Zum Inhalt wechseln


Foto

WSUS - WID oder SQL Server

Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 R2 WSUS

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 RolfW

RolfW

    Expert Member

  • 1.138 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 08:35

Guten Morgen,

 

mich würde interessieren, ab wann man eine WSUS Datenbank auf SQL empfehlen kann? Gibt es für die WID (Windows Internal Database) irgendwelche Einschränkungen (Größe, Speicher, etc.?)?

Aktuell ist die "mdf" 7 GB z.B. .

 

EDIT: Habe nun diesen Link gefunden https://technet.micr...4(v=ws.11).aspx . Unter 1.3 steht zumindest eine Empfehlung, wann WID und wann SQL. Aber zu den Speichergrößen, finde ich bisher nichts.

 

Vielen Dank.

 

Grüße


Bearbeitet von RolfW, 22. März 2017 - 08:41.

- Carpe Diem -

"Ist mir jetzt egal, ich lass das jetzt so."

#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.331 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 08:50   Lösung

Moin,

 

da in den allermeisten Umgebungen die WSUS-Datenbank nur operativen Zwecken des WSUS-Systems selbst dient, ist etwas anderes als WID eine exotische Kombination. Sofern es also keine definierten Anforderungen gibt, die Datenbank mit höherer Priorität zu behandeln, würde ich beim Standard bleiben.

 

Gruß, Nils


  • RolfW gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 RolfW

RolfW

    Expert Member

  • 1.138 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 09:23

Danke Dir. Das heißt aber auch, dass die WID Files keine 10GB Limit oder ähnliches haben?


- Carpe Diem -

"Ist mir jetzt egal, ich lass das jetzt so."

#4 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.384 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 09:24

Wenn man  eh  SQL-Server und entsprechende CALs besitzt, kann man die DB auch auf einen richtigen Server legen. 

Man hat  bessere Verwaltungsmöglichkeiten und das Ganze ist auch ein wenig  performanter. Ist zumindest meine Erfahrung.

Wenn Lizenzen relevant sind, dann bleibt man bei der WID.

 

PS: Die WID hat kein DB Limit, Du kannst aber keine Remote-Verbindungen herstellen.


Bearbeitet von zahni, 22. März 2017 - 09:30.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#5 RolfW

RolfW

    Expert Member

  • 1.138 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 12:12

Außer über den SQL Client, richtig?


- Carpe Diem -

"Ist mir jetzt egal, ich lass das jetzt so."

#6 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.094 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 13:13

Mit SQL Server Management kannst Du nicht von Remote drauf zugreifen, das ist damit gemeint. Du kannst auf dem WSUS selbst alle möglichen und unmöglichen Scripte laufen lassen, nur keine Views oder SPs in der SUSDB abspeichern.

Du solltest auf jeden Fall das tägliche aufräumen einplanen und das Reindex Script mind. einmal wöchentlich laufen lassen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#7 RolfW

RolfW

    Expert Member

  • 1.138 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 13:49

Wo finde ich denn die Reindex Scripte? (wsus.de ?)

 

Oder hier: https://www.faq-o-ma...nbank-wartung/ 


Bearbeitet von RolfW, 22. März 2017 - 13:50.

- Carpe Diem -

"Ist mir jetzt egal, ich lass das jetzt so."

#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.094 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2017 - 14:16

wsus.de/scripts
Das zweite Bereinigungsscript verschickt auch Mails. Nett sind auch die Scripte für das Anzeigen der verschiedenen Windows Editionen, wenn der WSUS auf einem W2012R2 läuft.

Reindex Script: https://gallery.tech...20-f1d270ddea61
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/