Jump to content
Sign in to follow this  
mapi4780

Exch 2k3 auf 2010 per Cluster migrieren?

Recommended Posts

Hallo Leute.

Da ich mich mit Clustern von Exchange nicht auskenne und mir das lesen bisher nicht wirklich weitergeholfen hat, ersuche ich um Eure fachmännische Meinung.

 

Ausgangssituation

Einzelner Server:

Server 2003 Standard SP2

Exchange Server 2003

 

Dieser wurde damals für den Betrieb mit etwa 400 Mailboxen ausgelegt.

Derzeit sind etwa 1500 Mailboxen vorhanden.

 

Daten liegen in einer SAN und umfassen gesamt 5 Stores mit je 300-400GB

 

 

 

Problem:

Der Server wird in absehbarer Zeit die Grätsche machen.

Die Datenbanken sind ziemlich fragmentiert.

Durch 24/7 Betrieb ist eine Defragmentierung schwer bist gar nicht möglich.

 

 

Absicht:

"On the long run" soll das Mailsystem auf einen 2010 Cluster umgestellt werden. (2 Standorte, 2 virtuelle Server, 2 getrennte SAN)

 

 

Ich suche schon eine Weile, hab aber nicht wirklich was passendes gefunden.

Bzw. bin ich mit Exchange nicht so vertraut.

 

1. Kann ich einen 2010 Cluster erstellen und den jetzigen Mailserver 2003 dort einbinden?

2. Kann ich, sollte 1. klappen sämtliche Daten replizieren und dann den 2003 entfernen?

3. Legt der "neue" die Daten sauber in einer Datenbank ab oder übernimmt er die Fragmentierten Teile mit?

 

WICHTIG dabei ist dass ein mögliches Wartungsfenster nur max 1 Tag sein wird. Ansonsten MUSS hier 24/7 laufen.

 

Hat von Euch jemand Erfahrung?

Sollte das ohnehin nicht klappen - erledigt.

Ansonsten reiche ich gerne jede Info nach.

 

Schönen Feiertag

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst einen neuen Cluster mit Exchange 2010 (nennt sich dort DAG) aufbauen und in die Exchange Organisation hinzufügen.

Danach kannst du alle Postfächer vom alten Exchange auf den neuen verschieben.

 

Wenn alles migriert ist kann man dann den alten Exchange abbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus!

Danke, deine Antwort macht mir schon mal Hoffnung.

 

Zum Verschieben der Postfächer..

 

1. Wie finden die Clients zum "neuen" Server?

2. Geht das im laufenden Betrieb?

 

edit:

Worauf ist unbedingt zu achten?

Wo liegt der Haken?

Bei der Aktion Daten zu verlieren oder den Betrieb zu unterbrechen wäre echt **

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

1. Wie finden die Clients zum "neuen" Server?

 

Das hängt vom Client ab: Ol2003 nimmt öffentliche Ordner - Ol2007/2010 nutzen Autodiscover.

 

2. Geht das im laufenden Betrieb?

 

Ja, es werden nur die Postfächer getrennt, die gerade verschoben werden. Für den Reconnect braucht es eventuell Hilfe am Client.

 

edit:

Worauf ist unbedingt zu achten?

Wo liegt der Haken?

Bei der Aktion Daten zu verlieren oder den Betrieb zu unterbrechen wäre echt **

 

Willst Du eine ehrliche Antwort: Ihr habt 1500 Mailboxen und 24/7-Betrieb als Anforderung?

 

1. Geh zu einem Kurs und lass Dir Exchange von Grund auf erklären.

2. Nimm für die Migration einen Dienstleister! Warum sollst Du Dir aufwendig Wissen aneignen, dass Du danach nicht mehr brauchst? Der Dienstleister dagegen hat das schon öfter gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Ein externer Dienstleister kommt in diesem Fall nicht in Frage.

 

warum? Weil eure Daten doch nicht so wichtig sind, dass ihr Geld für eine sichere Migration und ein vernünftiges Systemdesign ausgeben wollt? Dann kann das mit den Verfügbarkeitsanforderungen ja auch nur ein Missverständnis sein: Ihr braucht offenbar keinen Cluster.

 

Kopfschüttelnd, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Nils

 

Weil "cheffe" niet sagt.

Leider gehts in diesem Fall nicht nach mir, ich bin nur der, der es ausbaden darf.

 

Sei es wie es ist, ...

 

Ich geh mir jetzt ne Testumgebung bauen.

 

Schönes Wochenende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir warten dann auf die restlichen Fragen, die dir hinterher alle auf die Füße fallen. ;) Darf man fragen, was genau du jetzt für eine Umgebung hingestellt hast?

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit ein wenig Hilfe und Support...

 

derzeitiger Ausbaustand:

 

2 Mailboxserver im DAG Verbund

2 CAS/HUB Server

2 Mailfilter

2 Edge Transport Server

 

...derzeit in 2 Racks in einem Serverraum, eines davon wird allerdings "umziehen" zum Ausfallstandort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry..

 

Hab von "hinten nach vorn" aufgelistet.

 

- Internet

- Firewall

- Edge Server

- "Mailfilter" (Spam/Virus/White/Blacklists etc)

- Firewall

- HUB/CAS Server

- Mailboxen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Mailfilter steht SMTP technisch hinter dem Edge Server? Das ist imho sehr schlechter Stil, erst alles anzunehmen und dann hinterher auszufiltern. Besser wäre es den Mailfilter als 1. hinzustellen und Spam garnicht erst anzunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder den Edge alles machen lassen und den Filter weglassen. So viel ich weiß kann der Edge all das was der Filter machen soll (Spam/Virus/White/Blacklists etc).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt, wobei ich zugebe, dass der Edge was die Auswertung von Protokollen echt noch Feinschliff gebrauchen könnte. ;) Aber Edge mit ORFEE ist für mich definitiv nach an perfekt. ;)

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...