Jump to content
Sign in to follow this  
drawfit

Blackberry Install Prob E2K3

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

habe schon das komplette Internet und das Board durchsucht, finde aber keine Lösung... :cry:

 

Ich habe exakt denn gleichen Fehler wie in diesem Fred:

http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/installation-blackberry-server-5-111315.html

 

Ich kann nach erfolgter Installation vom BES 4.1.4 auf nem SBS 2003 (mit SP2, Exchange auch SP2) den BlackberryManager nur als User "BESAdmin" starten, als normaler Administrator erhalte ich folgende Fehlermeldung:

"Failed to open the default message store using the MAPI Profile "BlackBerryManager". [...] You will not be able to send messages from BlackBerry Manager by Mail."

 

Das BESAdmin-Postfach funktioniert, also BESAdmin geht´s ja. die CDO.DLL ist auch aktuell.

Dass es als DOMAIN\Administrator nicht geht leuchtet mir ja auch irgendwie ein, da der Administrator im ESM bei "Senden als" & "Empfangen als" auch ein Verweigern drin hat...

 

Aber es wird doch sicherlich eine Möglichkeit geben das als DOMAIN\Administrator zum Laufen zu bekommen?

Mit "Ausführen als" geht es zwar, allerdings bin ich mir nicht sicher ob es im laufenden Betrieb dann auch problemlos klappt?!

 

Anleitungstechnisch habe ich mich an die Vodafone-Anleitung und die Hilfen von Blackberry gehalten. Die Foren von Blackberry habe ich auch schon durchforstet.

 

Ich hoffe Ihr könnt mir hier helfen, bin mit meinem Latein am Ende...:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber es wird doch sicherlich eine Möglichkeit geben das als DOMAIN\Administrator zum Laufen zu bekommen?

Mit "Ausführen als" geht es zwar, allerdings bin ich mir nicht sicher ob es im laufenden Betrieb dann auch problemlos klappt?!

 

Soweit ich weiß, kann man innerhalb von BES auch gewisse Aufgaben delegieren. Mußt du mal die Hilfe lesen...

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

jup kann man seit der neusten Version!

 

Allgemein - als DomAdmin Arbeiten ist ein NoGo! Die damit verbundenen Risiken sind viel zu hoch. Im Testlab OK aber in der Produktion sollte man wann immer möglich mit runas arbeiten...

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

jup kann man seit der neusten Version!

 

Allgemein - als DomAdmin Arbeiten ist ein NoGo! Die damit verbundenen Risiken sind viel zu hoch. Im Testlab OK aber in der Produktion sollte man wann immer möglich mit runas arbeiten...

 

D.h. im laufenden Betrieb kann ich es in dieser Konstellation laufen lassen?

Nur zum Einrichten dann den Run-as-Befehl nutzen?

 

Das mit dem NoGo ist mir eigentlich schon klar, aber bei nem kleinen Kunden mit 2 Servern ist das schwer zu argumentieren...

 

Die Delegierung mache ich dann im BB-Manager unter Server -> Admin Roles?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

 

jup kann man seit der neusten Version!

 

Allgemein - als DomAdmin Arbeiten ist ein NoGo! Die damit verbundenen Risiken sind viel zu hoch. Im Testlab OK aber in der Produktion sollte man wann immer möglich mit runas arbeiten...

 

Viele Grüße

 

Ich dachte auch eher daran, ein "View"-Recht zu delegieren, damit man als Dom-Admin die Konsole wenigstens öffnen kann und den Status sieht ;)

Ansonsten ACK.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
D.h. im laufenden Betrieb kann ich es in dieser Konstellation laufen lassen?

Nur zum Einrichten dann den Run-as-Befehl nutzen?

Wie meinst du? Der BES muß unter dem BESAdmin account laufen und für die Installation von Updates wirst du dich auch als solcher anmelden müssen. Der Domadmin kann diese Rechte nicht bekommen - selbst wenn du den BES unter diesem account laufen lassen würdest würde dir Windows (zum Glück) einen Strich durch die Rechnung machen da das deny send as für den DomAdmin bei patches etc. entsprechende Änderungen ab und an überschreibt :cool:

Das mit dem NoGo ist mir eigentlich schon klar, aber bei nem kleinen Kunden mit 2 Servern ist das schwer zu argumentieren...

Ist doch egal wieviele Server da stehen - es sollte doch kein Problem sein einen weiteren "normalen" account einzurichten und nur die Befehle mir runas abzusetzen die auch wirklich die Rechte eines domAdmins benötigen...

Die Delegierung mache ich dann im BB-Manager unter Server -> Admin Roles?

Hab gerade keinen zur Hand - hört sich aber gut an. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letzte Woche war ich bei einer Installation anwesend, wo der BB-Experte das ganze unter dem Dom-Admin zum Laufen bekommen hat.

Habe extra die Augen schön weit offen gehalten und es nun eigentlich genauso umgesetzt...

 

Verständnisfrage:

den Server mit Dom-Admin laufen zu lassen geht nicht, da dann Send-as nicht klappt, richtig?

 

den Server mit BESAdmin laufen zu lassen birgt keine Risiken bzgl. Hintergrundaktivitäten? (Die Kiste ist einziger DC, Exchange; SBS eben...)

[sollte doch eigentlich gehen, da ja alles läuft auch wenn kein User angemeldet ist, wollte nur von euch noch mal ein "OK" dafür...]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für Rechte/Mitgliedschaften bekommt denn dann der BESAdmin?

Domänen-Benutzer reicht aus (Vorauss. GPO: lokal Anmelden & als Dienst starten)??

 

EDIT: als normaler User bekomme ich beim Start vom BB-Manager einen MAPI-Fehler. Auch andere Programme streiken.

Kann ich den BESAdmin gefahrlos in die Gruppe "Administratoren" mit aufnehmen? Die "Administratoren" haben nämlich kein "Verweigern" bei Send-as. Und da laufen auch meine Anwendungen auf dem Server.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Letzte Woche war ich bei einer Installation anwesend, wo der BB-Experte das ganze unter dem Dom-Admin zum Laufen bekommen hat.

Habe extra die Augen schön weit offen gehalten und es nun eigentlich genauso umgesetzt...

 

Verständnisfrage:

den Server mit Dom-Admin laufen zu lassen geht nicht, da dann Send-as nicht klappt, richtig?

 

Wenn man weiß was man tut, dann bekommt man das auch unter Dom-admin rechten hin. Allerdings wird man, wenn man das weiß auch wissen, warum man das nicht tun sollte. ;)

 

den Server mit BESAdmin laufen zu lassen birgt keine Risiken bzgl. Hintergrundaktivitäten? (Die Kiste ist einziger DC, Exchange; SBS eben...)

[sollte doch eigentlich gehen, da ja alles läuft auch wenn kein User angemeldet ist, wollte nur von euch noch mal ein "OK" dafür...]

 

Was erwartest du eigentlich?

1. Der BES Dienst läuft per definition unter einem eigenen Serviceaccount der für die Dienstausführung und die Adminstration des BES zuständig ist.

2. Der Server (dein SBS) hat damit nur nebensächlich zu tun, denn du mußt ja nicht die ganze Zeit als BES Admin angemeldet bleiben.

3. Die Installation von BES auf einem Exchange (SBS) ist seitens RIM nicht empfohlen.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wenn du 2 Server hast warum wurde der BES auf dem SBS installiert und

und nicht auf Server 2 !?

 

Wenn du den BESAdmin auf dem SBS zum Admin machst ist dieser Dom Admin.

Lokale Administratoren gibts da ja nicht ...

 

Edit: NorbertFe war in einem Punkt schneller :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo.

 

 

 

War bisher eigentlich immer so, aber die Herren scheinen Ihre Meinung geändert zu haben. BlackBerry Search Results

 

LG Günther

 

Naja, auch RIM wäre ja ****, wenn sie die SBS Kunden ignorieren würde. Dass es geht, auch früher schon, hat ja niemand angezweifelt. ;) Allerdings steht eben auch in vielen RIM Artikeln Folgendes:

 

Additional Information

Note: It is not recommended to install the BlackBerry Enterprise Server software on the Microsoft Exchange Server. Contact your Microsoft Exchange Server administrator or Microsoft before making any such changes on your Microsoft Exchange Server.

 

 

 

BlackBerry Search Results

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann den BBS nicht auf dem 2ten Server laufen lassen, da das der WTS ist und da zudem Outlook installiert ist.

Ich versuche das ganze mal nun als User BESAdmin (Mitgliedschaft Administratoren).

Zumindest bekomme ich beim Starten des BB-Managers die Fehlermeldung nicht, von daher könnte es ja evtl. klappen...

Habe den Blackberry leider nicht vor mir, daher kann es nicht "auf die schnelle" testen.

 

Danke mal an euch alle! :)

 

Gruß Jochen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe den Blackberry leider nicht vor mir, daher kann es nicht "auf die schnelle" testen.

 

Ist doch ganz schnell zu testen. ruf denjenigen mit Blackberry an und laß die ne Mail senden.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die meiner Meinung nach schönste Lösung ohne zusätzlichen Server ist, einen virtuellen Server in den normalen Server rein zu setzen - wenn es einen Terminalserver gibt - um so besser - die langweilen sich immer *fg*

 

Der Trick vom Send as wurde mir mal so erklärt und seitdem kann ich mit BES um:

Lesen der Postfächer ist ein Recht, dass ich im Systemmanager vergebe.

 

Wenn ich da jedoch Send Rechte vergebe, kann ich "Datenbank" Senden.

Ich will aber als Benutzer senden.

Daher muss ich dieses Recht im Active Directory per User vergeben ;)

 

Auf diesem Wege funktioniert das auch ohne "Send as" Gegenhotfix.

 

Die Probleme hat der Admin, weil er da explizit Verweigern hat.

Das sollte man doch irgendwie umgehen können!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...