Jump to content
Sign in to follow this  
MarcelHU

Terminalserver - Anwendungs-, Installationsmodus

Recommended Posts

Hallo,

 

wir haben einen Server (W2k3 Standard SP3), der gleichzeitig DC und TC ist.

Es greift aber nur ab und zu eine Person, wenn auf Dienstreise, kurz auf den terminalserver zu.

 

Ich habe Office und den Acrobat Reader auf dem Server installiert und der User kann ohne Problem von außen auf den Server zugreifen und die Programme nutzen.

 

Nun lese ich hier immer etwas von Anwendungs- & Installationsmodus.

Was genau versteht man darunter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

wir haben einen Server (W2k3 Standard SP3), der gleichzeitig DC und TC ist.

 

Ein DC sollte aus Sicherheitsgründen kein TS sein.

 

Es greift aber nur ab und zu eine Person, wenn auf Dienstreise, kurz auf den terminalserver zu.

 

Um was genau zu machen? Evtl. gibts ja bessere Möglichkeiten dafür.

 

 

Nun lese ich hier immer etwas von Anwendungs- & Installationsmodus.

Was genau versteht man darunter?

 

Ich kenn das nur für W2K, ob das bei W2K3 immer noch so ist, weiß ich nicht. Der Installationsmodus wird benötigt, um Software installieren zu können. Der Anwendungsmodus ist dazu da, daß User die installierte Software anwenden können.

 

Man möge mich berichtigen, wenn ich flasch liege.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Um was genau zu machen? Evtl. gibts ja bessere Möglichkeiten dafür.

 

E-Mails lesen (David von Tobit), Office, PDF's anschauen ... Dateien die auf dem Server liegen.

 

Bessere Möglichkeiten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

 

unter W2k3 ist das immernoch so. Software immer im Installationsmodus installieren.

 

Schau mal hier

 

Do Not Run Terminal Server in Installation Mode

 

Ich hätts selbst nicht besser beschreiben können. Nicht die Deutsche Version lesen, die versteht man wesentlich schlechter, auch wenn man kein englisch kann.

 

Wer lachen will trotzdem reinschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
E-Mails lesen (David von Tobit), Office, PDF's anschauen ... Dateien die auf dem Server liegen.

 

Bessere Möglichkeiten?

 

Per VPN auf den Server verbinden und mittels NET USE Laufwerke mappen. Kann der EMail Client nicht via VPN auf den Server zugreifen? Ich kenn David nur vom lesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Tobit Client läd erst mal ca. 35 MB vom Server bevor der überhaupt startet .... :rolleyes:

 

Aber doch nicht jedesmal, oder?

 

 

Ist halt kein Outlook :)

 

Und kein Lotus Notes. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, IC Web etc. wird auch genutzt, nur hat es nicht die Möglichkeiten, wie ein lokal installiertes David :-)

 

wir verbinden uns via VPN mit den Server und dann per RD auf den Server.

 

Laufwerke werden gemappt, nur werden doch dann die ganzen Daten von Server geladen und müssen, wenn Sie verändert werden, wieder hochgeladen werden.

Ist denke ich, nicht die Beste Variante und nicht die Schnellste?!

 

Daher werden die Daten dann lieber via RD auf dem Server geöffnet und bearbeitet.

Es gibt noch andere Programme, die wir zum Arbeiten brauchen und eines davon, hat einen 500MB DB und die jedesmal runterladen und wieder raufladen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, IC Web etc. wird auch genutzt, nur hat es nicht die Möglichkeiten, wie ein lokal installiertes David :-)

 

Und David kann nicht mit dem Server via VPN kommunizieren, oder wie darf ich das verstehen?

 

Laufwerke werden gemappt, nur werden doch dann die ganzen Daten von Server geladen und müssen, wenn Sie verändert werden, wieder hochgeladen werden.

Ist denke ich, nicht die Beste Variante und nicht die Schnellste?!

 

Wenn man an dieser Arbeitsweise nichts ändern kann oder will, dann nicht. Nimms nicht persönlich, ich will das einfach nicht glauben, das man dauernd mit so vielen Dateien arbeiten muß, und es dafür keinen anderen/besseren Workaround gibt/geben soll. ;)

 

 

Daher werden die Daten dann lieber via RD auf dem Server geöffnet und bearbeitet.

 

Hmm, ja versteh ich schon auch. Wird viel bearbeitet/hinzugefügt? Um wieviele Dateien geht es? Evtl. kannst Du dir ja auch mal SYNCTOY von MS ansehen. Läßt sich wunderbar via Batch scripten.

 

 

Es gibt noch andere Programme, die wir zum Arbeiten brauchen und eines davon, hat einen 500MB DB und die jedesmal runterladen und wieder raufladen ;-)

 

Du sprichst jetzt hoffentlich nicht von einer AccessDB, die NICHT in Front- und Backend aufgeteilt ist, das wäre nämlich richtig fatal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...