Jump to content

Welche Richtlinie greift hier für Kennwörter?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe hier einen Win7 Client in einer Dom-Struktur. Die Richtlinien der Dom sind deaktiviert. Dies bescheinigt mir auch der Richtlinienergebnissatz für den Client und User. Die lokale Richtlinie umfasst

Kennwortlänge 0

Alter 0

Komplex keine

History keine

 

also eigentlich könnte ich jedes PW eingeben, was mir einfällt. Das Problem ist nun, dass ich aber unter dem User das PW nicht ändern kann. Es kommt die Meldung, dass es nicht den Anforderungen der Dom entspricht ?!

Ich kann mir das nicht erklären - ihr?

Link to comment

Hallo,

die Domain Policy ist ja deaktiviert. PC ist in einer OU ohne Policies, sodass die Vererbung unterbrochen wird. Eigenartig ist, wenn ich einen gpresult /r auf dem Client ausführe, dann zeigt er die Anwendung der Dompol an und wenn ich mir den Ergebnissatz in der mmc anzeigen lasse, dann sind die Einstellungen auf nicht konfiguriert und die lokalen auf min. Das finde ich komisch, aber warum?

Link to comment

Hallo,

 

ich sehe das so:

 

Grundsatz: Nicht konfiguriert ist etwas anderes als deaktiviert,

 

Ein einfaches Beispiel: Mit Aktivieren und Deaktivieren wird eine Einstellung geändert letztendlich in der Registry (des Clients). Mit nicht konfiguriert verschwindet die Richtlinie in der Übertragung von Server zum Client, die aktuelle Einstellung am Client, in dessen Registry bleibt davon unberührt.

 

Nach dem Deaktivieren der DDP werden dessen Werte nicht mehr an die Clients übertragen, an den Clients ändert sich aber nichts dadurch, die Werte, Einstullungen bleiben so erhalten. Auch das Verschieben eines Clients aus dem Wirkungsbereich einer Richtlinie führt zu keiner Änderung eines Wertes.

Edited by lefg
Link to comment

Und wenn nicht, wie kann ich ihn dazu bringen die lokale anzuwenden, oder diese irgendwie zu vergessen?

 

Momentan fällt mir ein: den Client aus der Domäne nehmen, dann schauen, ob sich das Kennwort ändern lässt.

 

Falls es das primäre Ziel ist an einem einzelnen Client.

 

 

 

Ich mache es so: Das lokale Admin-Kennwort aller Clients ist ein einheitliches in der Domäne, das wird verteilt mittels GPP: Computerkonfiguration, Einstellungen, Systemsteuerungseinstellungen, Lokale Benutzer und Gruppen. Das Kennwort unterliegt natürlich der wirksamen Kennwortrichtlinie der Domäne. Falls für die Domäne komplexe Kennwörter mit einer Mindestlänge gelten, dann gilt das natürlich auch für lokale Kennwörter der Clients per Richtlinie der Domäne.

Edited by lefg
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...