Jump to content
Sign in to follow this  
ottifant

Welchen Server?

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich soll ein kleines Büro Netzwerk einrichten mit 5 Clients,

und bin nun auf der Suche nach einem Server,

entweder Dell oder IBM.

Was empfehlt Ihr denn so?

Und reicht ein Raid5 mit 3x 73GB? Wo Server und Daten gemeinsam gepeichert sind?

 

Wäre echt dankbar für ne Antwort

 

Otto

Share this post


Link to post

Hallo,

 

zu 1.: IBM oder HP (selber bevorzugt), gegen Dell bin ich allergisch.

zu 2.: 3x 73 GB? Kommt auf die Datenmenge drauf an. Bei 5 GB Daten wird es wohl ausreichen, bei 200 GB nicht.

 

Muss es RAID 5 sein? Bei 5 Peoples lieber RAID 1 und eine Stand-By-Platte. Kommt aber auch auf die Applikationen und den Verwendungszweck drauf an.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Ausfallsicher? 99%, 99,9% oder wieviel?

Dann alles redundant auslegen, was natürlich viel kostet.

 

Widersprüchlich zur Ausfallsicherheit/Verfügbarkeit steht dann jedoch die Tatsache, dass ein Win-BS zum Einsatz kommen soll. Ist jetzt nicht als Scherz gedacht, wie ich es sonst manchmal in Beiträgen sage, sondern durchaus als ernster Denkanstoß zu verstehen! Weiterhin steht dann im Gegensatz zur Ausfallsicherheit die Tatsache, dass ein einzelner Server für mehrere Dienste (Mail, AD, File) verantwortlich sein soll. Ein Dienst stürtzt ab, andere Dienste sind ebenfalls betroffen... klappt also nicht wirklich.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

wichtig ist, 2 netzteile (redundant, im betrieb wechselbar)

memory mit ecc, remotemanagement, hdd hotswap fähig.

 

und ein 2. server, damit der gc auch redundant ist !!!

Share this post


Link to post
Original geschrieben von solinske

...

Dell #Igitt*

 

...

 

Hm, versteh gar nicht was ihr gegen Dell habt.

 

Habe jetzt schon mit mehrern Servern von Dell gearbeitet und bin nie enttäuscht worden.

 

HP / Compaq Maschinen kann ich jedoch auch nur empfehlen.

Share this post


Link to post

moin..

 

auch meine meinung dazu :

 

zu hp: wir haben selber 2 hp-server in der firma, also kein billiger abklatsch, nur die politik - nach 1,5 jahren gibt es keine einbauschienen mehr !!!!

 

warum baust du, bei den geringen bedarf an leistung, keinen server selber aus standard komponenten zusammen ???

so ist man nicht an einem hersteller gebunden und spart noch so manchen euro !!

 

zu deinem raid : es kommt darauf an welche ansprüche du stellst, bezügl. leistung und sicherheit. auch bei den raidcontrollern gibt es preis- und leistungsunterschiede. auch hier stellt sich wieder die frage - für 5 clients ???

 

ein einzelner raid-controller, z.b. den icp 84xx mit 4x scsi-bus und 256 mb cache kostet im ek ca. 1000 euro, dann kommen die platten hinzu, ca. 300 euro pro stück. also ein nicht kleiner faktor.

 

ich denke einmal das für dein vorhaben ein normaler rechner auf p4 basis, ca. 2.6 ghz mit 1 gb ram reichen wird. dann dazu 2x 160gb ide platten im raid 1 verbund, zum sichern eine 160 gb platte im wechselrahmen, backup-prg acronis true image, gibt es kostenlos.

 

so langsam wird es nicht sein da ja nicht viele clients dranhängen, leistungsunterschied zu einem ausgewachsenen server wird den mehrpreis der den faktor 3x locker erreicht nicht gerechtfertigen.

 

 

gruss felix

Share this post


Link to post

Morgen,

 

Ich dachte da an IBM, und SBS 2000.

Was die 5 Clients betrifft, zu Beginn sind es 5, wird sich aber in

Zukunft ändern.

 

Mir ist schon klar das laut Microsoft, für jeden Server (Dienst) ein extra Server her soll, aber SBS darf man ja nur auf ein Gerät laden, oder sehe ich das falsch??

 

IBM hätte da den x225 mit 1 GB Ram, 2.67Gh, 3x 73 Gb SCSI

Raid 5i, für 3700,- hot Swap fähig.

 

denke ist nicht soviel oder?

 

 

 

Gruss

 

Otto

Share this post


Link to post

muss es der sbs sein, da gehn jedem admin die nackenhaare hoch !!! (zumindest mir)

 

die ibm hardware ist ok, damit bist du auf der sicheren seite.

wie sind dabei die garantieleistungen ??? vor ort service ??

Share this post


Link to post

Garantie ist 3 Jahre vor Ort,

Wiso soll der SBS nicht gut sein?

Mein Lehrer vom MCSA Kurs meinte, für kleine Unternehmen

wäre das ganz ok. Der Server sollte auch nen Mail Server enthalten, und Exchange kaufen nur für ein kleines Büro

wäre etwas zu teuer finde ich.

 

Gruss

Otto

Share this post


Link to post

Für kleine Unternehmen ist der SBS im Preis-Leistungsverhältnis absolut ok., wenn man mal die Einzelkomponenten ausrechnen würde. Man muss sich aber über die Konsequenzen im Klaren sein, was die Einschränkungen des SBS angeht hinsichtlich z.B. des Active Directory oder Vertrauensstellungen (siehe auch andere Threads dazu im Board oder MS-Homepage).

 

Nur eines sollte man nicht außer Acht lassen bei der Einrichtung/Administration durch einen selber, das ist der integrierte ISA-Server. Meiner Beobachtung nach, vor allem auch hier im Board, meiner Erfahrung nach, ist der ISA-Server einer der meist unterschätzten Server von Microsoft.

"Unterschätzt" im Sinne von "Wird nicht so problematisch sein, da klicke ich mich dann schon durch, kriege ja auch einen Exchange ohne riesige Exchange-Kenntnisse zum Fliegen". Meist scheitert dies hinten und vorne, weil die Funktionsweise des ISA eine normale Netzkommunikation wie man sie in MS-Netzen kennt nicht mehr erlaubt, und ein Ungeübter beim Einrichten von Paketfilter, Protokollregeln, Site- und Inhaltsregeln, Routing etc. ganz schön ins Schleudern kommt.

 

Wollte ich nur angemerkt haben ;)

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Danke grizzly für die Infos, das der ISA nicht leicht ist kann ich mir vorstellen. SBS habe ich gewählt, weill es eben die preisgünstige Variante für ein kleines Unternehmen ist.

Und sollte das Unternehmen mal wachsen, kann man den auch mit einem Migrations Pack auf machen oder?

 

 

Gruss

 

Otto

Share this post


Link to post

Ja, das Migrations Pack gibt es dann auch noch, wenn die Company einem über die Haare wächst :D

 

Ich wollte mit dem Hinweis auf den ISA nur andeuten, dass man sich da vielleicht schon vorher ein wenig schlau machen sollte, falls man Verbindungen vom SBS zu anderen Rechnern braucht, damit man nachher nicht tagelang an der Installation hängt, weil man nirgendwohin eine Verbindung bekommt...

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Original geschrieben von grizzly999

Ich wollte mit dem Hinweis auf den ISA nur andeuten, dass man sich da vielleicht schon vorher ein wenig schlau machen sollte, falls man Verbindungen vom SBS zu anderen Rechnern braucht, damit man nachher nicht tagelang an der Installation hängt, weil man nirgendwohin eine Verbindung bekommt...

 

Hey, NetWare BorderManager 3.7 Enterprise rulez!

 

Scheint wohl ausnahmsweise so, dass hier Novell ein Klicki-Schupsi-Produkt generiert hat, das innernhalb von 2-3 Stunden für Proxy, Caching, VPN, Access Control, Firewall, Paketfilter und etwas Content Management einzurichten ist. Und das auch noch grafisch mit Maus!!!

 

Und das ist natürlich bei NW 6 SBS auch dabei :D Ist für bis zu 5 User übrigens völlig KOSTENLOS! :cool:

 

Grüße und viel Spaß mit dem ISA

Olaf

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...