Jump to content
Weltalltrauma

Dateiberechtigungen bei Cut&Paste

Recommended Posts

Hi,

 

bei uns verschieben ganz gerne die User Dateien per Cut&Paste innerhalb unseres Fileserver ( Win 2008 R2 ). Leider werden automatisch die Dateiberechtigungen aus dem alten Ordner mitkopiert. Was meistens zur Folge hat, dass wir ein paar Tickets mit Fehlermeldungen bekommen.  Wenn die User die Dateien per Copy&Paste in den neuen Ordner bringen, kriegen die Dateien die korrekten Dateiberechtigungen des Zielordners.

 

Laut dem Artikel hat MS das Verhalten schon geändert.

https://www.windowspro.de/andreas-kroschel/ntfs-zugriffsrechte-beim-kopieren-und-verschieben-vererben

Um diesem Problem zu begegnen, hat Microsoft ab Windows Vista/Windows Server 2008 R2 die Regeln geändert – die Sicht des Dateisystems dominiert nicht mehr. Verschobene Dateien und Ordner erben nun, genau wie beim Kopieren, immer die Berechtigungen ihres übergeordneten Ordners, ob nun Volume-Grenzen überschritten werden oder nicht.

 

Unsere Clients sind alle auf Windows 10. Für mich stellt sich die Frage, warum die Berechtigungen aus dem alten Ordner noch mitgenommen werden bei Cut&Paste. Muss ich noch Einstellungen, GPOs bzw. Registry Key setzen?

 

Danke und Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.9.2019 um 08:35 schrieb Weltalltrauma:

innerhalb unseres Fileserver ( Win 2008 R2 )

*hüstel* Update *hüstel*

Ich würde mal schwer wetten, dass es mit einem aktuelleren Server darunter weg ist.



(vor allem versteh ich nicht - ganz ohne Sarkasmus oder böse Unterstellung, warum man im Q3 von 2019 noch einen Fileserver nutzt, der softwaretechnisch 11 Jahre alt ist...)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ok, allerdings hat dein Problem genau nichts mit Windows 2008R2 zu tun. Du müsstest auch bei 2012R2 oder 2019 genau das selbe konfigurieren (afair).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.9.2019 um 10:42 schrieb PyroTFD:

(vor allem versteh ich nicht - ganz ohne Sarkasmus oder böse Unterstellung, warum man im Q3 von 2019 noch einen Fileserver nutzt, der softwaretechnisch 11 Jahre alt ist...)

Irgendwas war halt immer wichtiger... Ist bei uns genauso, noch einige k Server auf 2008R2... Irgendwann geht dann die Update-Prio nach oben, weil die Supportkosten präsenter werden :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...