Zum Inhalt wechseln


Foto

HyperV VM "friert ein"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Michael777

Michael777

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 08:23

Hallo,

ich habe hier ein Problem mit einer unserer HyperV VMs.

Seit dem Patchday letzte Woche friert die VM sporadisch ein und kann nur über Ausschalten/Starten wiederbelebt werden.

In der VM läuft Server 2008R2 mit SQL Server 2008 und SQL Server 2012.

Die VM hat alle aktuellen Updates installiert und in der Ereignisanzeige findet sich zu dem Problem nichts.

Der HyperV Host ist auch Server 2008R2 mit allen Updates. Der Host macht nichts ausser HyperV.

Hat jemand ähnliches seit letzter Woche beobachten können, oder hat vielleicht eine Idee dazu?


Danke & viele Grüße,

Michael



#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.244 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 09:00

OT:

Zwei SQL Server auf einer VM? Ich würde versuchen diese zu konsolidieren oder zwei VMs daraus machen.


Stop making stupid people famous.


#3 Michael777

Michael777

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 09:14

OT:

Zwei SQL Server auf einer VM? Ich würde versuchen diese zu konsolidieren oder zwei VMs daraus machen.

Den 2008er brauchen wir noch wegen einer historischen Altlast die sich nicht in den 2012er SQL-Server migrieren lässt. Ist auch nur eine Übergangslösung... (hoffentlich...)



#4 floho

floho

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 09:34

hast du auf den VMs die aktuellen Integration Service Tools installiert?



#5 Michael777

Michael777

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 12:31

Danke für den Hinweis!

 

Die waren natürlich nicht auf dem aktuellen Stand...

Ich hab sie jetzt aktualisiert. Mal gucken ob es jetzt besser läuft.



#6 ememix

ememix

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 28. September 2016 - 06:01

Hallo Michael777

Hast du das Problem lösen können ?! Wir haben exakt das gleiche Problem und kommen nicht weiter....

 

VG



#7 Michael777

Michael777

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 28. September 2016 - 06:21

Ja, sieht ganz danach aus.

Nach Update der Integration Services und einem Neustart Donnerstag letzte Woche, ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

 

Danke nochmal Floho!

 

Viele Grüße,

Michael



#8 floho

floho

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 28. September 2016 - 08:55

super!

freut mich, dass ich helfen konnte :)

 

Falls ihr einen SCVMM im Einsatz habt- darüber kannst du mehrere Maschinen gleichzeitig updaten.

 

VG,

Florian



#9 ememix

ememix

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 28. September 2016 - 14:50

Was ist denn die aktuelle Version der Intreration Service Tools ?!?

Bei mir (2008R2) habe ich 6.1.7601.17514 installiert.

 

Ich habe 4 Windows 7 VM's die per RDP den ganzen Tag benutzt werden. Mittlerweile freezen alle Maschinen mehrmals am Tag. Dann hilft nur aus und wieder einschalten.

Das ganze fing vor 2 Wochen an als ich Windows und GData Updates eingespielt habe.

 

Leider läuft nur Powershell1.0, so das ich die Version der Clients wegen der fehlenden Hyper-V Module nicht abfragen kann...



#10 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.328 Beiträge

 

Geschrieben 28. September 2016 - 14:51   Lösung

Moin,

 

dann prüf mal die Exclusions deines Virenscanners.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#11 Michael777

Michael777

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2016 - 06:56

Bei uns hat es heute Nacht einen DC in einer 2008R2 VM erwischt. Die Integration Services sind aktuell.

Interessant ist, dass auf den bei uns betroffenen VMs auch der GData AV läuft.

 

> Leider läuft nur Powershell1.0, so das ich die Version der Clients wegen der fehlenden Hyper-V Module nicht abfragen kann...

 

Geräte-Manager -> Treiberdetails von Systemgeräte/Hyper-V-*

 

> dann prüf mal die Exclusions deines Virenscanners.

 

Was meinnst Du denn, was man da exkludieren müsste?

Mir fällt da nur vmms.exe ein, die läuft aber doch auf dem Host.

 

Grüße,

Michael



#12 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.328 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2016 - 07:13

Moin,

 

Was meinnst Du denn, was man da exkludieren müsste?

 

hm ... ihr betreibt Antivirus auf Servern und kümmert euch nicht vorher um die Exclusions? shocked.gif

 

 

Mir fällt da nur vmms.exe ein, die läuft aber doch auf dem Host.

 

Ja, eben. Ich rede vom Virenscanner auf dem Host.

 

https://support.micr...n-us/kb/3105657

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#13 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.510 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2016 - 07:52

Und wenn eine AV-Exclusion-List für Hyper-V schon Neuland ist, dann evtl. auch mal hier reingucken: https://social.techn...usion-list.aspx


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#14 ememix

ememix

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 29. September 2016 - 17:00

Hallo Zusammen ! Es war bei mir tatsächlich der Virenscanner auf dem Hyper-V Server (G-DATA)

Vielen Dank für den Tip in diese Richtung.....

 

Die Exclusion Liste bei meinem GData Client war:

*.vdh

d: (dort liegen die VM's)

vmms.exe

 

Erst als ich GDATA heute Vormittag komplett deinstalliert hatte, haben die Freezes aufgehört.

Setzte den GData am Wochenende vorsichtig neu auf.



#15 Michael777

Michael777

    Newbie

  • 17 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2016 - 11:06

Unsere VM mit dem DC hing heute morgen schon wieder und ich musste sie hart abschalten. Die Exclusions hatte ich natürlich auch definiert, hat aber anscheinend nichts gebracht. Das GData Administratortool behauptet zwar die neuen Einstellungen wären auf die betroffenen Maschinen durchgesickert, aber man weiss ja nie.

 

Ich werd am WE mal den Hyper-V Host durchstarten. Vieleicht bringts ja was.

 

Grüße,

Michael