Jump to content

Kaufberatung Farblaser


MikeKellner
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo, ich möchte mir einen Farblaser für mein Homeoffice zulegen. Nun kann ich im Netz keine vernünftige Kaufberatung zu dem Thema finden. Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

 

Meine Kriterien:

 

Max 500 €

Durchschnittliches Druckaufkommen 10 Seiten/Monat

Er sollte im Standby kaum Strom verbrauchen und überhaupt niedrige Betriebskosten haben. Da wir ein Baby erwarten, sollten Fotos auch vernünftig druckbar sein. Lan Anschluss muss nicht zwingend sein.

Die nachzukaufenden Toner sollten nicht unbedingt genauso teuer wie der ganze Drucker sein :-).

 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

 

Vielleicht kennt ja jemand noch ein paar Tests zu dem Thema.

 

Gruss Mike

Link to comment

Gibt gute (in der Metro gabs nen billigen Laser von Minolta für 320€). Aber wenn Du jetzt schon die Absicht hast Fotos zu drucken ... Kauf Dir n Tintenprinter.

Hab mich auch überzeugen lassen ... vielmehr ich bin bequatscht worden und hab dann nen s/w-Laser geschenkt bekommen. Aber wenn, dann hätt ich den Minolta Qirgendwas gekauft. Aber nicht wenn ich auch viele Fotos drucken wöllte!

 

Gruß CaIvin

Link to comment

Bei 10 Seiten/Monat würde auch ich bei einem Tintenstrahler bleiben. Habe persönlich SEHR gute Erfahrungen mit HP 1220C gemacht, damit hat man bei Bedarf gleich noch DIN A3 dabei.

Die Textschärfe ist bei HP unter den Tintenspritzern immer noch die Beste und mit gutem Fotopapier sind auch die Bilder prima.

 

Wenn es unbedingt ein Farblaser sein soll, dann wird es sich in dieser Preisklasse nicht vermeiden lassen, dass leere Toner (es sind ja 4 nötig) einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten. Normalerweise werden die Toner aber nicht alle gleichzeitig leer.

Bei den kleinen Lasern kenne ich nur den Epson AcuLaser C1900. Kostet aber so um die 700 €.

 

Gruß kobalt

Link to comment

Hallo Mike!

Bei < 200 Seiten/Monat würde ich nie zu Farblasern raten. Bei 10 Seiten: = 120 Seiten im Jahr, maximale Standzeit 5 Jahre = 600 Blatt; das macht incl Kapitaldienst 1,- Euro pro Blatt. Dafür kriegt man spitzenmäßige Abzüge aus Digitallabors!

Und bei Tintenspritzern nach benötigter Auflösung und dabei erzielter Qualität checken. (Tests ct, chip, hier die Links etc.) Wenn passend, folgende Checks:

Garantie > 3 Jahre? .AND. Wird der Händler wohl noch 3 Jahre ohne Pleite überstehen? .AND. Verwendung von Einzelpatronen .AND. Gibt es kompatible Patronen für < 5,- für 20 Milliliter .AND. (bei 10 S/Monat) Platz für Reservepatronen im Kühlschrank .AND. Preis 80-100 Euro.

Bei mehreren = .TRUE. das Design entscheiden lassen.

Gegrüßt!

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...