Jump to content

DReffects

Abgemeldet
  • Content Count

    199
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About DReffects

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Kaaaaarl!! Das war bisher immer mit Updates der Telefone verbunden bzw. mit bekannten Apps wie Facebook oder Xing.
  2. Danke DIr! Die Probleme habe ich mit der Outlook.de ActiveSync Synchronisierung und einem Microsoft Lumia 930, nicht mit einer lokalen Variante. Hier hatte ich mit dem Nokia N95/N8/808 und der PC Suite über fast ein Jahrzehnt keine Schwierigkeiten. Das passiert immer nur mit dem direkten Abgleich über die Geräte. Mir fehlt hier einfach eine Art "Sicherheitsnetz". Mit dem Lumia hatte ich zum ersten Mal alles Doppelt als es ein Update von Windows Phone 8 auf 8.1 gab. Dann kommen App-Updates und ziehen ungefragt alle Kontaktbilder aus den Sozialen Netzwerken rüber, als nächstes gab es dann vi
  3. Danke für das Feedback zu Tobit. Das kann man also verwerfen ;-) Na ja ich hab hier das Win8 Gerät dass ohnehin 24/7 läuft und als Netzwerk-Datenspeicher alle Daten bereithält. Gleichzeitig läuft darauf auch Fakturierung und Buchhaltung. (Darum scheidet Windows Server aus, der Lexware-Krempel läuft da nicht :-( ) Mir stehen 100/10 mbit Bandbreite zur Verfügung, Erstsynchronisierung natürlich im LAN möglich. Gäbe es jetzt eben das im ersten Post gefragte tool das ganze lokal unter einem normalen Windows abzubilden wäre es die mit Abstand kostengünstigste und für mich beste Lösung :D Noch
  4. Guten Morgen & Danke für das Feedback! Ich lese halt derartige Horror-Szenarien in der Microsoft Community: https://community.office365.com/de-de/f/116/p/153595/458039#458039 Keiner kann helfen oder man wartet Tagelang (in nem anderen Thread waren von 4-8 Tagen Reaktionszeit die Rede). Das war meine Überlegung gestern Nacht. Ich hatte das in den letzten Jahren zu oft, ich muss alle paar Monate an ein PST Backup. Durch einen Sync oder eine Unachtsamkeit gehen Daten verloren. Dies fällt oft erst Monate später auf. Ging mir schon oft so, dass z.B. mein kostenfreies Outlook.de K
  5. So, werde nun wohl mangels alternative zu einem Hosted Exchange greifen müssen. Nun wurmt mich noch das Backup-Thema... kennt von Euch jemand ein Tool, welches täglich automatisiert eine PST Datei vom Postfach erzeugen kann, ggfs. dies sogar in einer Art und Weise, die die erstellte PST immer nur erweitert und z.B. alle 30 Tage ein Voll-Backup fährt? Manueller Export aus Outlook ist ja in Sachen Zuverlässigkeit und auch Zeitbedarf (großes Postfach) eher nicht so geeignet... Danke & Gruß, Daniel
  6. Hallo Daniel, danke für die Links. :) Wäre ja schön wenn so etwas von der Vertriebs-Webseite aus verlinkt oder sichtbar wäre... :D Ich finde ehrlich gesagt die gesamte Präsentation der möglichen Optionen furchtbar unübersichtlich, gerade für Leute die primär Anwender sind ;-) Technische Dokumente bezüglich seltsamer Transportregeln mit 8kb (ist das viel oder wenig?) sagen glaube ich nur jemandem etwas, der sich täglich mit Exchange befasst. Es gibt da leider auch widersprüchliche Infos auf der Seite - während die Verkaufs- und Bestellseite des "Exchange Online Plan 1" von
  7. Ah sehr cool! Danke für diesen Tipp! Ich muss leider sagen ich steige da jedoch nicht ganz durch, da muss ich mich einlesen. Klappt das ganze auch mit dem "Exchange Online Plan 1"? https://products.office.com/de-de/exchange/compare-microsoft-exchange-online-plans Bei "Office 365 Business Essentials" finde ich leider keinen Hinweis zur Maximalen Mail-Größe. Hier habe ich durchaus mal 50-100MB Mails. Wie löst Ihr das dann in der Praxis in Sachen Backup? Derzeit lasse ich die PST einfach täglich komplett sichern und schiebe eine Kopie zusätzlich auf einen Remote-Speicherplatz. Mit d
  8. Das ist echt problematisch - ich habe unter meiner Domain diverseste E-Mail Adressen hinterlegt die z.B. für Kunden-Accounts usw sind. Wenn ich dann für jede dieser Mailadressen ebenfalls auf die Cloud muss habe ich auf einen Schlag 50 Postfächer zu bezahlen. Einfaches Mailadressen anlegen usw. fällt dann auch flach. Ich hätt am liebsten ja so ne Konstellation: Auf meinem Datenserver ist Outlook offen und ruft die Mails ab. Via RPC over HTTPS kann ich auf die PST zugreifen. Aus. ;-) Hmm na ja, derzeit hab ich Kosten 0€ - die PST liegt auf meinem Datenserver im Haus, wird täglich
  9. Na ja sicherer... Die Amazon-Cloud hatte ja schon mal nen Totalausfall. Das hab ich irgendwie lieber selbst in der Hand. Habe hier entsprechend 10mbit Ustream, die Erst-Synchronisierung würd ich nachtürlich im LAN machen. OpenXchange ist leider wie alles andere was ich gefunden habe Linux-Basierend und totaler Overkill was den Funktions- und Einrichtungsumfang angeht. Die ganzen Hosted-Exchange Lösungen erfordern ja eh wieder, dass die komplette Domäne E-Mail-Technisch darüber läuft, oder?
  10. Ah sorry, das hatte ich ganz vergessen zu schreiben: Ich will das zeug NICHT in eine Cloud. Mein Postfach hat abgesehen davon knapp 60 GB
  11. Servus! Ich bin auf der Suche nach einer Lösung, die mir ermöglicht, sowohl von Handy/Tablet als auch von diversen Windows PCs via Outlook mein Postfach inkl. Kalender, Kontakte usw. zu nutzen. Der Klassiker wäre ja nun ein Exchange-Server. Am liebsten wäre mir eine Art Tool, dass die PST-Datei über das echte Exchange Protokoll bereit stellt. Active Sync kommt aufgrund der starken Beschränkung des Protokolls leider nicht in Frage. Auf der Suche nach kostenfreien Exchange Alternativen stoße ich auf jede Menge Linux Software. Hat hier jemand einen heißen Tipp in Sachen Windows Open Sour
  12. Die Antwort würde mir helfen, die Rechtslage besser beurteilen zu können. Und Microsoft weißt bis heute nicht auf das OEM Urteil hin. Daher würde ich mir gerne einen unabhängigen Überblick verschaffen.
  13. Danach hatte ich nicht gefragt... meine Frage ist nach wie vor diese hier: Danke :)
  14. Na ja drum hat ich ja nach Urteilen gefragt - irgendwelches Hörensagen von Nicht-Juristen ist dahingehend wie du völlig richtig anmerkst fehl am Platz. Aber egal, da drehen wir uns jetzt im Kreis. Wenn im Forum keinerlei Diskussion zum Thema Lizenzrecht gewünscht ist respektiere ich das gerne. :)
  15. Warum gibts in dieser Lizenzthematik keine vernünftige Diskussion mit Argumenten etc. sondern immer nur derartige Hinweise? Dass im Forum keine Rechtsberatung möglich ist von gesetzeswegen klar, dass gemäß der Forenregeln gar nicht über rechtliche Aspekte diskutiert werden darf (ist jetzt offtopic) finde ich ziemlich verwunderlich - grad für sowas gibt es doch Foren ;-) Oder übt hier Microsoft derart Druck auf Euch aus?
×
×
  • Create New...