Jump to content

Netzlaufwerke per OU


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

durch die Forensuche bin ich auf den Thread gestossen, welcher mein Probem bzw. mein Wunsch sehr nahe kommt. :)

 

In diesem Beispiel handelt es sich ja um eine Benutzerrichtlinie und diese Einstellungen sind in unserer Domäne möglich.

 

Meine Idee ist es die Netzlaufwerke über eine GPO zu mappen, bei der die Rechner dann die Laufwerke anhand der entsprechende OU bekommen, so das ich später den Rechner bei einem Umzug nur noch in die entsprechende OU verschieben muss und dieser dann die entsprechenden Netzlaufwerke bekommt.

Link to post
Hallo,

 

 

 

Da muss ich NorbertFe recht geben. :)

 

Zielgruppenadressierung könnte dein Stichwort sein.

Da packst du die User einfach in eine Sicherheitsgruppe, und gibst diese in deiner GPO an.

 

-> LINK <-

 

Hoffe es hilft dir weiter.

 

mfg

mark

 

Wieso denn Gruppe? Das geht auch per OU wie es der TO haben will. Man muß sich nur entscheiden, was man will. ;)

 

Bye

Norbert

Link to post

Ich empfehle, Netzlaufwerke unabhängig vom Rechner, Standort etc zu mappen. Netzlaufwerke sind eine dem Benutzer zuzuordnende, aus meiner Sicht grundsätzliche Angelegemheit.

 

Im Seminarbereich habe ich das zentrale Mapping abgeschafft, die User sollen das selber machen, vom Dozenten Anleitung oder Hinweis auf die Hilfe, ..... .

Link to post

Hallo,

 

danke für die Antworten und Tipps.

 

Kannst du bitte nochmal genau erklären was du erreichen willst?

Dachte das dies in meiner Frag schon klar sei, aber ich beschreibe mein Vorhaben auch gerne ausführlicher. :)

 

Die Sachlage ist wie folgt:

Ich habe hier 5 verschiedene OUs, welche jeder einer eigenen Abteilung zugeordnet sind.

In denen OUs sind die entsprechenden Gruppen und User angelegt.

 

Es kommt aber häufig vor das Rechner von einer Abteilung in eine andere wechseln. Der Benutzer bleibt aber in dieser Abteilung, bekommt aber nur einen anderen Rechner.

Ich möchte erreichen das ich den Rechner in die entsprechende OU verschiebe und der User dann an diesem Rechner die Netzlaufwerk dieser Abteilung gemappt bekommt, sowie neue Rechner beim Aufnehmen in die Domäne anhand der OU die entsprechenden Netzlaufwerke erhalten.

 

Der Tipp mit der Zielgruppenadressierung sieht aber schon viel versprechend aus. :)

Edited by Tomy Tom
Link to post
.....Ich möchte erreichen das ich den Rechner in die entsprechende OU verschiebe und der User dann an diesem Rechner die Netzlaufwerk dieser Abteilung gemappt bekommt, sowie neue Rechner beim Aufnehmen in die Domäne anhand der OU die entsprechenden Netzlaufwerke erhalten.

 

Ich halte sowas für einen grundsätzlichen Designfehler.

 

Nicht dem Rechner sondern dem Benutzer sind die Netzlaufwerke zu mappen!

 

Bei uns kann die Hausmeisterei Rechner von einem ins andere Büro, in anderes Gebäude, von einem in den den anderen Standort transportieren, für mich ist das wurscht, ich verschiebe keine Rechner im AD, Rechner gehören zum Unternehmen, nicht einer Abteilung oder Fachbereich.

 

Vor langer Zeit wurden bei uns Rechner nach Benutzern benannt, dann nach Gebäuden und Räumen, waren in OUs für Niederlassungen und Fachbereiche, heute bekommen neue Rechner die Endzahl der Inventurnummer. Die Hausmeister können heute einen Rechner oder auch viele mitnehmen aus der Verwaltung an der Ostsee ins Seminar an der Elbe, anschliessen, fertig ist die Laube, Rechner-OUs spielen eine nachrangige Rolle.

Edited by lefg
Link to post

Ich würde es per Script machen,

 

was brauche ich denn, um dem Nutzer seine für ihn wichtigen Laufwerke zu verbinden?

 

Seine Gruppenmitgliedschaften.... die kann ich ohne Probs per LDAP auslesen.

 

Und anhand der Gruppenmitgliedschaften weise ich die entsprechenden Nezlaufwerke zu... Ich sage dem script also, wenn user in Gruppe a mitglied ist, dan weise ihm Netzlaufwerk a als Buchstaben Y: zu, wenn Y: bereits belegt, dann y: -1 (asccii: 90(Z) -1 = 89(Y)) und dann könpft es sich die nächste mitgliedschaft vor.

 

Dieses Tool ist allerdings mächtig und entsprechen schwer in der Erstellung, aber es wäre dynamisch, endlos skalierbar... naja gut Alphabet gibt die Grenze ^^ und es könnte bzw. es kann auch Drucker verbinden bzw. jede andere Ressource, die man haben will.

 

Man legt dann nur noch die Ressourcen, in die gleiche Ebene der OU Gruppen und schon läufts...

 

Allerdings wären da mal wieder einige Nächte am VBscript notwendig... was vermutlich zu einer persöhnlichen Beziehung mit dem Pizzalieferanten führen würde ;)

 

Aber so wäre es möglich.

Link to post
Off-Topic:
...Allerdings wären da mal wieder einige Nächte am VBscript notwendig... .....


Nachts ist Schafenzeit zum Fitwerden für den nächsten Tag, auch meine Lady wäre damit nicht einverstanden.

Weiter ist die Frage nach der Wirtschaftlichkeit zu stellen.
Link to post

Die Sachlage ist wie folgt:

Ich habe hier 5 verschiedene OUs, welche jeder einer eigenen Abteilung zugeordnet sind.

In denen OUs sind die entsprechenden Gruppen und User angelegt.

 

Es kommt aber häufig vor das Rechner von einer Abteilung in eine andere wechseln. Der Benutzer bleibt aber in dieser Abteilung, bekommt aber nur einen anderen Rechner.

Ich möchte erreichen das ich den Rechner in die entsprechende OU verschiebe und der User dann an diesem Rechner die Netzlaufwerk dieser Abteilung gemappt bekommt, sowie neue Rechner beim Aufnehmen in die Domäne anhand der OU die entsprechenden Netzlaufwerke erhalten.

 

Schau dir dieses HowTo ganz genau an: Anmelde Skripe - Möglichkeiten und Funktionen

Link to post
Die Sachlage ist wie folgt:

Ich habe hier 5 verschiedene OUs, welche jeder einer eigenen Abteilung zugeordnet sind.

In denen OUs sind die entsprechenden Gruppen und User angelegt.

 

Es kommt aber häufig vor das Rechner von einer Abteilung in eine andere wechseln.

 

NAUND? Wie schon mehrfach hier im Thread beschrieben, gehören Netzlaufwerke nicht zum PC, sondern zum User. Also ist es vollkommen irrelevant, wo sich ein PCs befindet. Der User erhält immer die Laufwerke, die er benötigt, egal an welchem PC er sich anmeldet.

 

Der Benutzer bleibt aber in dieser Abteilung, bekommt aber nur einen anderen Rechner.

 

Ja.

 

Ich möchte erreichen das ich den Rechner in die entsprechende OU verschiebe und der User dann an diesem Rechner die Netzlaufwerk dieser Abteilung gemappt bekommt, sowie neue Rechner beim Aufnehmen in die Domäne anhand der OU die entsprechenden Netzlaufwerke erhalten.

 

Dann brauchst du Loopbackmodus und machst das quasi Maschinenabhängig. Ob das sinnvoll ist, wage ich allerdings zu bezweifeln, denn dann könnte man auch einfach ein Laufwerk für alle User mappen. ;)

 

Bye

Norbert

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...