Zum Inhalt wechseln


Foto

Doktortitel im Active Directory: Wo eintragen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 paumus

paumus

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 28. März 2007 - 12:17

Hallo,
wir möchten das AD als Datenbasis für eine Telefonliste nehmen. Da ich im Gesundheitswesen arbeite, muss unbedingt bei den Ärzten ihr Titel (Prof., Dr., PD und was es noch so gibt) mit auf die Liste.

Könnte mir jemand ein Beispiel geben, wie man den Titel am besten im AD einpflegt?

Danke schön.
Paumus

P.S.: Habe schonmal ein bisschen nachgeforscht bei den Feldnamen: Active Directory: LDAP-Feldnamen - faq-o-matic.net . Das Feld Title heißt jetzt Position (wir haben Win 2003 Server) und ist daher eher für was anderes gedacht, oder?

#2 onewayticket

onewayticket

    Gast

  • 658 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 09:25

Hallo,

warum setzt Du den Titel nicht vor den Vornamen?

MfG
Onewayticket
MCSE / MCSA W2k & W2k3 | MCTS SQL Server 2005 | MCITP EA

#3 Hirgelzwift

Hirgelzwift

    Board Veteran

  • 2.381 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 09:38

ich würde das im anzeigenamen entsprechend abbilden.

#4 Rinzewind

Rinzewind

    Member

  • 203 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 09:59

Habt ihr euer Schema bezüglich Exchange erweitert? Über diesen Weg bekommt ihr diverse Felder und Schalter zu Verfügung gestellt. Da wird sich doch sicher einer finden, in dem das machbar ist.

Ansonsten finde ich die Idee mit der ADS als Datenbasis nicht wirklich gelungen...
AUF, AUF, ihr Leute! Nur nicht unterkriegen lassen - alles wird gut!


Passed: 70-270; 70-290; 70-291; 70-293; 70-294; 70-297
Next: 70-284 (2nd Shot) => Dritter Versuch!! :(
Status: MCP

#5 phoenixcp

phoenixcp

    Expert Member

  • 5.481 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 13:09

Dafür gibts doch das Feld "personalTitle" im ADS. Da wäre das doch angebracht oder?


Active Directory
MfG

Carsten Paul
MCSEBoard.de SQL Blog
Kein Support per PN, dafür ist das Forum da!

In Memory of LukasB

#6 Hirgelzwift

Hirgelzwift

    Board Veteran

  • 2.381 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 13:34

@phoenixcp diese feld "personalTitle" gibt es zwar theoretisch aber scheint kein standardfeld im schema zu sein. da wird man erst mal das scheme erweitern müssen denken ich um das feld zu bekommen und selbst wenn du das feld hast musst du es auch anzeigen können.

drs. sind da sehr merkwürdig. da soll man auch sehen wer sie sind und das auf den ersten blick :D

#7 phoenixcp

phoenixcp

    Expert Member

  • 5.481 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 13:38

Aus welchen Feldern du deinen Anzeigenamen für das Telefonbuch zusammenzimmerst, ist doch den Docs egal. Solange wie da <personalTitle> <Firstname> <LastName> oder so inder Art rauskommt, sollte denen das doch reichen.

Oder sollen die direkt im AD schauen, wenn sie ne Telefonnummer suchen?

Ich hab es so verstanden, das das AD nur die Datenbasis stellen soll und die Visualisierung dann woanders passieren soll.


Ansonsten ist das Feld (ich glaub seit Windows Server 2003) absoluter AD-Standard.
MfG

Carsten Paul
MCSEBoard.de SQL Blog
Kein Support per PN, dafür ist das Forum da!

In Memory of LukasB

#8 woiza

woiza

    Board Veteran

  • 2.063 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 14:53

Die Felder sind zwar da, aber in der dsa.msc nicht zu sehen. Das ist wahrscheinlich das Problem.

#9 Lian

Lian

    Moderator

  • 19.990 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2007 - 15:00

Einfach in den Anzeigenamen aufnehmen, was spricht dagegen?
–––
Microsoft MVP [Cloud and Datacenter Management - High Availability]

#10 paumus

paumus

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juni 2007 - 13:06

Hallo,

sorry erstmal, ich hab es total verplant, hier nochmal reinzugucken, da ich mich wegen meines Studiums jetzt 3 Monate nicht mehr mit dem Thema beschäftigt habe..
Vielen Dank erstmal für Eure Antworten!

Das Feld personalTitle sieht sehr gut aus, trifft auch genau die Anforderungen, bei Microsoft wird als Beispiel "Ms." angegeben (personaltitle Field) , also genau das Richtige ;)

Mein Problem ist wirklich, dass es nicht in dsa.msc auftaucht, Mist. So können das die AD-Verwalter bei uns leider nicht einpflegen. Wie kann man denn am einfachsten ein Feld pflegen, dass nicht in der ADS-Managementkonsole auftaucht? :confused:


Ich sträube mich ein bisschen dagegen, dass direkt im Anzeigenamen abzubilden, da ich das AD nur als Datenbasis verwenden will, die Telefonnummersuche soll später übers Intranet stattfinden und da würde ich den Namen gern flexibel zusammensetzen lassen (z.B. aus personalTitle, sn und givenName).

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich.
Danke,
paumus

#11 reinilein

reinilein

    Newbie

  • 24 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juni 2007 - 13:46

Genau ds Problem hatten wir auch, vor ein paar Jahren. Zum Glück war unser Einfluss so groß, dass wir jetzt die Namen grundsätzlich ohne Titel pflegen. Auch wir sind im Gesundheitswesen.

Nicht wirklich ein Tipp, ich weis....
Beste Grüße!


Reini

#12 Cybquest

Cybquest

    Expert Member

  • 1.882 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juni 2007 - 13:47

Das hilft dir jetz zwar nicht weiter, aber ich erzähls dennoch ;)
Wir haben grundsätzlich keine Titel eingepflegt!

edit: Lustig... gleiche Idee zur gleichen Zeit ;)
My name is Frank, you can say you to me.

#13 Daim

Daim

    Expert Member

  • 4.542 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juni 2007 - 14:08

Servus,

Mein Problem ist wirklich, dass es nicht in dsa.msc auftaucht, Mist. So können das die AD-Verwalter bei uns leider nicht einpflegen. Wie kann man denn am einfachsten ein Feld pflegen, dass nicht in der ADS-Managementkonsole auftaucht? :confused:


das ist oftmals das Problem. Das die freien/nicht genutzten Attribute eben nicht in einer MMC (wie z.B. dsa.msc) angezeigt werden. Dafür müsste man dann mit C++ ran.
Und genau daran scheitert es am meisten.

Die einzigste "leichte" Möglichkeit, wäre üebr das Kontextmenü des Benutzers.
Aber genau dann kann man sich Fragen, für was das ganze, wenn man erst das Kontextmenü des Benutzers öffnen muss, um seinen Titel zu sehen.

Als Beispiel so in etwa:
Yusuf`s Directory - Blog - Personalnummer im AD eintragen


Über das Kontextmenü lässt sic hso etwas recht einfach realisieren, in einer MMC mit Aufwand der nicht unerheblich ist.
Viele Grüße aus Mainz
Yusuf Dikmenoglu
LDAP://Yusufs.Directory.Blog/
Twitter: YusufsDSBlog

#14 woiza

woiza

    Board Veteran

  • 2.063 Beiträge

 

Geschrieben 26. Juni 2007 - 16:53

Du könntest die Benutzer aber z.B. über vbs pflegen, da kann man mit hta noch ne nette GUI dazubasteln...

#15 paumus

paumus

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2007 - 13:27

Ich habe jetzt mal die Variante über das Kontextmenü durchgespielt und stelle das hier vor, vielleicht ist es ja von allgemeinem Interesse:

Schritt A: Kontextmenü erweitern
Quelle: Yusuf`s Directory - Blog - Personalnummer im AD eintragen

kurz gefasst:
1.) adsiedit.msc

2.) Configuration -> DisplaySpecifiers -> 407 (dt. Sprache) -> User-Display ->

3.) Attribut adminContextMenu bearbeiten:
Dort sind evtl. schon Einträge vorhanden, die führende Nummer um eins erhöhen:
2, Titel setzen, C:\setpersonaltitle.vbs

4.) Skript an der angegebenen Stelle ablegen:
' -------------------------------------------------------------------------
' Script by Sakari Kouti (see http://www.kouti.com)
' You have a royalty-free right to use, modify, reproduce and distribute
' this script (and/or any modified version) in any way you find useful,
' provided that you agree that Addison-Wesley or Sakari Kouti has no
' warranty, obligations or liability for the script. If you modify
' the script, you must retain this copyright notice.
' -------------------------------------------------------------------------

Option Explicit
Dim wshArguments, objUser, objSchemaPersonalTitle, strCurrentTitle, strPersonalTitle, intMaxLen

On Error Resume Next

Set wshArguments = WScript.Arguments
Set objUser = GetObject(wshArguments(0))
Set objSchemaPersonalTitle = GetObject("LDAP://schema/personalTitle")

intMaxLen = objSchemaPersonalTitle.MaxRange

If objUser.personalTitle <> "" Then
    strCurrentTitle = objUser.personalTitle
Else
    strCurrentTitle = "empty"
End If

strPersonalTitle = InputBox( _
    "Aktuell eingetragener Titel: " & strCurrentTitle & vbCrLf & _
    vbCrLf & _
    "Geben Sie bitte den neuen Titel ein (1 bis " & intMaxLen & " Zeichen)", _
    Right(objUser.Name, Len(objUser.Name) - 3) & " Titel", _
    objUser.personalTitle)

If strPersonalTitle = "" Then WScript.Quit 'User clicked Cancel

If Len(strPersonalTitle) > intMaxLen Then
    MsgBox "Der neue Titel ist zu lang und wird somit nicht gespeichert.", _
        vbCritical, "Fehler"
Else
    Err.Clear
    objUser.personalTitle = strPersonalTitle
    objUser.SetInfo
    If Err Then MsgBox "Der neue Titel wird nicht gespeichert.", _
        vbCritical, "Fehler"
End If

Diese Einstellung wirkt auch in Taskpads.


Schritt B: Spalten anpassen
Quelle: Modifying Existing User Interfaces (Windows)

kurz gefasst:

1.) adsiedit.msc

2.) Configuration -> DisplaySpecifiers -> 407 -> organizationalUnit-Display

3.) Attribut extraColumns bearbeiten:
Es müssen die Spalten hinzugefügt werden, die man zur Auswahl haben möchte. Jeder Eintrag von extraColumns (ist ein multivalued Feld) hat folgendes Format:
company,Firma,0,150,0
LDAP-Name, So wird das Feld im Snap-In bezeichnet, 0=standardmäßig versteckt / 1= standardmäßig angezeigt, Breite in Pixeln, unbenutzt (muss 0 sein)

Beispiel für eine sinnvolle Konfiguration:
company,Firma,0,150,0
department,Abteilung,0,150,0
displayName,Angezeigter Name,0,100,0
givenName,Vorname,0,100,0
mail,E-Mail-Adresse,0,100,0
personalTitle,Titel,0,40,0
physicalDeliveryOfficeName,Büro,0,100,0
sn,Nachname,0,100,0
telephoneNumber,Rufnummer,0,100,0
title,Position,0,100,0

(Die Einträge können aus dem default-Display-Objekt, Attribut extraColumns übernommen werden. Name, Typ und Beschreibung sind immer dabei.)

Angehängte Dateien