Jump to content
Sign in to follow this  
Felix B

Exchange und Transaktionsprotokolle

Recommended Posts

Hi zusammen!

 

Vorab: Google und die Boardsuche habe ich zu Genüge bemüht.

 

Infrastruktur: Server1: Windows Server 2008, Exchange Server 2010

 

Versuch der konstengünstigen Sicherung von Exchange. Problem? Transaktionsprotokolle!

 

Ich sichere per Shadowvolumecopy meine Datenbank inkl. Transaktionsprotokolle. Leider hab ich das Problem, dass ich dann theoretisch jeden Tag sehr viele Protokolle mitsichern muss. Exchange schreib die Protokolle nicht "zurück" in den Mailbox-DB. Laut MS-Exchange Hilfe macht er das nach einem korrekten Online-Backup.

 

Hm, habe wie geschrieben keine professionelle Lösung.

Wie bekomme ich Exchange dazu, dass er auchmal die Protokolle wegschreibt?

Bei einem User, welcher seit ca. 3 Monaten auf dem Exchange Server 2010 läuft, sind es bisher ca. 16000 Protokolldateien.

 

Hat mir jemand ein Tipp außer "kauf dir ne gescheite Lösung"?

 

Es handelt sich hier selbst verständlich um lizenzierte Versionen!

 

Vielen Dank und viele Grüße

Share this post


Link to post

Richtige Backup oder Umlaufprotokollierung aktivieren.

 

Aber wenn du kein richtiges Backup machst kannst es gleich sein lassen. Dann spart man sich das Backup.

Share this post


Link to post

Hallo Felix B,

 

ein VSS FullBackup mit dem Exchange Writer schneidet auch die Transaktionsprotokolle ab. Irgendetwas ist mit deinem Deployment also nicht in Ordnung.

 

Btw. hast du auch schon mal eine Wiederherstellung getestet?

Share this post


Link to post

Hallo.

 

Ich sichere per Shadowvolumecopy meine Datenbank inkl. Transaktionsprotokolle.

 

Beschreibe doch einmal genau wie du das machst. Über wbadmin, oder über das Windowsbackup selbst?

 

LG Günther

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

erst einmal vielen Dank für eure Antworten. Anbei der Link, auf dem das Script-Backup über VSS beschrieben wird:

 

245. Exchange 2007 Backup auf Windows Server 2008 mit Bordmitteln (reloaded) - Windows Live

 

Das Widerherstellen habe ich noch nicht ausprobiert, steht aber vor der Migration der Postfächer an.

 

Viele Grüße und schon einmal vielen Dank für die Hilfe. Habe gerade keine Zugriff auf das Exchange System.

 

PS: Zum Thema "dann spart man sich das Backup".

Theoretisch würde ich auch gerne eine professionelle Backuplösung nutzen, jedoch hat mein Auftraggeben gerade darauf gepocht eine kostengünstige Alternative zu finden. Diese beschriebene Methode nutzen serh viele Leute.

Share this post


Link to post

Unter Windows Server 2008 RC1 kann ich nicht Exchange alleine sichern.

 

1. Sichert er C grundsätzlich mit

2. Will er bei mir immer gleich die 2. Partition mitsichern. Problem dabei ist, dass auf LW D sowohl der komplette Fileserver liegt, als auch die Exchange Datenbank. Die Sicherung würde zu groß. Deswegen muss ich es über Umwegen machen.

 

Aber da kommt mir eine Idee. Auf dem Server lief schon TSM von IBM zum Sichern der Daten - zum Sichern eines Exchange unter TSM will der Chef die Gelder nicht ausgeben. Ich könnte den TSM für den Fileserver aussetzen, eine Komplettsicherung vis Windows Backup machen (inkremetell, damit die Datenmenge nicht täglich verdoppelt wird), und das wiederum über TSM sichern. Hmmm

Share this post


Link to post

Da ich leider keine externe Festplatte zum Testen habe, welche ich formatieren kann, muss ich den Test mit der "WIndows-Server-Sicherung" verschieben. Der möchte ja das Ziellaufwerk, das verwendet wird umbedingt formatieren. Super...

 

Ich habe nochmals mein Script zum Sichern des Exchange angeschaut:

 

diskshadow
diskshadow> set context persistent
diskshadow> begin backup
diskshadow> add volume D: alias FirstStorageGroup
diskshadow> create
diskshadow> expose %FirstStorageGroup% Q:
eseutil /k "D:\Exchange\Mailbox\First Storage Group\Mailbox Database.edb"
robocopy "Q:\Exchange\Mailbox"
diskshadow> END BACKUP
diskshadow> unexpose Q:\

 

So im groben sieht das Script aus. Die Zeile "END BACKUP" foll angeblich folgendes bewirken:

Meldung an das gesicherte Laufwerk, dass die Transaktionsprotokolle gelöscht werden können bzw. "Sicherung erfolgreich ausgeführt => Lösche Logs".

Er führt zwar den Befehl "end backup" ohne Fehler aus, aber die Transaktionsprotokolle sind immer noch da.

 

Ich verstehe das einfach nicht. DAs funktioniert bei allen anderen.

Hat es vielleicht damit was zu tun, dass Exchange auf C installiert ist, die Datenbank jedoch auf D liegt?

 

Viele Grüße und Danke,

Felix

Share this post


Link to post

hm, habe ein ähnliches Problem, 2008R2 u. Ex2010 SP1.

Mit der Windows Sicherung eine Komplettsicherung des ganzen Systems gemacht, steht auch auf vollständige VSS-Sicherung, aber die Logs sind immer noch da.

Share this post


Link to post

Mein Server hat einen Connector zu einem Exchange 2003.

Vielleicht hindert ihn das die Log-Files zu löschen...

 

Das Problem kostet mich jetzt schon soviel Zeit.

 

Hat vielleicht jemand ein änliches Problem?

Danke und Grüße

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...