Jump to content

Rinzewind

Members
  • Posts

    203
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Rinzewind

  1. Moinsen... Hab mir kürzlich ein Laptop gekauft. Win 7 Home Premium 64bit ist vorinstalliert gewesen und läuft prima. Das Gerät wird in nem Home-Netzwerk genutzt (Datenaustausch, Nutzung gemeinsamer Drucker und Netzwerk-Platten...) und nicht in eine Domäne eingebunden. Bin aber dennoch am überlegen, ob ich nicht auf Win7 Pro umsteige. Habe dazu im Netz und bei MS keine Informationen finden können. Daher hier nun folgende Fragen: Hat das für meine Verwendung Vorteile? Ist es überhaupt möglich? Wenn ja, was kostet ein Win7-internes Versions-Upgrade? Danke für eure Antwort(en).
  2. Wir haben mal testweise einen neuen Benutzer angelegt und diesem administrative Rechte auf dem Server eingeräumt... Unter diesem Benutzer liefen sowohl die Programme als auch Installationen ohne Probleme. Auch die Abstürze und Fehler haben abgenommen. Wenn nur alles so einfach wäre...! ;) Dennoch gehe ich davon aus, dass wir uns mit unserem "Administrator" und womöglich auch mit dem Rechner etwas überlegen müssen. Klar ist nur, dass wir vorerst einen SUPERGAU abgewendet haben. Welchen Rat könnt ihr mir für das weitere Vorgehen geben?
  3. Heute kamen ja mal wieder Sicherheitspatches von MS... Seltsamerweise sind die ohne murren und knurren zu installieren. Keine Fehlermeldung, kein Abbruch. Lediglich der Neustart ist noch nicht durchgeführt... Was sagt der Expertenkreis dazu?
  4. Mir geht es nun im Wesentlichen darum, dass ADS zu sichern (auf nen "neuen" (temporären) Server zu replizieren) und den derzeitigen Server dann in neuer IP-Umgebung wieder aufzubauen. Die Daten werden ja auf Bänder geschrieben und sind somit bereits gesichert. Es muß nur schnell was passieren. Im laufenden Betrieb ist das aber leider nicht so einfach! :-( Wie also vorgehen?!? Hat jemand nen Vorschlag oder ist es wirklich so einfach, wie ich mir das derzeit denke?
  5. Es fliegt ab und an mal ein User raus und das eine oder andere Zugriffs-Problem (temporär) tritt auf. Auch müssten wir dringend Programm-Updates der Bürosoftware einspielen und andere Tools installieren. Aber sonst läuft alles, was laufen muß - auch ohne wirklich große Probleme!
  6. OK, dann weiß ich soweit nun schon mal Bescheid! Aber was kann ich auf die Schnelle dagegen tun, ohne mein System und somit die Arbeit im Unternehmen komplett lahm zu legen? Und wie kann ich sicher sein, dass es sich wirklich um einen solchen Angriff handelt?
  7. Kompromittiert bedeutet so viel wie Ausspioniert und unter Kontrolle eines Fremden...?!? Die Daten werden jede Nacht gesichert, das System läuft aber, vom Installations-Problem abgesehen, ganz gut. Leider aber nicht mehr ganz stabil. Eine Neu-Installation ist zwar nicht so einfach zu realisieren, wird aber dann wohl nötig sein. Wie sieht das aus, wenn ich einen zweiten DC, den wir derzeit nämlich noch nicht haben, aufsetze und das ADS und sonstige wichtige Dinge darüber den Usern zum Arbeiten zur Verfügung stelle? Wie hoch ist da die Gefahr bzw. das Risiko des gleichen Problems auf dem neuen System?
  8. Hallo zusammen! Ich versuche derzeit krampfhaft diverse Installationen auf unserem W2k3-Server zu realisieren. Leider bekomme ich immer seltsame Fehlermeldungen, die mit einem Abbruch der InstallationsRoutinen enden. Am Beispiel von "Adobe AcrobatReader 8" hab ich mal Screenshot's gemacht: Erster Meldung: Zweiter Meldung: Dritte Meldung:Im Hintergrund wird der Speicherbedarf berechnet... Im Vordergrund wird folgende Meldung gezeigt: Habe auch schon mal nach Viren gesucht... Wenn der Server selbst scannt, wird mit Symantec Corporate Edition und aktuellen Definitionen nichts gefunden. Kann kein HiJackThis.exe, AdAware oder SearchAndDestroy ausführen, brechen alle mit Fehlern ab. Über eine PE-Version habe ich diese Tools alle mal drüber laufen lassen und das eine oder andere beseitigt, unter anderem die folgenden "Viren" "SPR/Tool.ACLSet" und "SPR/Tool.PsKill.2" in die Quarantäne verschoben... Denke ich zumindest! Auch HiJackThis hab ich so mal laufen lassen, die Analyse auf deren Seite brachte aber auch keine bösen Überraschungen. Wenn gewünscht, kann ich jedoch mal das eine oder andere LOG (HiJackThis, AdAware, AVScan) hier einstellen. Wer kann helfen?!?
  9. Habt ihr euer Schema bezüglich Exchange erweitert? Über diesen Weg bekommt ihr diverse Felder und Schalter zu Verfügung gestellt. Da wird sich doch sicher einer finden, in dem das machbar ist. Ansonsten finde ich die Idee mit der ADS als Datenbasis nicht wirklich gelungen...
  10. Version und SP müssten identisch sein, prüfe das aber noch mal. Den Link werde ich auch mal zu Rate ziehen. Vorab also schon mal Danke! Das Problem ist, dass der Benutzer noch mehrere andere Programme auf seinem Rechner laufen hat. Unter anderem z.B. auch Opera, Mozilla Thunderbird und Outlook Express. Kann das eventuell auch zu Problemen führen? Denn eigentlich haben wir in den Einstellungen des Systems und erst recht denen des Outlook nichts gravierendes geändert.
  11. Hallo zusammen! Wir haben in unserem Unternehmen einen Ordner für E-Mail-Vorlagen erstellt. Darauf greifen verschiedene Benutzer, wie halt üblich zu. Nun arbeiten alle mit Office 2003. Einer unserer User kann die Vorlagen aber nicht öffnen. Kann sich das jemand erklären?
  12. Na das ist doch mal ne coole Sache!!! :) Danke schon mal, komme gerne darauf zurück... :D Das Hauptproblem sehe ich, wie du auch, bei der sinnvollen Replikation (bzw. Synchronisation!) zwischen der Master-Datenbank im Unternehmen und der Slave-Datenbank auf dem mobilen Rechner. Denke, da kann es leicht zu Problemen oder gar richtigen Hängern kommen.
  13. Wir hatten kurz nach Einführung von Veritas Backup auch solche Probleme... Die B2T-Sicherung lief auf die Disk und das Band blieb leer. Letztlich lag es, wenn ich mich recht entsinne, an den Einstellungen für das Band. Es muß korrekt eingelesen, benannt und katalogisiert werden. Überprüf das mal...
  14. Es geht um die Mitnahme von Daten für Außendienstmitarbeiter. Wir möchten unseren Außendienstmitarbeitern eine Möglichkeit geben, auf gW-Daten zuzugreifen. Dabei soll eine Art Syncronisation mit den in der Zentrale installierten Datenbank und Programmen erfolgen. Eine Anbindung über das Internet (VPN oder ähnliches) soll aus Sicherheitsgründen nicht realisiert werden. In den Handbüchern von gW oder itd habe ich diesbezüglich keine klare Aussage oder gar eine Vorgehensweise gefunden. Auch die FAQ hier gibt keinen Aufschluß über solche Anbindungen. Das Dokument "Schnellster Weg zur Vollreplikation" habe ich mir angeschaut, bin mir aber nicht sicher, ob dies hier geeignet ist. Denn wenn sowohl in der Zentrale als auch auf dem Rechner des Außendienstmitarbeiters Änderungen erfolgen, würden diese, soweit ich das verstanden habe, ja nicht zusammen geführt. Es gäbe hier sozusagen eine Master-Datenbank. Weiß zwar nicht, ob das hier so wirklich rein passt, möchte aber dennoch einfach mal fragen und auf eure Hilfe hoffen...! DANKE
  15. Ein Backup der Datenbank und sonstiger Daten ist da. Frage ist halt nur, inwieweit diese mit dem Virus infiziert sind...! Hab ich bei Knoppix nen VirenScanner mit dabei oder muß der dann anderweitig hergezaubert werden? Bin derzeit kurz davor, einen weiteren Server (als Ausweich-Server) aufzusetzen, um den derzeitigen Server ohne Strukturprobleme neu aufsetzen zu können. ADS, DNS und DHCP würden auf den Ersatz-Server umziehen und/oder repliziert. Danach habe ich vor, den jetzigen Server neu aufzusetzen und vom Ersatz-Server wieder zu füttern...
  16. Hallo zusammen! Habe anscheinend mit unserem Server ein gravierendes Problem! Es lassen sich keine Programme mehr installieren oder deinstallieren. Der Fehler ist ohne ersichtlichen Grund irgendwann aufgetreten. Vermute ja einen Virus oder ähnliches. Kann aber mit bereits installierten Tools (Symantec Corporate Edition / Symantec Client Security) nichts finden. Über einen USB-RettungsStick kann ich z.B. das Tool "Win Server 2003 Optimizer" nicht mal mehr ausführen. Die Maschine meldet umgehend ein Problem mit einem Icon! Das Tool "Avert Stinger" ließ sich zwar starten, hat aber keine sichtbaren Erfolge gebracht. "HiJackThis" lässt sich gar nicht erst starten... Hat aber, soweit ich das herausfinden konnte, ein Problem mit W2k3. Vorher kamen Fehlermeldungen, die sich auf eine seltsame Pfadangabe begründeten: "D:\C:\Windows\System32\..." oder ähnlich. Kann sich da jemand von euch was draus zusammen reimen? Ich weiß mir keinen Rat mehr! Ist recht dringend... DANKE
  17. Hi! Ich habe das Problem, dass auf einem Client von Haus aus (Lenovo Z61m) ein Symantec System Center installiert wurde. Nun möchte ich aber das Business Pack darauf verwenden, da es sich hierbei um eine Firmenlizenz handelt. Wie kann man das regeln? Hab schon verschiedene Dinge versucht: - Notebook neu aufgesetzt, Symantec-Software als Admin entfernt - oberen Punkt und eine Säuberung der Registry - danach dann jeweils die Client-Software installiert Soweit hat das immer ohne Probleme funktioniert. Sobald ich aber die Lizenz einspielen möchte, bekomme ich folgende Fehlermeldung: "Lizenzinstallation fehlgeschlagen. Fehlercode: 0x8000001B." Symantec konnte mir bis dato auch nicht weiterhelfen.
  18. So, die Diskussion hat sich dann gestern erledigt, als ich dem Chef die Bestellung vorgelegt habe. FSC will nämlich für einen 2GB-Kit satte 400 Euro haben. Die möchte der Chef nicht gleich drei mal ausgeben. Somit haben wir uns entschieden, vorab einfach mal auf 4 GB aufzurüsten. Dann sehen wir weiter...
  19. Ist ja auch abhängig von der Betriebs-System-Version!! Windows Server 2003 gibt's sowohl für x32-Engines als auch für x64er! Dann gibts da noch die Stufen SBS, Web, Standard, Enterbrise und Database... Die können auch wieder unterschiedliche Speichermengen verwalten. So viel dazu... Und genau darauf ziele ich ja ab!! Laut MS kann Standard 4GB verwalten, Enterprise dann aber schon 32 GB... oder so ähnlich. ;) Hab die Zahlen grade nicht im Kopf!! Aber dafür gibt's ja Links!! Und ich hab sogar recht! Puh, bin doch noch nicht ganz dau!! :D Um noch mal auf deine Antwort einzugehen, lieber VELIUS... Du meinst also, dass sich bei einer Standard-Edition die Anschaffung von weiteren 6 GB auf insgesamt 8 GB durchaus lohnt?!? Nächstes Problem: Laut Hotline von FSC erlischt die Garantie, wenn Speicherbausteine eingebaut werden, die nicht das FSC-Logo tragen. Das macht die ganze Sache auch wieder um einige Euro teurer. Wie steht ihr dieser Problematik gegenüber? Es sei erwähnt, dass wir ein Care-Pack über 3 Jahre mitgekauft haben!!
  20. Verstehe grade nur Bahnhof... Das mit dem zweiten Server ist wohl klar - verstehe ich! Auch das Standard "nur" 4GB verwalten kann ist klar. Aber dass ich bei eingebauten 8GB dann über eine zusätzliche Software die Speicherverwaltung angehen muß, verstehe ich nun nicht. Es soll ja schon zu einem Performance-Gewinn führen. Zusätzlich noch: Nachts brüllt unser Server unwahrscheinlich los... Irgendwas scheint ihn auch zwischen 22 Uhr und 6 Uhr zu beschäftigen. Hab das ganze auch schon über diverse Tools beobachtet. Außer der Datenbanksicherung und der normalen Sicherung läuft da aber eigentlich nichts. Zumindest konnte ich nichts erkennen. Hat dazu noch jemand ne Idee?!?
  21. Problem daran ist nur das Haus-Interne EDV-Budget!! Ein neuer Server kommt mich um einiges teurer als eine Speichererweiterung und ein Upgrade!! Da ich auf dem besten Weg zum MCSE bin, sind mir Dinge wie Redundanz, Ausfall- und Datensicherheit durch Einsatz eines weiteren Servers durchaus ein Begriff...! :rolleyes: Wie verhält sich W2k3 Server denn, wenn man nun statt der vom Betriebssystem verwaltbaren 4 GB doch 8 GB rein packt?!?
  22. Das ist ja schon mal was wert... Wie steht es bei den weiteren Fragen? Vor allem interessiert mich, inwiefern ihr es als sinnvoll erachtet - anhand der geschilderten Umgebung. Die Maschine läuft im übrigen als einziger DC einer Domäne. DHCP und DNS laufen auch auf dem Rechner!
  23. Wie funktioniert das genau mit dem Upgrade von Windows Server 2003 Standard auf die Enterprise Edition? Die Hintergründe zur Info: Wir haben einen Server von FSC der nun mit mehr Speicher ausgestattet werden soll. Derzeit haben wir 2 GB drin. Er soll auf 8 GB aufgerüstet werden. Da Windows Server 2003 Standard aber nur bis 4 GB verwalten kann, überlege ich nun, ob es sinnvoll ist, ein Upgrade durchzuführen. Folgende Anwendungen laufen auf dem Server: CRM-System mit SQL-Datenbank, Büroverwaltung mit eigener Datei-basierter Datenbank, Zeiterfassungs-Software mit eigener Datenbank, diverse kleinere Programme und Tools. Wir haben derzeit ca. 15 Mitarbeiter - Tendenz steigend!! - Geht das ohne eine komplette Neuinstallation des Servers? - Was kostet das? - ist es überhaupt sinnvoll?
  24. Das haben wir getestet! Da hat sich aber an dem Problem nichts geändert. Da muß sich was heftig verschoben haben! Hat noch jemand konstruktive Vorschläge??
  25. Erst mal herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg! Mir fehlt die 70-284 noch zu meinem MCSE-M... Hab sie inzwischen einmal versucht und bin kläglich gescheitert. Wie habt ihr euch auf die Prüfung vorbereitet? Wie sah z.B. eure Testumgebung aus und welche Lektüren habt ihr zu Rate gezogen?
×
×
  • Create New...