Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Assassin

SBS2003 zu Server2012R2 + Exch. 2013 Migrieren + SQL

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits, ich werde demnächst einen alten SBS2003 server ablösen und gegen ein aktuelleres system ersetzen.  Es gibt ca. 50 Clients in dem Unternehmen,  und daher würd ich lieber migrieren. 

Ich habe dazu auch schon einige artikel bezüglich der migration gefunden,  und so wie ich rausgefunden habe,  ist es zumindest direkt möglich von der 03er Domäne auf 2012R2 zu migrieren. 

Was aber nicht direkt geht ist der exchange server,  da werde ich einen zwischenschritt einschlagen über exchange 2010, und danach auf 2013 hoch.

Es wird dann alles auf getrennte Maschinen (vm's)  laufen. 

 

Was noch hinzu kommt -  es gibt ein SQL server 2000, diesen werd ich ebenfalls über einen zwischenschritt über sql 2008R und dann auf den aktuellen SQL2014 migrieren. 

 

 

 

Was ich mich aber nun frage ist: können sich die Clients noch auf den alten SBS2003 anmelden,  aich wenn der sbs seine fsmo rollen schon übertragen hat auf den neuen server?  Man hat ja 21 Tage zeit danach eb deralte SBS sich ausschaltet... Weil ich glaube nicht das ich das alles an einem Wochenende schaffen werde,  und darum frage ich mich -  was ist mit den clients,  wenn man nun ersteinmal nur die domäne migriert?  Die PCs haben alle feste IP adressen,  und als Primären DNS den sbs2003 drin stehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aich wenn der sbs seine fsmo rollen schon übertragen hat auf den neuen server?

 

 

Verschiebe doch die Rollen erst dann wenn bereits alle anderen Server migriert sind. Du kannst den SBS 2003 sowieso erst herunterstufen, wenn der Exchange 2003 migriert und vom SBS 2003 deinstalliert wurde.

 

Von daher ist das verschieben der Rollen eine der letzten und einfachsten Arbeiten und dafür benötigst du sicherlich nicht 21 Tage ;)

 

LG Günther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

@Assassin

genau das gleiche steht mir auch bevor.

Habe einige User, Gruppen usw. da möchte ich nicht alles neu aufsetzen und einzeln wieder einrichten.

Wie hast du das vor Installieren, ich nehme an W2K12R2 die Domain rüber ziehen dann einen neuen W2k12R2 mit Exchange 2010 

hier dann von SBS Exch. 2003 auf den 2010er und dann mit einem anderen Server auf den 2013.

 

Wenn das so klappt würde ich das nämlich auch so machen, frage ist nur wo bekomme ich einen Exch. 2010 her um diesen zu installieren, der ist ja nur als "Brücke" gedacht.

 

gruß Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die FSMO Rollen haben nicht mit der Anmeldung an der Domäne zu tun.

 

Ich würde die Clients auf DHCP umstellen, dann geht die Umstellung z.B. der DNS Server, einfacher.

 

SQL geht evtl. direkt.

Kann man auch gut testen. Backup der Benutzerdatenbanken und dieses auf den aktuellen SQL Server einspielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Benutzeranmeldung hat NICHTS mit den FSMO rollen zutun? ohha, da hatte ich wohl da doch einen Denkfehler oder eine Lücke. Dachte, wen ich die mit rüberziehe, kann sich keiner außer dem Admin mehr am alten SBS2003 anmelden...

 

 

OK, dann gehts ja. Da werde ich natürlich auch erst die Rollenüberführen, wenn alles migriert ist :)

Dhcp umstellung will leider der AG nicht,  bzw.  Die hauseigenen Admins... Hab ich denen schon erklärt was die vorteile vom dhcp sind... Aber will er einfach nicht,  also wird es eine klassische Turnschuh-administration (was aber nicht ich mache,  sondern die hauseigenen Admins). 

 

 

@BlackShadow: Einfach das letzte Servicepack vom Exchange 2010 downloaden, das ist auch ein Vollinstallationspaket. Man kann es ja für ein paar tage nutzen, auch ohne ProduktKey. Hat unser Dozent damals auch gesagt, ist zwar eine Grauzone weil man es nicht für den Produktivbetrieb einsetzen darf ohne gültigen Key, aber wir setzen es ja nicht für den Produktivbetrieb ein, sondern lediglich für eine Migration :D

 

http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=36768

 

 

 

@Dukel, soweit ich mittlerweile gelesen habe soll es eben nicht funktionieren, da wird es beim Importieren zu nem Fehler kommen... da es in der Firma neben dem SQL2000 noch einen komplett ungenutzten SQL2008R2 gibt, geht die Migration auch einfacher, das ganze dann auf SQL2014 hochzustufen

bearbeitet von Assassin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×