Jump to content
Sign in to follow this  
curcuma

CD-ROM/Brenner viel zu langsam

Recommended Posts

Hallo,

habe folgendes Problem mit meinem CD-ROM und CD-Brenner:

Beider Geräte lesen Medien nur mit maximal 14facher Geschwindigkeit -

schreiben ist mit max. ca 9-10x möglich. Beide Geräte sind von TEAC,

das CD-ROM kann 40x lesen und der Brenner 52x schreiben, 24x wieder-

beschreiben und 52x lesen. Als Betriebssystem wird W2K mit SP3

verwendet, es sind keine zusätzlichen IDE-Treiber installiert.

CD-Brenner (primär) und CD-ROM (sekundär) befinden sich am zweiten

IDE-Port und werden beim hochfahren vom BIOS als UltraDMA2-Geräte

erkannt. An der übrigen Hardware kann es nicht liegen, Athlon 2200+,

schnelle 80GB Platte, 512 MB DDR usw.

Kennt jemand das Problem bzw. woran könnte es liegen ???

Share this post


Link to post

Hi,

 

ich denke mal mit primär und sekundär denkst du an Master und Slave

weil du sagst sie hängen am 2. IDE port--> sekundär und dort an Master und Slave

Dort können sie die daten nicht schnell genug übertagen, da sie sich selbst ausbremsen -->FIFO:

First In First Out

die Beiden Laufwerke sollten an verschiedenen IDE - Strängen

sein und dort jeweils als slave Laufen

die Platte muss Master sein

 

Grüße

 

$aibot

Share this post


Link to post

Primär = erster IDE-BUS

Sekundär = zweiter IDE-BUS

 

an jedem IDE-BUS können 2 Geräte angeschlossen werden,

wovon eines MASTER und das andere SLAVE ist.

 

Die Platte ist alleine am ersten (primären) Bus angeschlossen-

natürlich als Master.

Der Brenner ist als Master und das CD-ROM als Slave am

sekundären Bus angeschlossen.

 

Da ich nie "on the fly" brenne, können sich diese Geräte nicht

gegenseitig ausbremsen. In der Regel erfolgt also nur ein

Datenstrom gleichzeitig zwischen den beiden IDE-Bussen

jedoch nicht innerhalb eines Busses !

 

Werde mal morgen den Brenner oder CD-ROM als Slave

an den ersten Bus hängen - bin mir aber fast sicher, daß

sich keinerlei Performanceänderung für das CD-ROM/Brenner

ergeben werden.

Share this post


Link to post

Die maximalen Geschwindigkeiten beziehen sich grundsätzlich nur auf die absolut äußersten Bereiche einer CD, Stichwort CAV und CLV. Und selbst diese Geschwindigkeiten werden dort nur selten erreicht, siehe diverse Tests.

 

Außerdem kommt es beim Brennen auf die Qualität und interne Kennzeichnung des Rohlings drauf an, insbesondere Burn-Proof/Just-Link-Geräte regeln häufig aufgrund von minderer Beschichtung runter.

 

Lad dir auch mal den Bänschmark runter, um eine objektive Messung zu erhalten:

http://home.t-online.de/home/Joern.Fiebelkorn/cdvdbenchmark.htm

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

@edv-olaf:

 

Mir ist schon klar, daß die Herstellerangaben in der Praxis oft

nicht erreicht werden können bzw. nur unter idealen Bedingungen.

Allerdings sind 14x lesen bzw. maximal 8 bis 10x schreiben für

ein neues Laufwerk, welches 52x lesen UND schreiben kann keineswegs

normal. In Sachen Medien: ich habe die Test mit dem Bänschmaak

unter Verwendung einer "normalen" CD-ROM (original NERO-Software CD,

keine gebrannte CD) getestet - Werte siehe unten.

Als Medien bentze ich beim Brennen nur Markenware - TDK (unterstützen

bis 52x) , Verbatim (bis 48x) oder Kodak - das Ergebnis ist immer

gleich: maximal 10x. Es muß also irgendetwas mit den Schnittstellen

zu tun haben. 2.1 MB Datendurchsatz sind doch ein Witz !

 

 

TEAC 40x CD-ROM:

Schnittstelle 2.1 MB

Sequentielles Lesen 13x CLV

innen 13.7x

außen 11.9x

 

TEAC 52x CD-Recorder:

Schnittstelle 2.1 MB

Sequentielles Lesen 13x CLV

innen 14.0x

außen 9.6x

Share this post


Link to post

Hallo curcuma,

 

ja, da gebe ich dir völlig Recht, die Werte sind unterirdisch...

 

Wie sieht es mit den Chipsatztreibern aus? Mal nach Updates gesucht? Vielleicht bremsen die Standard-Treiber von 9x, 2K, XP oder was du auch immer hast, die Leitung so stark aus. Oft läuft das System, aber nicht mit voller Leistung (speziell bei XP oft der Fall). Ich denke da an frühere Fälle, wie den VIA 4in1 Treiber. Da gab es Welten zwischen den Versionen.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

@edv-olaf

 

Habe die neuesten ALi Treiber installiert uuuund.....

NULL Performancezuwachs, hat nichts gebracht :cry:

Schnittstellendurchsatz immer noch bei unakzeptablen

2.1 MB oder rund 14x speed.

 

Jetzt kommt aber das Beste: wollte den Mainboard-

Hersteller man anmailen aber das war wohl nichts !

ASUS hat nach gerade einmal 2 Jahren (so "alt" ist

das Board) den Support EINGESTELLT !

Sch..ßverein - das werde ich bestimmt beim Kauf den

nächsten Motherborads berücksichtigen. Ich kann daher

nur allen empfehlen: Finger weg von ASUS da Support

sch....e !

 

Nur das hilft mir jetzt auch nicht weiter. Was kann ich

noch ausprobiern ? Das IDE-Kabel ist zu kurz aber ich

könnte mal testweise das CD-ROM bzw. Brenner an

den primären, ersten IDE-BUS neben der Platte als

Slave anschließen und gucken, ob sich Performance-

technisch etwas tut. Werde das gleich mal ausprobieren

und auch die Performance der Platte testen und dann

diesen Beitrag ergänzen.

Share this post


Link to post

Naja, Sch..iss-Support... nach 2 Jahren beantwortet dir kein einziger Hersteller mehr Fragen zu dem Board, die sind alle mit den Teilen der überüberübernächsten Generation beschäftigt. Ich denke, das ist nicht nur bei Asus.

 

Hattest du schon im BIOS die Einstellungen für PIO und UDMA für die CD-LW manuell geändert? Und verwendest du die 40- oder 80-poligen IDE-Kabel?

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Mit was für einem Programm brennst Du denn??

 

Also es wird gemunkelt das Nero zB. wilkürlich die Geschwindigkeit festsetzt. Wenn 48 x draufsteht auf der CD macht er trotzdem nur zB 24x.

 

KingBods

Share this post


Link to post

@edv-olaf:

 

Habe 80pol. Kabel im Einsatz (hatte erst auch auf

Kabel getippt aber Datendurchsatz ist zu den 40poligen

konstant). Die BIOS-Einstellungen (Auto) habe ich

übernommen - bei beiden Geräten PIO4 bzw. DMA2

(was meines Wissens auch richtig ist).

SiSoft Sandra 2004 meldet bei den Laufwerken

etwas höhere Werte (ca. 3100 KB lesen) sind aber

immer noch weit unter "normal". Die Werte der Platte

sind mehr als ok.

 

Hatte noch keine Zeit die Laufwerke auf dem

primären IDE-Bus auszuprobieren, komme hoffentlich

morgen dazu (obwohl ich mir davon keine Besserung

verspreche).

 

Bei dem MB handelt es sich übrigens um ein ASUS A7A266

mit ALi Magik-1 Chipset (M1647 North 1535D+ Southbridge).

Bei dem IDE-Mode Utility von ALi kann ich allerdings

keinerlei Einstellungen vornehmen - Werte werden wohl

automatisch vom BIOS übernommen.

 

Wenn das mit dem primären IDE-Bus morgen keine

Besserung gibt dann gebe ich es auf...früher oder später

ist ein neues Board oder gar komplettes System fällig und

dann sollte auch mehr Performance von den CD-Laufwerken

drin sein - obwohl mein System jetzt auch nicht gerade

von vorgestern ist: AthlonXP 2200+, 512DDR, RADEON

9500@9700PRO.......

 

Übrigens, sollte ich die BurnProof-Option in der Brennsoftware

ausschalten bzw. bringt das etwas performance-technisch ?

 

@KingBods

Ich verwende verschiedene, gängige Programme - darunter

auch das Nero. Egal was ich einstelle und welche Medien

ich verwende: bei mir sind mehr als ca. 8-10x schreiben

nie drin :mad:

Grundsätzlich liest Nero die Daten von den Rohlingen bei mir

korrekt aus d. h. wenn der Rohling lt. Hersteller für 48x

geeignet ist, dann kann ich Geschwindigkeiten bis 48x einstellen-

nur bringt das leider nichts (siehe oben).

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich hab nur kruz überflogen und da ist mir was aufgefallen:

Du sagst du benutzt "verschiedene, gängige Programme".

Ich hab was im Hinterkopf, dass es da möglicherweise Probleme gibt, wenn mehrerer Programme installiert sind, und ihre eigenen treiber/Routinen/was auch immer mitbringen.

 

Keine Ahnung ob das damit was zu tun haben könnte, hab mir nur gedacht vielleicht hilft es euch.

 

Saber

Share this post


Link to post

Ich hatte auch mal Probleme mit meinen Brennern.

 

Vielleicht 'ne doofe Frage, aber hast du ASPI Treiber installiert (z.B. die von Adaptec)?

 

Nach der Installation (und Neustart) hat's bei mir funktioniert. Vielleicht hilft's ja.

Share this post


Link to post

@edv-olaf

Habe jetzt mal den Brenner am primären IDE-Bus zusammen

mit der Platte (Platte Master, Brenner Slave) getestet.

Wie vermutet keinerlei Änderungen bzw. sogar etwas langsamer

als am sekundären IDE-Bus - keien Ahnung warum.

Primär mit neuesten IDE-Treibern: 12,3x CLV, 1.9 MB Schnittstelle

Sekundär mit IDE-Treiber: 13.7x CLV, 2.1 MB Schnittstelle

Sekundär mit W2K Standard-Treiber: 14x CLV, 2.1 MB Schnittst.

Werde jetzt noch mit ASPI-Treiber ausprobieren (s. unten) und

dann mal TEAC anmailen - danach gebe ich es aber definitiv

auf. Egal, ist für mich auch nicht sooo tragisch, wenn ich nur

8-10x brennen und ca. 16x lesen kann... nur wenn man ein

52x24x52x Laufwek hat, dann möchte man zumindest an-

nähernd die angegebene Performance erreichen (und nicht

weniger als 1/3).

 

@Saber_Rider

Danke für die Info, aber die Probleme sind permanent d. h.

auch beim Lesen - und somit unabhängig von der Brenn-

software.

 

@Haraldino

 

Treiber für Brenner ???? Soweit mir bekannt, sind keinerlei

Treiber für CD-ROM/Brenner unter W2K notwending. Habe

auch noch mal auf der Herstellerseite nachgeschaut und

da werden für W2K auch keinerlei Treiber angeboten.

Das SP4 will ich nicht installieren, da es probleme mit

manchen Anwendungen geben kann bzw. schon bekannt

ist (soweit mir bekannt Office 2000).

 

@HansHirse

Nein, habe keine ASPI-Treiber installiert. Sind diese denn

unbedingt notwendig ? Wo bekomme ich die ASPI-Treiber

(jedenfalls keine auf der TEAC-Website gefunden) ?

 

 

Ich melde mich dann, sobald ich das mit den ASPI-Treibern

ausprobiert habe bzw. Antwort von TEAC erhalten habe.

Seehr sehr merkwürdig das ganze mit den CD-Laufwerken....

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...