Jump to content
Sign in to follow this  
nomi2000

Win 2k Client an Domäne anmelden

Recommended Posts

hallo zusammen...

 

ich habe ein problem beim anmelden neuer clients in einen bestehende domäne

 

folgende situation: 1 win2k server, 15 win2k Clients, bestehendes netzwerk, alle user (ca 30-40) eingerichtet mit eigenen verzeichnissen auf dem server, domäne konfiguriert, server hängt dauernd am netz.

 

problem: ich habe einen client neu installiert mit allen wichtigen programmen usw und dann mit ghost via netzwerk geklont. als ich die neuen clients, vom client aus, wieder an die domäne anmelden wollte bekomme ich dauernd folgende fehlermeldung: "der netzwerkpfad konnte nicht gefunden werden". ich habe die alten computer-konten im active directory am server gelöscht und neue erstellt, da sich ja beim neuinstallieren der clients diese id(?) ändert. wenn ich den client in die domäne einfügen will fragt er mich nach einem gültigen user, der clients anmelden darf. ich verwende den administrator und ein gültiges kennwort und habe mir auch extra einen orga-admin eingerichtet, der ja glaube ich das explizit darf und bekomme immer diese fehlermeldung... kann es eventuell an der lizenz vergabe am server liegen oä?

 

ich bin verzweifelt :confused: kann mir bitte jemand helfen

Share this post


Link to post

Hallo,

das liegt an der SID.

Es gibt Programme wie NewSID, die mußt du auf der Station ausführen. Dann sollte es keine probleme mehr geben.

MS hat auch ein Produkt, das heißt, glaube ich, SYSPREP, oder so.

Share this post


Link to post

ok vielen dank für die schnelle antwort!!

 

was macht denn so ein programm mit der SID am client? (mit station meinst du doch client?) hat wohl jeder client nach dem klonen die selbe SID? komisch ist aber doch, daß ich die computer-konten am server gelöscht habe und neu angelegt habe... müsste dann nicht die SID egal sein der neuen clients? ich schaffe es ja nicht mal einen client in die domäne reinzubekommen?!?

Share this post


Link to post

Hi!

 

Kannst bitte mal die IP-Konfig des Servers und eines Clients posten? Ich vermute nämlich ein Problem in der Auflösung des DNS- bzw. Netbiosnamens deiner Domäne. Du musst als Gateway sowie als DNS am Client die Adresse des Servers eingeben. Außerdem solltest mal an einem client in der Kommandzeile den Befehl nslookup eingeben und das ergebnis posten. Außerdem solltest den nslookup mit den parametern 'nslookup [dnsname server]' und 'nslookup [ip-Adresse Server]' ausführen und ebenfalls posten was kommt.

 

Möglicherweise hast nämlich einen Fehler in den Forward- bzw. den Reverse Lookupzonen deines Servers.

 

So long

 

Charly

Share this post


Link to post

servus und danke!!!

 

ok das mache ich...

 

kann aber erst morgen nachmittag wieder an den server... ich bin mir aber ziemlich sicher, daß es an den dns-einstellungen am client liegt, weil ich die, glaube ich, falsch eingestellt habe.

 

es stimmt doch das ein unterschied zwischen der dns-einstellung am server, die der server zum verbinden ins internet verwendet und den dns einstellungen am server, die er zur adressierung im lokalen netzwerk verwendet, besteht.

 

kann der dns server und der dhcp server im lokalen netz die selbe ip haben?

 

ich habe am client glaube ich die dns adresse des externen dns servers angegeben und der kann ja mit meiner domäne nichts anfangen, oder? (leicht verwirrend geschrieben, sorry)

 

kann es daran liegen, daß ich einen fehler bei der rechte vergabe des admins gemacht habe? brauche ich den orga-admin oder den domänen-admin oder soll ich den eigentlichen Administrator nehem?

 

muß ich den unbedingt im ad am server ein "computer-konto" anlegen oder wird das automatisch am server angelegt wenn ich es schaffe den client in die domäne zu integrieren?

 

kann es sein, daß aufgrund der rechte vergabe im forest (in dem die domäne glaube ich drinhängt) ich die probleme habe den client zu integrieren... uff?

 

frage über fragen.... wer mir auf eine oder alle ne antwort geben kann, dem bin ich auf ewig dankbar :)

Share this post


Link to post

Hi!

 

Forwardlookupzone: Diese Zone löst Namen auf.

zb: Der Client fragt den DNS Server um die IP ADRESSE des Client mit dem FQDN (nur ein beispiel) client1.domain.xyc. Und die Forwardlookupzone löst diesen Namen in die IP Adresse auf und der DNS schickt diese IP dann dem anfragenden Client.

 

Naja und die Reverselookupzone macht genau das Gegenteil, also IP Adressen in FQDN`s auflösen

Share this post


Link to post

es stimmt doch das ein unterschied zwischen der dns-einstellung am server, die der server zum verbinden ins internet verwendet und den dns einstellungen am server, die er zur adressierung im lokalen netzwerk verwendet, besteht.

 

kann der dns server und der dhcp server im lokalen netz die selbe ip haben?

 

ich habe am client glaube ich die dns adresse des externen dns servers angegeben und der kann ja mit meiner domäne nichts anfangen, oder? (leicht verwirrend geschrieben, sorry)

 

kann es daran liegen, daß ich einen fehler bei der rechte vergabe des admins gemacht habe? brauche ich den orga-admin oder den domänen-admin oder soll ich den eigentlichen Administrator nehem?

 

muß ich den unbedingt im ad am server ein "computer-konto" anlegen oder wird das automatisch am server angelegt wenn ich es schaffe den client in die domäne zu integrieren?

 

kann es sein, daß aufgrund der rechte vergabe im forest (in dem die domäne glaube ich drinhängt) ich die probleme habe den client zu integrieren...

Share this post


Link to post

es stimmt doch das ein unterschied zwischen der dns-einstellung am server, die der server zum verbinden ins internet verwendet und den dns einstellungen am server, die er zur adressierung im lokalen netzwerk verwendet, besteht.

------------------------------------------------------------------

also bei deinem internen DNS richtest Du eine Weiterleitung zum DNS deines Providers ein. WICHTIG: die root zone muß gelöscht sein, sonst denkt Dein interner DNS er wäre Gott Oberster.

 

 

kann der dns server und der dhcp server im lokalen netz die selbe ip haben?

---------------------------------------

ja

 

ich habe am client glaube ich die dns adresse des externen dns servers angegeben und der kann ja mit meiner domäne nichts anfangen, oder? (leicht verwirrend geschrieben, sorry)

------------------------------------------

nein stelle nur die IP deines internen DNS ein und trage im internen DNS eine Weiterleitung ein s.o.

 

 

kann es daran liegen, daß ich einen fehler bei der rechte vergabe des admins gemacht habe? brauche ich den orga-admin oder den domänen-admin oder soll ich den eigentlichen Administrator nehem?

-------------------

normalerweise sollte es reichen wenn Du Domainadmin bist um den Client in die Domain zu hängen.

 

 

 

muß ich den unbedingt im ad am server ein "computer-konto" anlegen oder wird das automatisch am server angelegt wenn ich es schaffe den client in die domäne zu integrieren?

----------------

nein brauchst Du nicht, denn er erstellt dann automatisch ein Computerkonto, aber es ist vorteilhafter wenn Du eine grössere Struktur hast incl. mehrschichtiger OU`s das das Computerkonto gleich am Richtigen Ort ist. So ersparst Dir das nachträgliche Verschieben.

 

kann es sein, daß aufgrund der rechte vergabe im forest (in dem die domäne glaube ich drinhängt) ich die probleme habe den client zu integrieren...

-----------------

bist DU Domainadmin Deiner Domain?, wobei es egal ist obs ein Childdomain ist oder nicht.

Share this post


Link to post

Kann es sein, dass Du die Images während der Klient-PC in der Domäne hing, gezogen hast? Dann musste die Rechner zuerst in einer Arbeitsgruppe verschieben und anschließend klappts dann auch mit der Domäne!

Share this post


Link to post

guten morgen...

 

@ PhelanWolf :

vielen dank erstmal für deine umfassende antwort.

 

wenn ich das Administrator passwort verwende bin ich doch gleichzeitig auch doänen admin oder?

 

ne dns weiterleitung mache ich doch mit einem alternativen bzw zweiten dns server der in der liste nach meinem internen kommt, oder?

 

was genau ist die root zone im dns und wie lösche ich die?

 

 

 

@ thommy2kr:

ich habe den client von dem ich aus geklont habe komplett neu aufgesetzt und in keine domäne integriert während dem klonen, weil das ja mein hauptproblem ist, daß ich keinen client in die domäne reinbekomme...

 

 

ich werde mich da dann heute nachmittag dransetzen und hoffentlich klappt dann alles. wen das interessieren sollte ich beschreibe morgen mal wie es gelaufen ist... vielen dank und bis dann

 

ps: falls mir noch einer wegen "LOOKUP-SCRIPTEN" helfen könnte wäre das wahnsinn :)

Share this post


Link to post

ich bräuchte eines mit dem man den usern ihre verzeichnisse auf dem server zuornden kann, printer zuweisen und am allerbesten daten die der user lokal auf dem client gespeichert hat wieder automatisch beim abmelden löscht... gibts sowas?? wäre ja dann eher ein logoff script oder??

Share this post


Link to post
Original geschrieben von nomi2000

am allerbesten daten die der user lokal auf dem client gespeichert hat wieder automatisch beim abmelden löscht... gibts sowas?? wäre ja dann eher ein logoff script oder??

 

Das ist sehr gefährlich, wie willst du im Script abfragen, ob es wircklich Benutzerdaten sind und nicht Programdateien.

 

Was das 2. angeht, hast du bestimmt den Pfad zu dem Profil falsch angegeben oder Freigabename existiert nicht.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...