Jump to content
Sign in to follow this  
Flare

blade oder rack

Recommended Posts

Hallo,

 

ueberleg schon den ganzen tag ob ich fuer die tochterfirma ( It modernisierung )

auf Rackserver oder blade setzen soll.

Gegen Blade spricht eigentlich nur die Anzahl der Server und die wird erstmal 4-6 nicht uebertreffen und das ich bisher noch keine erfahrung gesammelt hab was blade betrifft..

daher was der bauer nich kennt .....

 

Zur Auswahl stehen dl380g5 als rack

und bl460 bzw 480c im c7000 enclosure.

 

Was meint ihr.. bin fuer ratschlaege dankbar.. da mein gehirn genug gequalmt hat.

 

 

gruss rene

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

ueberleg schon den ganzen tag ob ich fuer die tochterfirma ( It modernisierung )

auf Rackserver oder blade setzen soll.

Gegen Blade spricht eigentlich nur die Anzahl der Server und die wird erstmal 4-6 nicht uebertreffen und das ich bisher noch keine erfahrung gesammelt hab was blade betrifft..

daher was der bauer nich kennt .....

 

Zur Auswahl stehen dl380g5 als rack

und bl460 bzw 480c im c7000 enclosure.

 

Was meint ihr.. bin fuer ratschlaege dankbar.. da mein gehirn genug gequalmt hat.

 

 

gruss rene

 

Also die interessantere Frage dabei ist eher dein gewünschtes Speichervolumen. Denn das ist bei Bladesystemen bekannterweise arg begrenzt. ;) Also was genau wollt ihr mit diesen Servern denn anstellen? Blades können schon sinnvoll sein, allerdings muß eben das ganze Konzept passen. Und local storage und blade paßt nicht.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi norbert,

das uebliche prozedre..

1 dc und fileserver

1 dc und druckserver

1 exchangeserver

1 terimnalserver

 

Fuer den filserver haett ich dann ein blade 460c mit anliegendem storageblade dann hat die kiste auch ihre 8 platten.. das sollte also kein ko kriterium sein..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Dazu kann ich nur sagen, dass bei uns vor kurzem auch die Entscheidung Blade oder Rack vor der Tür stand. Das Ergebnis: Blade bringt im Vergleich zu Rack relativ wenig Vorteile. Es ist ein neues Gebiet auf dem wir keine Erfahrungen haben und es müsste neue Technick zur Installation, Überwachen, etc. her. Ausserdem wären uns Bladeserver im Vergleich zu Rackserver im Verlauf von den nächsten Jahren teuerer gekommen.

Wie auch immer, wir haben uns schliesslich für einen ESX entschieden (dl 580):D

 

PS: Storagemässig setzten wir ein HP Eva SAN ein, von daher war diese Begrenzung kein Entscheidungsgrund...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ueberwachung ist doch eigentlich ziemlich das gleiche oder ?? alles mit dem hp sim..

ist bin mir nur so verdammt unsicher.. :(

naja spätestens morgen abend werd ich schreiben was ich bestellt hab ..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn die Rechnung hinsichtlich der Kosten deutlich gegen Blades spricht, dann ist das natürlich klar, wie die Entscheidung aussehen sollte. Ich kenne die Blades von HP nicht, kann dazu also nichts sagen. Allerdings ist ein zentrales SAN eben auch deutlich flexibler, als irgendwelche lokalen Platten in 6 Servern. Natürlich immer mit dem Nachteil des SPoF wenn man nicht richtig tief in die Tasche greifen will. ;) Was man bei Blades bspw. beachten sollte/muß, ist die Laufzeit die dir die Kompatibilität in deinem Bladecenter bereitstellt. Bspw. Dell hat jetzt EoL für die 1955 angekündigt. Heißt wenn du dein Bladecenter jetzt noch nicht voll hast, darfst du dir trotzdem ein neues kaufen. (Zumindest meine ich mich so zu erinnern)

 

Hat eben alles seine Vor- und Nachteile die es entsprechend abzuwägen gilt. Vielleicht einfach mal diese Punkte aufschreiben und mit Daten/Preisen hinterlegen. Dann noch die voraussichtliche Entwicklung des eigenen Bedarfs berücksichtigen und man kann relativ klar sagen, was für einen in Frage kommt.

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Überwachung anbelangt muss ich zugeben bin ich mir auch nicht so ganz sicher, genau deshalb ist ja auch nichts draus geworden, alles anders oder eben doch nicht;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns stand das Thema auch zur Debatte,

es hat sich gezeigt das die Anzahl der Blades ruhig relativ gering sein darf/kann. Der Vorteil kommt erst zum Tragen wenn man z.b. 5 Virtuelle Maschinen auf 3 Blades laufen hat. Bei der Virtualisierung findet die größte Umstellung im Kopf statt. Plötzlich hat man eine Hand voll Server auf 3 Blades und kann den Server nicht mehr anfassen/aufschrauben.

Ich denke zwar nicht das Blades billiger sind (Teilweise ziehen die eine ganze Menge an kosten mit sich) als Rackserver aber im Rahmen einer Modernisierung ist es eine gute Möglichkeit sich in Punkto Zuverlässigkeit weiter zu entwickeln.

 

Ich hab damals auch zu dem Thema wenig im Internet gefunden deshalb glaube ich dass du um ein Gespräch mit deinem Händler nicht drum rum kommst. Versuch einen aus der Technik mit dabei zu haben, Vertriebler erzählen nämlich viel wenn der Tag lang ist ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Arf...

ich hab immer noch keine entscheidung..

Ist eigentlich nur noch so ein bauchgefühl.

War letzte woche schon im Bladeworkshop von HP

Hmm...

Ich glaub ich tendier weiterhin zum 380g5 mit einem guten alten kvm switch

und 1 he monitor einheit als alles ueber den onboard administrator zu machen..

 

Rene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

effiktiv gibt es vom Monitoring und der Verwaltung von HP Blades kaum einen Unterschied zu normalen Rack Proliants.

 

Das Management kann neben den OS Möglichkeiten, wie bei den anderen Proliants auch über das ILO2 erfolgen. Bei den Blades ist entsprechend das Advanced Pack bereits lizensiert, so dass die KVM Funktionen freigeschaltet sind.

 

Der Onboad Administrator dient hier mehr als Einstiegspunkt zu den Blades / ILOS damit Du nicht jede Adresse und jedes Login der ILO's wissen musst.

 

Zusätzlich kannst Du per Adapter im Zweifelsfall temporär auch direkt einen Monitor, Tastatur und Maus anschließen.

Vorteile aus meiner Sicht sind:

 

  • Packungsdichte (16 Server / 10HE)
  • geringerer Stromverbrauch (Dynamic Power Saving usw.)
  • Bereits lizensiertes ILO
  • ab dem 5 - 7 Blade günstigere Anschaffungskosten

 

Nachteile aus meiner Sicht:

  • Interner Speicherplatz
  • Für jede Erweiterungskarte (Mezzanine) müssen entsprechende Interconnects gekauft werden (Teuer)
  • HotSpot aufgrund der Packungsdichte (Klima)

 

Wie gesagt von der Verwaltung her bekommt ingesamt nur ein wenig mehr als bei normalen Proliants, wodurch man sich hier keine Sorgen machen muss.

 

Dafür sind sie vor der Anschaffung ein wenig Planungsintensiver, da man sich im klaren sein muss, welche Interconnects (LAN und SAN) man in welcher Form und Menge nach draußen braucht.

Jede zusätzliche Mezzanine Karte braucht halt 2 Interconnect Module (Switch / Patchpanel).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja ich hab mich jetzt für die guten alten DL380G5 entschieden, wurde auch langsam zeit ...

Ich denk dann bei der nächsten anstehenden modernisierung nochmal drueber nach..

aber wie gesagt bei einer tochterfirma wo nur 4-5 server rumstehen werden lohnt es sich nicht... finde ich zumindest...

 

Gruss RE

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

angedacht war das c7000.. haetten einen guten preis dafür bekommen.

naja jetzt ueberleg ich nicht mehr.. ende aus .. mickey maus :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...