. Dieser sollte auf einem Windows OS (wegen der Homogenität) laufen. Habe zwar schon einen FTP / SFTP Server usw, dieser unterstützt jedoch das SCP Protokoll nicht. Kann mir hier jemand eine Serveranwendung empfehlen? Sollte natürlich auch Sicherheitstechnisch mit einigen Features ausgestattet sein. Ob Bezahl oder Free-Version ist mir egal - hauptsache sie taugt und ist sicher. Vielen Dank für Tips! Greetz west
  6. Guten Morgen, ich habe vor einen Windows 2003 Server mit einem Raid5 System mittels PGP Whole Disk Encryption zu verschlüsseln. Benötigt wird dieses, da auf diesem Server sensible Daten die dem Datenschutz unterliegen abgelegt bzw verarbeitet werden. Hat jemand Erfahrungen damit? Gibt es hier große Performanceverluste? Bekannte Probleme usw? Ich bin sehr dankbar für alle möglichen Infos die ich vorab erhalten kann. Viele Grüße west
  7. Hallo, ich habe folgendes Problem... Ich möchte das mir der Exchange auf alle eMails die über diesen eingehen, eine Antwort gibt ala "uns gibts nicht mehr. bitte wenden sich sich an ...." Das ganze soll Postfachunabhängig sein. Hintergrund: Wir hatten vor einiger Zeit eine Domänenumstellung. Unter anderem auch die Maildomain. Es ist nun einige Zeit vergangen, seit dieser Umstellung. Damit wir von der Firewall bestimmte Lizenzen nicht mehr kaufen müssen, muss der Exchange mit der @old-domain.de abgeschalten werden. Ich möchte nun trotz der langen Zeit in der dies nun schon bekannt und weitergeleitet wurde nicht einfach abstellen, sondern wenn möglich einen autorespond rausschicken. Gibts hier beim Exchange irgend eine Möglichkeit?? Thx west
  8. Schade, ich dachte ich könnte mir so einen 2008 Server ins Netzwerk einschummeln. So jedoch werd ich das nicht durchsetzen können. Da wird dann wohl erst zur nächsten Windows Server generation migriert :( Vielen Dank für deine Tips.
  9. Hallo, ich möchte gern einen Server zum virtualisieren aufsetzen. Nun habe ich jedoch folgendes Problem mit dem Lizensieren... Meines wissens muss wenn ein 2008er Server im Einsatz ist jeder Client der darauf zugreifen könnte auch schon die 2008er Cals haben. Ich möchte jedoch den Server wie folgt konfigurieren. 2008 als Hauptsystem 4-5 x 2003 als Gastsystem. Dienste usw die von Clients in Anspruch genommen werden befinden sich ausschließlich auf den Gastsystemen. Wie schauts dann da mit der Lizensierung aus. Kann mir da jemand helfen?? Bisher sind nur 2003 Systeme im Einsatz. 2008er Cals sind noch keine vorhanden. Vielen Dank für eure Unterstützung west
  10. Danke für die Tipps. Werde mich mal schlau machen in wie weit ich das alles via GPO deaktivieren kann. Die User werden dadurch zwar keine Verbesserung wahr nehmen (die merken in der Regel nur wenns mal wieder länger dauert ;) ) Aber im allgemeinen is das sicherlich eine gute Idee. Die Auflistung der DLLs kommt immer seit der Installation von SP3. Ich dachte erst dass es beim 1. mal nach der installation evtl. normal ist, da er ja dann noch viel registrieren muss usw. Aber der Müll bleibt weiterhin drin. Viele Grüße
  11. Scheinbar ist es nun doch so. Wenn der Client seine Patches und co installiert hat und 1-2 mal neu gestartet, startet dieser wieder gewohnt schnell. Schon merkwürdig alles... Ich schicke trotzdem mal ein ZIP file mit einem Auszug aus dem Sydi log. Das ganze log kann ich aus Datenschutzgründen leider nicht liefern. File-Upload.net - Desktop.zip Bitte gib mir bescheid wenn du es gezogen hast. Dann kann ich es gleich wieder löschen. Gruß
  12. Das ist zwar jetzt genau die Antwort die ich nicht hören wollte. Aber trotzdem danke dir. Werde morgen mal versuchen diese Kisten zu defragmentieren. Evtl. bringts ja etwas. Frage ist jedoch immernoch warum auf einmal so extrem viel mehr im startup command steht als vorher. Posten möchte ich das hier nicht. Dafür reicht eine Monitor länge nicht aus. Zumindest seit SP3 nicht mehr :( Danke nochmals. Wenn ich etwas heraus gefunden habe schreib ich das hier rein. gruß
  13. Ja genau. Sorry hätte ich auch gleich dazu schreiben können. Computereinstellungen werden geladen ... von da an bis zum Anmeldefenster dauert es extrem lange. Habe auch schon bei einer Testmaschine die Gruppenrichtlinien raus genommen - trotzdem keine Besserung in sicht :(
  14. Hi, frage ist nur warum er dann beim Booten so viel länger braucht. Die Eventlogs sind sauber. Ich meine ein Log das ich bei den Clients nach dem Booten mit Sydi erstellen lasse. Das ist ein kleines Inventarisierungstool welches mir die aktuelle Systemkonfig ausgibt. Hoffe das ich deine Frage dadurch klären konnte.
  15. Hallo, ich habe folgendes Problem festgestellt. Zumindest bei ca 50 Rechnern... von gesamt 800 :) Ich lasse die Clients mittels WSUS Updaten. Unter anderem wurde so vor nicht all zu langer Zeit das SP3 ausgerollt. Kurz darauf die restlichen Hotfixes die es seither zu patchen galt. Nun gibt es ein paar Clients bei denen der Bootvorgang einmalig bis zu ca 10 Minuten dauertn. Das lässt sich ja evtl. noch durch das installieren der Patches usw erklären. Aber was ich mir nicht so ganz erklären kann ist ein Sydi Log dieser Clients. Vor SP3 war ein Sydi Log eines XP SP2 Clients ca. 50 kb groß. In der Rubrik startup command waren pi mal daumen ... 20 einträge. Seit SP3 stehen hier pi mal daumen 300 Einträge und das Sydi log ist ca 500kb groß. Hier stehen auf einmal beim User .DEFAULT extrem viele .dll, .cpl, .inf. .exe, nlp ... Dateien Kann mir jemand erklären warum das so ist?
×
×
  • Create New...