Jump to content
Sign in to follow this  
helpmeplease

Windows Server Sicherung auf Netzwerk Ordner

Recommended Posts

Hallo,

 

habe versucht die Windows Server Sicherung auf eine Netzwerkfreigabe (SAMBA / Linux) sichern zu lassen (\\freigabe\ordner). Auf der Freigabe wird auch der WindowsImageBackup (inkl. Unterordner) erstellt und die Sicherung beginnt. Bricht aber dann ab und wird nicht korrekt ausgeführt. In der Ereignisanzeige werden Fehler wie "Fehler beim Aktualisieren der Sicherung für gelöschte Elemente" oder auch "Fehler beim Vorbereiten des Sicherungsabbilds eines der Volumes im Sicherungssatz" ausgegeben.

 

Die Freigabe würde ich grundsätzlich als Problem ausschließen (Schreibberechtigungen, ...), da ich dort problemlos mit anderen Programmen darauf sichern kann. Auch die Windows Server Sicherung kann ja die Ordner anlegen, bricht dann aber ab. In vielen Beiträgen habe ich gelesen das die Server Sicherung auf einer angeschlossenen Festplatte oder iSCSI-Einbindung etc. empfohlen wird, da wohl die Sicherung auf einer Netzwerkfreigabe öfters Probleme bereiten soll (NAS, etc.).

 

Vielleicht weiss jemand was zu diesem Thema ...

Edited by helpmeplease

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb helpmeplease:
 

Hallo,

 

Die Freigabe würde ich grundsätzlich als Problem ausschließen (Schreibberechtigungen, ...), da ich dort problemlos mit anderen Programmen darauf sichern kann. Auch die Windows Server Sicherung kann ja die Ordner anlegen, bricht dann aber ab. In vielen Beiträgen habe ich gelesen das die Server Sicherung auf einer angeschlossenen Festplatte oder iSCSI-Einbindung etc. empfohlen wird, da wohl die Sicherung auf einer Netzwerkfreigabe öfters Probleme bereiten soll (NAS, etc.).

Moin,

die Leute vergessen immer, das die Sicherung als Maschine und nicht als User läuft.

Also braucht das Computerkonto, kein User die Rechte auf einem Share.

Bei Windows-Share könnte ich helfen, da ich keinerlei Linux als Storage habe, kann ich es leider nicht prüfen. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber müsste es bei einem Rechteproblem nicht schon beim Anlegen der Ordner ein Problem geben?

Mit Rechte für das Computerkonto - was bedeutet das genau? Ich müsste auf dem Share einen User gleich dem Admin auf dem Windows anlegen?

Edited by helpmeplease

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb helpmeplease:

Aber müsste es bei einem Rechteproblem nicht schon beim Anlegen der Ordner ein Problem geben?

Mit Rechte für das Computerkonto - was bedeutet das genau? Ich müsste auf dem Share einen User gleich dem Admin auf dem Windows anlegen?

Das hilft dir nicht.

Wie gesagt - wie das bei Linux/Samba geht, weiß ich nicht.

Bei einem Windows-Share wird das Computerkonto berechtigt - kein User.

Aber mit einem User geht auch - wenn das Backup unter dem Konto des Users ausgeführt wird.

NIEMALS den lokalen Admin dafür nehmen, man legt dafür ein Dienstkonto an und vergibt die passenden Rechte - und das Konto muss das Recht bekommen, sich als Dienst anzumelden.

Aber das sind alles Basics....

Edited by Nobbyaushb

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das NAS Kerberos kann und sich in die Domäne "joined" spricht eigentlich nichts gegen Computerkonten.

Bei der Netapp klappt es, ist aber wohl eine andere Größenordnung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...