Jump to content

SBS2008 - WSUS explodiert


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich betreibe (seit etwa 2009) im semi-privaten Umfeld einen SBS2008. Da er bis jetzt problemlos funktionierte, brauchte ich ihm nur wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Vermutlich aber etwas zu wenig Aufmerksamkeit...

Um es kurz zu machen, der WSUS-Content ist auf über 650 GB angewachsen (alles ab XP, deutsch und englisch,weil ich könnte ja einmal was auf englisch installieren wollen  :rolleyes: ...) und hat die Festplatte so dicht gemacht, dass Exchange keine Mails mehr annahm - durch Verschieben von Daten konnte das kurzfristig gelöst werden.

 

Also muss der WSUS aufgeräumt werden.

 

1. Ansatz: Assistent zur Bereinigung.

Fortschrittsbalken blieb bei etwa 50% stehen, keine Tätigkeiten feststellbar. Auch über mehrere Tage hinweg nicht.

 

2. Ansatz: Content auf andere Festplatte verschieben.

wsusutil movecontent...

Nach ein paar Minuten die Meldung, Update Service könne nicht beendet werden.

Na gut, per net stop den Dienst manuell gestoppt.

wsusutil movecontent...

Nach ein paar Minuten die Meldung, Update Service könne nicht beendet werden.  :cry:

 

3. Ansatz: Datenbank nicht konsistent

wsusutil reset... keine Änderung

 

4. Ansatz: Assistent für WSUS-Serverkonfiguration erneut durchgehen

Antwort: "Die Konfiguration kann nicht gesichert werden, da der Server noch vorige Konfigurationsänderungen abarbeitet"

 

 

Mittlerweile kommt auch beim Aufruf der (SBS-) Advaned Management Console nicht auf den WSUS, beim Anklicken von "Update Serviices" oder des Servernamen kommt nach kurzer Pause "Verbindungsfehler". Nach einem Reset kann ich zumindest wieder die Optionen auswählen..

 

 

Tja, und jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende.

Was kann ich noch versuchen?

 

 

Angedacht habe ich auch schon einen zweiten WSUS auf einem anderen Server (ein WHS2001 würde sich anbieten) zu installieren, die Daten vom SBS als Quelle holen, den WSUS am SBS platt machen (wie?) und wieder vom 2. WSUS zurück holen.

 

 

Gibt es andere Lösungen? 

 

 

Danke im voraus!

 

 

Roland

 

Link to comment

Explodiert? Ich hoffe es gibt keine verletzten ;)

 

Du kannst die kompletten Daten bereinigen.

Wsus Dienst stoppen, alle Daten aus WSUSContent Order löschen, dann Wsus starten und "wsusutil reset" ausführen.

Achtung! Danach werden alle genemigten Patches wieder heruntergeladen, d.H. du entfernst alle Genehmigungen (nicht ablehnen).

 

Und für die Zukunft genehmigst du nur noch patches, die angefordert werden.

Link to comment

@Dukel

Das wird möglicherweise nicht viel helfen, die DB die dahinter liegt, muss auch gepflegt werden.

 

Eine weitere Variante wäre nur einen Haken beim Wizard setzen und warten bis er fertig ist. Dann den zweiten Haken setzen und so weiter.

 

Die nächste Möglichkeit findet sich in diesem Artikel: http://www.hit-ug.de/windows/wsus-assistent-fuer-die-serverbereinigung-bricht-mit-fehler-datenbankfehler-ab.html Allerdings erst ab Installieren Sie das SQL Management Studio Express. Du kannst übrigens die aktuellste Version vom SQL Server Managementstudio verwenden.

 

Und hier beschreibt MS wie man das in Ordnung bringen kann: https://blogs.technet.microsoft.com/configurationmgr/2016/01/26/the-complete-guide-to-microsoft-wsus-and-configuration-manager-sup-maintenance/

Link to comment

Hallo!

 

Danke für eure Tipps, leider komme ich wegen eines Wochenend-Seminars erst jetzt zum Antworten.

 

Ich habe mich erst einmal für die "Haken für Haken"-Methode ;) entschieden, wie zu Erwarten wurden die Computer am schnellsten bereinigt, was mir aber auch gezeigt hat, dass die Datenbank dahinter doch noch lebt. Auch das Bereinigen der abgelaufenen und der ersetzten Updates ging relativ schnell.

Das Bereinigen der nicht erforderliche Updates brauchte schon mehrere Anläufe, lief aber schlussendlich auch durch.

Durch diese Bereinigungen bin ich "schon" von 650 GB auf 500 GB gekommen! :)

Und derzeit stehe ich beim Bereinigen der nicht verwendeten Updates, wo mittlerweile (läuft seit heute früh) ein zaghaftes Strichlein am Fortschrittsbalken sichtbar ist. Also so in etwa 99 Tagen erwarte ich den Abschluss der Arbeiten... :)

 

 

Vorerst nochmals danke!

 

 

Roland

Link to comment

@Squire: Ja, ich werde alle Regeln und vor allem die Produkte durchforsten (wobei ich glaube, Itanium ohnehin abgewählt zu haben), aber zuerst muss der WSUS wieder ordentlich laufen. Dann kann man nochmals reduzieren.

 

Und dass der Assistent schon 14 Stunden durch läuft, ohne abzubrechen, ist ja auch schon eine kleine Sensation!  :thumb1:

 

 

Roland

Link to comment

@Squire: Ja, ich werde alle Regeln und vor allem die Produkte durchforsten (wobei ich glaube, Itanium ohnehin abgewählt zu haben), aber zuerst muss der WSUS wieder ordentlich laufen. Dann kann man nochmals reduzieren.

Itanium wird immer gedownloadet, das gibt es als Produkt oder Kategorie nicht. Die Updates für Itanium mußt Du selbst ablehnen. Hier gibt es ein PS-Script: https://gallery.technet.microsoft.com/scriptcenter/Automatically-Declining-a4fec7be Bedenke das Script mußt Du täglich oder wöchentlich ausführen.

 

 

Und dass der Assistent schon 14 Stunden durch läuft, ohne abzubrechen, ist ja auch schon eine kleine Sensation!  :thumb1:

Jepp, das kann schon auch ein paar Tage dauern, also keine Panik.

Edited by Sunny61
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...