Jump to content

PhelanWolf

Members
  • Content Count

    65
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About PhelanWolf

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 02/22/1978
  1. Ja das hat schon seine Richtigkeit mit den Lizenzen. Da wir ein fast ausfallsicheres System haben müssen, ist leider ein so große Anzahl an Server nötig. Das AD ist nur der kleinste u. unwichtigeste Teil in diesem System ;-) Ok, Danke jetzt kann ich meinen Strategic Guide erstellen....und das ganze mal in einerr Virtuellen Umgebung testen ;-)
  2. Hallo nochmal.... Oder wäre es besser einen dritten Server, für die Umstellung hinzuzufügen? Also: 1.: einen Server 2k3 64 bit als zusätzlichen DC der Domain hinzufügen. 2.: Diesem dann die FSMO Rollen übergeben, wobei ich den Infrastruktur Master, auf einem der alten Server lassen würde (der gerade noch im Betrieb ist), den neuen Server als zusätzlichen DFS Stamm für die Replikation hinzufügen. 3.: und dann die alten Server pö a pö herunterstufen, herausnehmen und die neuen hinzufügen? Aja, was noch wichtig wäre...es gibt in diesem System gerade mal ca. 10 Benutzer, ca. 10 Clients.....aber 8 Server ;-). Aber die Migration/das Upgrade muß komplett unterbrechungsfrei für die Benutzer vollzogen werden.
  3. Nein nein, die sind zwar schon mehrere Jahre alt, werden aber nur getauscht, damit ein Wartungsvertrag seine Gültigkeit behält. Wo genau kann ich das Serverobjetzt aus dem AD entfernen, meinst Du, das ich den DC aus Active-Directory Benuter u. Gruppen, nach dem herunterstufen, löschen soll? Gibt es da ev. noch ein Problem...da er ja als Tombstone Object erhalten bleibt (bis die Tombstone Zeit abgelaufen ist) Aja DANKE schon mal für perfekte Hilfe!!
  4. Hallo Leute!! Mal ein schönen Guten Morgen! Mußt schon lange um keine Hilfe mehr ansuchen ;-) Ausgangslage: Domain, 2 DC W2K SP4, incl. DFS Statische IP-Adressen AD Integrierter DNS Was soll gemacht werden: Hardwareupdate incl. Domain Update auf W2003 64bit Enterprise Edition. Die alten W2K Server werden, weg geschmissen ;-) Wichtig: Die Austauschserver müssen die gleichen Namen haben wie die Alten. Wie gehe ich nun am besten vor? Der für mich einfachste Weg ;-) 1.: einen alten Server herabstufen (vorher die FSMO Rollen) dem anderen Alten geben. 2.: Auf einem neuen Server 2k3 installieren (vergabe des alten Namen des nun heruntergestufen lten W2K Server) und heraufstufen. 3.: Replizieren lassen. 4.: FSMO Rollen auf den Neuen übertragen. 5.: und nun für den zweiten DC wieder bei Punkt 1 beginnen. 6.: Umstellung des Mixed-Mode auf 2003 Nativ. Aber ich glaube das wird leider nicht spielen! Mögliche Probleme: 1.: Vergabe des gleichen Namen in der Domain, aber der Neue hat eine andere SID. 2.: Es wurde keine Migration des DFS durchgeführt.... 3.: Ich nehme mal an irgendwie muß ich ja den alten W2K Server die geänderte Domaimfeatures der 2k3 Server AD beibringen. Ich Danke schon mal für Eure Hilfe
  5. also bei mir läuft alles vollkommen normal!!
  6. Möchte meinem Vorposter rechtgeben bis auf den Postausgangsserver: Der Posteingangsserver ist : pop.gmx.net Der Postausgangsserver ist: mail.gmx.net Das mit der Authentifizierung stimmt!
  7. ich hoffe es gibt jede domaine einen eigene DNS zone....
  8. so noch ein neuer Zwischenstand !! 62962 !! hmmmm bin ja mal gespannt, ob das wer überbieten will und kann ;-) aja DANKE Kerstin.............das zum Thema für den Suchtfaktor zwischendurch *gg*
  9. so kurzer zwischenbericht ;-) 43677 Punkte *ggg* und es braucht schon mehr als eine Mittagspause *gggg* cya soon
  10. PhelanWolf

    Virenscanner

    das gleiche trifft auch auf kasperky zu, sprich die Reaktionszeiten..... Bin nicht so glücklich über Symantec Produkte am Desktop Bereich.... Meine Empfehlung u.a aufgrund von div. Tests Kaspersky.
  11. @traxanos, das glaub ich nicht TIM ;) gibt zB. NAT32, das auf normalen Desktop rennt, und nattet. Habs bei einem Freund von mir eingesetzt. Funkt wunderbar, incl. DHCP Server. http://www.nat32.com/
  12. ich weiß nicht ob ich auf dem richtigen Weg bin? Aber trage mal beim ersten DC unter den Netzwerkeigenschaften, im Bereich DNS- SERVER die IP des ersten DC ein. Beim zweiten DC sollte eigentlich unter DNS Server die IP des ersten stehen, da Du Ihn sonst nicht in die Domäne nehmen konntest. Wenn nämlich beim ersten DC die DNS IP nicht richtig eingetragen ist kommt es zu dem von Dir beschriebenen Phänomen, wenn Du ein nslookup machst.
  13. Hallo Leute! Mein Kollege hat folgendes Problem: Zwei Standorte, an einem Standort läuft der SBS2003. Der Standortinterne Versand und Empfang funktioniert. Der Empfang der Mails über den POP3 Connector funktioniert auch. Aber der Versand der Mails an den Zweiten Standort geht nicht mit folgender Fehlermeldung: Der Benutzer konnte nicht im Netzwerk gefunden werden...... Der Versand an andere Domainen geht ohne weitere Probleme Domaine erster Standort: firmenname.local Die Mailaddy des zweiten standort (dieser hohlt sich die Mail per POP3 vom ISP). standort2@firmenname.at Mein Kollege ist am verzweifeln......
  14. Ich hatte schon zonealarm, outpost, aber mit der Kerio PFW bin ich wirklich zufrieden.
  15. Hard oder Softwarefirewall, wobei ich bei einer Softwarefirewall nicht wirklich von einer Firewall spreche ;-)
×
×
  • Create New...