Jump to content
Sign in to follow this  
DReffects

Win7 / Office 2010 mehrfach auf selben Client erlaubt? Ja ist es...

Recommended Posts

Danke für die schnelle Schließung der vorhergehenden Diskussion.

 

Ich sprach gerade mit der Microsoft Lizenzabteilung. Die EULA ist wie folgt zu interpretieren: Eine Lizenz/Kopie pro Device. Sowohl Windows 7 Pro als auch Office kann beliebig oft auf einer Hardware mit identischer Hardware-ID installiert werden. Mein Vorhaben, dem Kunden eine Multibootumgebung einzurichten ist also mit einer Lizenz möglich.

 

Nicht umsonst fragt ja auch die Telefonaktivierung: "Auf wie vielen PCs ist das Produkt installiert" und nicht "Wie oft ist das Produkt installiert".

 

Mit "Kopie" ist in der Tat nicht die Kopie der Kopie gemeint sondern nur der Datenträger. Aber vielen Dank nochmals fürs anmaulen weil ich es doch tatsächlich gewagt habe die EULA zu interpretieren und Eure Meinung zu hinterfragen. *kopfschüttel*

Share this post


Link to post

Wer genau hat dir diese Aussage gegeben (die Lizenzabteilung ist nur für eine Handvoll persönlich bekannter Mitarbeiter von großen LARs/ESAs udn OEMs erreichbar zu denen du mit Sicherheit nicht gehörst)?

 

Du bis mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur in dem Callcenter rausgekommen dass Endkundenanfragen beantwortet.

 

Frage die "Microsoft Lizenzabteilung" mit der du telefiniert hast doch einfach ob sie dir die Aussage auch schriftlich geben. Wenn du sie nicht schriftlich bekommst weisst du was sie wert ist. ;)

 

Wie war denn der exakte Wortlaut deiner Frage und wie war der exakte Wortlaut der Antwort die du bekommen hast?

Share this post


Link to post

@Dreffects,

 

Du hinterfragst nicht, sondern akzeptierst die für Dich wahrscheinlich ungünstige Antwort nicht. Vermutlich hast Du die Eine für Dich scheinbar positive Meinung einer Telefonhotline auch nicht weiter hinterfragt ;)

 

In Lizenzfragen kannst Du Dr.Melzer vertrauen. Der saugt sich das nicht aus den Fingern.

 

-Zahni

Share this post


Link to post

@Dreffects

 

Was ich vergessen habe:

 

Die Leute die dir diese Auskunft gegeben haben sollen dir bitte auch die Passagen der rechtsverbindlichen dokumente dazu nennen auf die sie ihre Aussagen stützen.

 

Wenn wir den original Wortlaut deiner Frag, den original Wortlaut der Antwort und die Passagen aus den rechtsverbindlichen Dokumenten haben können wir weitersehen.

 

P.S.

Bei einer Office 2010 Volumenlizenz ist eine mehrfache Installation auf lizenzierten Gerät explizit erlaubt.

 

Aus dem Fehlen der expliziten Erlaubnis kannst du auch darauf schliessen dass es bei deinen Windows OEM versionen nicht erlaubt ist.

 

In jeder EULA gibt es einen Passus der alle Rechte die nicht explizit eingeräumt werden vorbehält.

 

Letztendlich ging es dir aber nur darum so lange zu fragen bis dir jemand die Antwort gibt die du hören wolltest. Dass sie falsch ist weiss jeder der sich ernsthaft damit auseinandersetzt.

 

Am Ende des Tages musst du damit leben und dein Kunde wenn mal eine Prüfung ins haus steht.

 

Bin schon gespannt wie er den Prüfern dann erklären will was er da hat und wie du dann versuchen wirst deinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen weil du ihn falsch beraten hast... :D

Share this post


Link to post

aha sehr interessant. ich tu also das einzig richtige und ruf bei MS an und ihr mault mich weiter an. dankeschön.

 

Ich habe die Microsoft Partnerbetreeung angerufen (0180 5 30 25 25 - 0,12 Euro/Min., deutschlandweit), dann glaub ich die 2 für Lizenzsierungsfragen gedrückt und dem Mitarbeiter meine Partner-ID genannt.

 

Dann habe ich ihm exakt den Fall geschildert den ich auch hier im Forum mitgeteilt habe: Win7 Pro OEM soll auf einem PC zweimal installiert werden, so dass der Kunde beim hochfahren mittels Bootmenü auswählen kann mit welcher Installation er bootet.

 

Der MS Mitarbeiter sagte sofort dass dies ohne Probleme möglich sei. Einzige Vorraussetzung ist, dass die zweite installation keine andere Hardware-ID für die Aktivierung generiert - nur dann sei eine zweite Kopie von Windows 7 Pro erforderlich. In der von mir genannten Konstellation kann sowohl Windows als auch Office beliebig! auf dem selben Device installiert und auch genutzt werden.

 

Der Passus "eine Kopie pro Gerät" sei in der Tat so zu interpretieren wie ich dies im anderen Thread auch tat.

 

Ich habe das Vorhaben sehr exakt und mehrfach verdeutlicht, der Mitarbeiter wirkte fachlich kompetent und betonte mehrfach dass Ausschließlich dann eine zweite Lizenz nötig sei, wenn eben andere Hardware, wie beispielsweise in einer VM oder Blade vorliegen würde.

 

Was wollt ihr jetzt hören? Dass mir MS Brief und Siegel von Bill persönlich schickt? Für mich ist die EULA nach wie vor genau so wie mir MS das nun bestätigt hat zu verstehen und nicht anders.

 

Und nein, ich war nicht beim Endkunden Callcenter... und selbst wenn: sagen die absichtlich was falsches?

 

Wenns euch beruhigt ruf ich gern ein zweites mal an und schneid das Gespräch mit ey^^

Share this post


Link to post

Ich habe die Microsoft Partnerbetreeung angerufen (0180 5 30 25 25 - 0,12 Euro/Min., deutschlandweit), dann glaub ich die 2 für Lizenzsierungsfragen gedrückt und dem Mitarbeiter meine Partner-ID genannt.

 

Und nein, ich war nicht beim Endkunden Callcenter... und selbst wenn: sagen die absichtlich was falsches?

 

Das ist dasselbe Callcenter das auch die Endkundenanfragen bearbeitet.

Nur wenn du als Gold Partner einen persönlichen Betreuer hast kommst du direkt bei MS raus. ;)

 

Bei der Lizenzabteilung warst du damit nicht, auch wenn du es gerne glauben willst...

 

Wenns euch beruhigt ruf ich gern ein zweites mal an und schneid das Gespräch mit ey^^

 

Muss gar nicht sein. Sag du möchtest die Antwort schriftlich und schickst eine Mail. Den original Wortlaut deiner Anfrage und den original Wortlaut der Antwort (wenn du denn eine schriftliche Antwort bekommst was ich stark bezweifle) postetst du dann hier.

Das genügt uns ;)

Share this post


Link to post

Hey DReffects,

 

ich hab eben beide Threads gelesen. Ich glaube das Dr.Melzer und co dich vor Schaden schützen wollen. Niemand will hier jemandem ans Bein ;)

 

Fakt ist: Solange du glaubst das die EULA einen Interpertationsspielraum hat. Darum hattest du ja bei MS angefragt, solltest du tunlichst darauf hinarbeiten eine schriftliche Aussage zu bekommen.

 

Am Telefon wird vieles gesagt - auch das was machbar ist (gleich ID = 2x Installieren) es gibt zwischen dem was technisch geht und dem was lizenzrechtlich erlaubt ist einen himmelweiten Unterschied.

 

Dieser Unterschied schlägt sich im Zweifel eben in Freiheits und Geldstrafe nieder.

 

Ich selber bin auch schon von der Partnerbetreuung nachweislich falsch beraten worden. Das war sogar via Mail. Im nachhinein stellte sich heraus das der freundliche MS MA eben doch etwas falsch verstanden hatte.

 

Dr.Melzer ist einer von einer handvoll Menschen bei MS die wissen was Sie tun. Gut, er hat seinen Standpunkte, aber beraten hat er hier immer für UMSONST und lag dabei seltenst daneben.

 

Insofern kann ich nur appellieren dein Vorhaben nochmals zu überdenken.

 

Grüße

Lars

 

P.S.: Bitte schreib nochmal warum Volumenlizenzen in dem Szenarion keine Lösung sind.

Share this post


Link to post

Ich versteh einfach euren generellen Standpunkt "Regeln sind nicht zum Interpretieren da" nicht ums mal ein offenes Wort zu sprechen.

 

Jeglicher Vertrag ist Interpretationssache. Wie er von der mehrheit ausgelegt wird liegt an der Formulierung. In jeglicher Hinsicht wird tag täglich das BGB, jeder geschlosse Vertrag (EULA) und jedes andere Gesetzbuch in jeder Urteilsfindung jedesmal aufs neue interpretiert (bei uns sind Urteile ja nicht Gesetzgebend).

 

Hierbei kommen Gerichte je selbst bei identischer Ausgangslage immer wieder zu anderen Entscheidungen. Und genau diese Aufgeschlossenheit hätte ich in der Diskussion erwartet.

 

Wären die EULA für mich eindeutig hätte ich nie so vehement auf meinem Standpunkt beharrt - für mich sagen die ganz eindeutig das aus, was mir auch MS am Telefon sagte: Ja, Installation ist möglich.

 

Ihr seit da anderer Meinung - was auch völlig ok ist - ich hätte mir einfach nur mehr Wertschätzung gewünscht. Und zu guter letzt ist auch nicht unbedingt das was Microsoft sagt immer Gesetz (siehe freiem Verkauf von Systembuilder-Ware).

 

Ich möchte auch weder meinen Kunden falsch beraten noch ihm sonstige Probleme schaffen - ich wollte über das Thema reden und eine für mich nachvollziehbare Antwort finden. Ein hingemaultes "Nein, ist nicht so" hilft mir hier nicht weiter, insbesondere wenn ich an anderer Stelle eine gänzlich gegenteilige Aussage erhalte (MS-Hotline).

 

Ich ruf jetzt gleich nochmal an dort und frage gerne ein zweites Mal nach. Ich möchte auf jeden fall nochmal mit Nachdruck darauf hinweisen: JEDE Vereinbarung wird immer und überall ausschließlich interpretiert. Der Unterschied ist lediglich: Wenn die Vereinbarung eindeutig ist gibt es zu ihr nur eine einzige Möglichkeit zur Interpretation.

 

Und gerade in diesem Fall scheint die EULA nicht sonderlich eindeutig zu sein, sonst hätten wir die Diskussion nicht. ;)

 

Bzgl. Volumenlizenzierung:

Hier gibts doch das Problem dass diese erst ab 5 Stück beginnt und diese 5 auf ein und den selben Lizenznehmer laufen muss, oder?

Share this post


Link to post

Rechtliche Interpretationen müssen aber vor Gericht stand halten. Das solltest Du also mit einem Rechtsverdreher Deines Vertrauens klären. Du kannst hier davon ausgehen, dass Du i.d.R. das zu lesen bekommst, was "damit" jeweils gemeint ist.

 

-Zahni

Share this post


Link to post

So, war jetzt ca 20 Minuten im Gespräch mit MS. Auch der zweite Anruf führte zum Ergebnis: ja ist in Ordnung.

 

Ich bat den Herrn nun explizit nochmals nachzuforschen, er Fragte seine Abteilung, die waren auch alle der Meinung dass die EULA so auszulegen sei. Ich bat nun um eine schriftliche Bestätigung worauf hin der Mann am Telefon eingestand dass die EULAs wirklich nicht sonderlich eindeutig wären, er rief mich dann kurz darauf zurück und hatte mittlerweile "ganz oben" nachgefragt.

 

Dort sagte man ihm zu seiner Verwunderung, nein dies sei nicht möglich auch wenn es anderweitig formuliert sei - die EULA Spreche explizit von einer Lizenz pro Device, dieser Zustand würde sich auch bei einer mehrfachen Installation am selben Gerät nicht ändern da es immer noch das gleiche Device mit der identischen Hardware-ID sei. Jedoch ist der Standpunkt des Unternehmens, dass hier trotzdem eine zweite Lizenz nötig sei, obgleich dies, so der Mitarbeiter wörtlich ihm und 30 Anderen aus seiner Abteilung nicht logisch erscheint.

 

Rechtliche Interpretationen müssen aber vor Gericht stand halten.

Korrekt - und dass es eben nicht nur mir so erscheint dass die EULA so zu interpretieren ist wie ich das tat zeigen meine zwei Gespräche mit MS.

 

Ihr seit nun sicherlich zufrieden, dass ihr Recht hattet - mir stößt nur nach wie vor sauer auf, dass obwohl selbst Microsoft nicht begründen kann WARUM zwei Lizenzen von Nöten sein sollen (weil die EULA offenbar selbst für das Fachteam bei MS etwas anderes sagt...) ihr mich einfach mal für eine andere Auffassung angemault habt. Weil gerade wenns um rechtliche Interpretationen geht muss auch der Standpunkt von MS vor Gericht standhalten. Und die können ja offenbar selbst nicht begründen warum trotz anderslautender EULA dennoch eine zweite Lizenz nötig sein soll.

 

Ob mans drauf ankommen lässt ist natürlich eine ganz andere Sache - das werde ich im Sinne des Kunden sicherlich nicht.

 

MS Office lässt sich netterweise generell zweimal installieren und auch Nutzen, hierfür sind glücklicherweise keine zusätzlichen Lizenzen nötig da die mobilie Installation laut MS nicht zwingend mobil sein muss.

 

Würde an dieser Stelle einfach mal daran appellieren, dass der Umganston hier freundlicher und aufgeschlossener wird. Man hat mir jetzt in den letzten 24 Stunden an den Kopf geworfen dass:

- ich eine der Lizenz dem Kunden gegenüber abzocken möchte

- Beratungsresistet sei (Beratung hat was mit Argumentation zu tun, ich habe keine gehört sondern nur dass ich falsch liege)

- dass ich mich nicht ernsthaft mit der Thematik auseinandersetze (klar, darum schreib ich mir hier auch ast ab und telefonier Ewigkeiten mit ner 01805 Nummer...)

 

Das finde ich irgendwie nicht ganz i.O.

 

Grüße,

Daniel

Share this post


Link to post
Dort sagte man ihm zu seiner Verwunderung, nein dies sei nicht möglich

 

Ich denke dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

 

weil die EULA offenbar selbst für das Fachteam bei MS etwas anderes sagt

 

Nochmal:

 

Das ist kein "Fachteam" das sind ganz banale Callcenter Mitarbeiter die mal Fragen für MS beantworten, mal Fragen zu 1und1 DSL Anschlüssen und mal Fragen zu irgendetwas anderem. Entsprechend viel sind ihre Aussagen wert, was ja auch inzwischen du gelernt hast...

In Zukunft wenn du bei uns eine Frage stellst glaubst du uns besser gleich denn wir geben Aussagen schriftlich und belegen sie auch. ;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...