Jump to content

Lizenzfrage - MS Virtual PC 2004


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi zusammen,

 

Frage bzgl. MSVPC 2004:

 

Es gibt die Möglichkeit innerhalb eines VPC die VPC-Tools zu installieren (wie bei VMWare). Ich habe eine VPC Version die ich

immer Update und dann unter einer neuen Release weitergebe.

Wenn ich jetzt die VPC Tools installiere und den VPC dann weiter

gebe, gibt es doch sicherlich differenzen zwischen VPC und Hostcomputer oder ?

schätze mal wegen Treibern ...

 

Oder haben die Tools gar nichts mit den Treibern zu tun ?

 

Hoffe Ihr versteht meine Frage...

 

Danke, Felix

Link to comment

Hallo,

 

diese Tools arbeiten nur intern in der virtuellen Maschine, d.h. sie sind völlig unabhängig von der Hardware des PCs auf dem Virtual PC läuft.

 

Es spricht also meiner Meinung nach nichts dagegen, virtuelle PCs weiterzugeben. Sie sollten auf jeder Hardware laufen.

 

Ich hoffe, ich habe die Frage richtig verstanden.

 

Bye

 

MF

Link to comment

Hallo

 

Ist ein wenig schwer zu verstehen welches Problem Du hast.

 

Also die Virtual PC - Additions sind meines wissens nach Treiber die für die emulierte Hardware inerhalb des Virtuellen Rechners.

Für den Virtuellen Rechner ist es egal auf welcher Hardware (HOST PC) er läuft, Hauptsache ist das die Mindestvorraussetzungen erfüllt sind.

 

 

zum weitergeben:

Du weist aber das ein Virtueller Rechner den gleichen Lizenzbestimmungen wie ein normaler Rechner unterliegt.

 

Gruß

Willow

Link to comment

Hi,

 

erstmal danke für eure Anworten.

 

Es ist so, die Firma in der ich arbeite präsentiert ein Programm.

Da es häufig Änderungen an dem Programm bzw dessen DB gibt,

ist die Lösung mit der VM am besten. Wenn jemand präsentieren geht, bekommt er die aktuelle Version. Ist er fertig, löscht er sie wieder.

 

Da die VM mit den Tools besser läuft, hatte/habe ich bedenken,

dass wenn in der Hauptversion die Tools installiert werden,

die natürlich an den Laptop weitergetragen werden, der die VM

benötigt.

-> So, wie Ihr das geschildert habt, sind die Tools unabhängig vom Host PC!?! -> also lauffähig und stabil ... ?

 

Ich habe bisher das Lizenzproblem so überbrückt, dass die VM

immer nur auf 2 PCs ist. 1. PC des Entwicklers der die Updates macht, 2. PC die Person die präsentiert. Lizenzen für den MS VPC 2004 habe ich genug.

 

Ist das zulässig?

 

Vielen Dank,

Felix

Link to comment

Hallo

 

Die Virtual PC-Lizenz schließt keine Lizenzen für Gastbetriebssysteme ein.

 

Welche Lizenz-Typ Du brauchst um sie gleichzeitig auf zwei oder mehr Systemen zu nutzen kann ich Dir leider auch nicht sagen.

Da haben wir hier aber Spezis für! ;)

 

Soweit ich weiß braucht man für jeden lauffähigen VPC eine Lizenz (Gastbetriebssystem) auch für Kopien des VPC.

 

Falls ich mich Irre bitte korrigiert mich.

 

Gruß

Willow.

Link to comment
Original geschrieben von fbeucke

Also wenn real immer nur 2 virtuelle Maschinen (inkl. WinXP Prof als Gastsystem) existieren, benötige ich doch _nur_ 2 Windows XP Prof Lizenzen ?!

 

Wenn beide VM´s auf der selben Maschine laufen brauchst du 3x XP. 1x fürd en Host und je 1x für jede VM. Macht zusammen 3.

 

Wenn die VM´s auf zwei Hosts laufen brauchst du dementsprechend vier XP lizenzen.

 

Jede Installation erfordert eine Lizenz, egal ob auf einer physikalischen, oder einer virtuellen Maschine.

 

Das gilt üm Übrigen auch für jede andere Software, die auf den VM´s läuft.

Link to comment

1. @ dark night: Bin in einem eOpen Vertrag -> Keine aktivierung notwendig.

 

2. @ Dr. Melzer:

 

 

Gehen wir mal nicht von den physikalischen Maschinen und den Lizenzen aus.

 

Nehmen wir an ich habe 1 VM mit Windows XP. Das bedeutet eine Windows XP Lizenz für die VM. Gebe ich die VM an jemanden weiter, benötige ich 2 Lizenzen, da die VM ja auf 2 Maschinen läuft. Jetzt löscht aber die Person, an die ich die VM weiter gegeben habe die VM. So, wird doch wieder nur eine benötigt.

Gebe ich die VM nochmals an jemand ganz anderen weiter, bin ich doch wieder bei dem 2 Lizenzenmodell ... oder ?

 

Man ist Lizensierung kopliziert :suspect:

 

Dank euch, Felix

Link to comment
Original geschrieben von fbeucke

Nehmen wir an ich habe 1 VM mit Windows XP. Das bedeutet eine Windows XP Lizenz für die VM. Gebe ich die VM an jemanden weiter, benötige ich 2 Lizenzen, da die VM ja auf 2 Maschinen läuft. Jetzt löscht aber die Person, an die ich die VM weiter gegeben habe die VM. So, wird doch wieder nur eine benötigt.

Gebe ich die VM nochmals an jemand ganz anderen weiter, bin ich doch wieder bei dem 2 Lizenzenmodell ... oder ?

 

Wenn du auf der VM eine XP OEM oder SB Lizenz installiert und aktiviert hast (was dann nötig wäre), dürftest du die VM nur mit exakt dieser Lizenz weitergeben, die du dann auf keinen Fall mehr nutzen darfst (geht eigentlich ja auch nicht, wenn du sie weggibst).

 

Wenn du einen OPEN oder SELECT Lizenz installiert hast, darfst du sie überhaupt nicht weitergeben, ausser der Empfänger ist Angestellter der Firma,die Vertragsinhaber ist. Die Lizenz muss aber gekauft werden und darf dann auch nicht anderweitig eingesetzt werden!

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...