Jump to content
xrated2

USB-C Dock

Recommended Posts

Hallo 

ihr kennt sicher diese USB-C Docks mit LAN, HDMI etc.

Nun ist es so das jeder MA sein eigenes Laptop hat aber die Arbeitsplätze ständig durchgewechselt werden weil das Büro zu klein ist (viele arbeiten Homeoffice). Jetzt kann es vorkommen das im Laufe ein MA sich an bis zu 10 verschiedenen USB Docks angesteckt hat. 

Windows merkt aber bei jedem Mal den Adapter also bleiben da 10 versch. Ethernet Schnittstellen bestehen. Kann man die alten Einträge automatisch löschen oder hat das generell unvorgesehene Auswirkungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unvorhersehbare nicht. Die Geräte werden halt wieder installiert. Gibt es denn ein Problem wenn die einfach vorhanden bleiben? Immerhin entfernt man ja auch nicht jeden jemals eingesteckten USB-Stick :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht halt sehr unschön aus wenn man unter Netzwerkverbindungen zig verwaiste Ethernet Adapter findet. War eigentlich davon ausgegangen das die wieder von selber verschwinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb xrated2:

Sieht halt sehr unschön aus wenn man unter Netzwerkverbindungen zig verwaiste Ethernet Adapter findet.

Wer sonst keine Probleme hat. Wo genau sieht man die denn in der GUI? Ich wechsel hier ständig zwischen den Docks hin und her und mich störts nicht. Vielleicht hab ich die störende STelle ja noch nicht gefunden. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine es war unter Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerkverbindungen

Wollte eben vorher nachfragen bevor die ganzen Docks angeschafft werden.

 

Ausserdem meine ich das man bei jedem neuen Adapter dann wieder folgendes anschalten muss obwohl ich das schon in der GPO gesetzt hab:

https://praxistipps-images.chip.de/yWyT5ShnaRhNeQQ79k1vrBNGFAE=/0x0/filters:format(jpeg):fill(000,true):no_upscale()/praxistipps.s3.amazonaws.com%2Fnetzwerktyp-in-windows-10-aendern_8338687b.jpg

Edited by xrated2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb xrated2:

man bei jedem neuen Adapter dann wieder folgendes anschalten muss

Muss man ja nicht. Ich brauch den Mist nicht. Ich würds per GPO wohl eher deaktivieren, dass man das überhaupt anschalten kann. :)

vor 12 Minuten schrieb xrated2:

Ich meine es war unter Systemsteuerung\Netzwerk und Internet\Netzwerkverbindungen

Wollte eben vorher nachfragen bevor die ganzen Docks angeschafft werden.

Ich seh da nix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eben wenn Leute Links verschicken, hatten wir auch schon ;)

 

Mir ist z.b. auch aufgefallen wenn man Bitlocker aktiviert kann man kein Netzwerklaufwerk auswählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das andere Problem ist das die DNS Namen manchmal nicht mit dem PC Namen übereinstimmen d.h. ein PC steht plötzlich mit einem Namen von einem anderem PC im DNS.

Ich habe im DHCP schon Lease auf 12Std. begrenzt und bei DNS die Alterung auf 1/11 Std.

Kurios ist auch das im DNS Namen stehen die schon ewig nicht mehr benutzt worden sind.  Diese habe ich auch schon vor Wochen gelöscht.

So sehe ich z.b. in meinem Log für die VPN Verteilung was Scriptbasiert ist das sich am 28.11 der User x mit dem PC y (der schon monate nicht benutzt wurde) das VPN Script ausgeführt hat mit der IP .180.

Im DNS sehe ich heute den PC y aber mit der IP .176.

Warum werden einige DNS Einträge nicht automatisch gelöscht?

Es handelt sich um 2 DNS Server, diese haben aber identische Settings und Einträge.

Nur sichere Updates werden zugelassen.

Die VPN Clients haben ein anderes Subnet, dies wird vom RRAS vergeben. Dieser Range taucht auch im DNS auf.

 

Edited by xrated2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

bitte nicht einfach aufs Geratewohl mit der DNS-Alterung und den DHCP-Leasezeiten herumspielen! Damit schafft man sich in aller Regel mehr Probleme als man löst. DHCP-Leases sind nicht zum Aufräumen des DNS gedacht und die DNS-Alterung ist keine Technik, um das DNS minutenaktuell zu halten. 

 

Übliche Leasezeiten liegen im Bereich von mehreren Tagen. Nur in Ausnahmefällen (und wenn man Prozesse hat, die dazu passen) setzt man sie geringer als 24 Stunden. Und die DNS-Alterung ist für Intervalle oberhalb von einer Woche gedacht.

 

Gruß, Nils

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist eben das die Leute sowohl ständig den Arbeitsort wechseln als auch durch die USB LAN Adapter ständig eine andere MAC am PC haben und die Einträge im DHCP/DNS nicht stimmen.

Im DNS sehe ich jetzt z.b. auch einen PC der gleich 3x im DNS registriert ist. 1x mit VPN Subnet und 2x LAN Subnet.

Wenn ich die Lease auf 8 Tage lasse dann könnte es evtl. sogar passieren das der Range vollläuft.

Soll ich dynamische Updates im DNS komplett ausschalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb xrated2:

Wenn ich die Lease auf 8 Tage lasse dann könnte es evtl. sogar passieren das der Range vollläuft.

Du könntest den Range z.B. erweitern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ein kleines Class C. Theoretisch könnte man die Subnetmaske erweitern aber dann müsste ich auch noch alle Geräte mit statischer IP anpassen. Ändert aber dann auch nix daran das die PC mehrfach falsch drinstehen.

Edited by xrated2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...