Jump to content
Sign in to follow this  
Trooper

IP Alternativ Konfiguration

Recommended Posts

Bei Windows XP gibt es ja die IP Alternativ Konfiguration. Bei Windows 2000 ist diese Funktion leider nicht dabei, gibt es ein schönes Tool was diese Funktion ermöglicht ?

 

Gruss & Besten Dank im Voraus

 

Trooper

Share this post


Link to post

alternativ ip configuration ist wenn dein rechner in mehreren Netzwerken steht und somit auch mit einer eben "alternativen ip" angesprochen werden kann.

Share this post


Link to post

Naja, so ganz trifft das nicht den Kern der Sache.

Die alternative IP-Konfiguration, neues Feature von XP/2003, ist für folgendes gedacht:

Ist der Rechner DHCP-Client und findet er keinen DHCP-Server, so vergibt er sich bei Windows 2000 eine IP-Adresse aus dem APIPA-Bereich (169.254.0.0 255.255.0.0). Mit der Alternativen IP-Konfiguration hat man die Möglichkeit für diesen Fall, also kein DHCP Server gefunden, eine fetse IP-Adresse vorzugeben. Diese wird dann anstelle der APIPA-Adresse genommen. Sinnvoll z.B. für Notebooks, bei denen man in der Firma DHCP hat, aber daheim im Netz keinen DHCP-Server hat, aber einen anderen IP-Bereich als den APIPA. Bei 2000 musste man dann die IP-Adresse manuell vergeben und dann in der Firma wieder auf DHCP umstellen. Mit der alternativen IP-Konfiguration entfällt dieses manuelle Umstellen.

Die alternative IP-Konfiguration steht natürlich nur bei DHCP-Clients zur Verfügung, nicht bei manuell eingetragenen IP-Adressen.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Jetzt bräuchte ich nur noch die Funktion bei Windows 2000 :rolleyes:

 

Also wenn jemand da was weiss wäre ich dankbar :wink2:

Share this post


Link to post

Hier noch eine Möglichkeit schnell die IP Konfiguraton zu ändern.

Mit dem Befehl:

netsh -c interface dump > c:\blablabla.txt

Wird eine Textdatei im angegebenen Zielverzeichnis erstellt. Dieser Befehl Speichert die gerade Eingestellten Netzwerkeinstellungen des OS. (TCP-IP usw.)

Man kann mehrere dieser Textdateien erstellen je nach gewünschtem Zweck. Zb. Netzwerkeinstellungen vom Büro oder von zu Hause, ist für Notebookuser vielleicht ganz interessant.

 

Mit:

netsh -f c:\blablabla.txt werden die zuvor gepeicherten einstellungen Automatisch wieder Übenommen und man erspart sich das nervige ip eingeben.

Share this post


Link to post

Aber wieso ist AIPIPA nur ein Tool von XP ?

 

Wenn ein Rechner ein NIC hat, diese aber nicht mit dem Lan oder sonstigem verbunden ist. Dieser NIC aber auch keine statische IP zugewiesen wird, bekommt der REchner automatische eine IP aus dem von MS reservierten Pool 169.xxx.xxx.xxx usw. Dies ist kein Feature von XP. Dat gibbet auch unter 2000.

 

 

Boil

Share this post


Link to post

alternativ-Konfig ist nur nötig, wenn DHCP eingestellt ist.

Will man bei W2k in mehrere Netze rein, gibt man einfach mehrere IP-Adressen an (erweitere Einstellungen von TCP/IP) !

Wenn man in nem Firmennetz DHCP hat, kann man sich ja eine geben lassen per DHCP, die dann aber fest eintragen, da die Vorlaufzeit einem eigentlich immer die IP für mehrere Tage reserviert (alles andere macht eigentlich keinen Sinn (es sei denn man will um alles in der Welt Schwierigkeiten beim kontrollieren des Datenverkehrs haben). Und ob der DHCP Dir ne IP gibt, oder Du die gleiche schon fest eingetragen hast, iss ja kein Akt. Also nächstes kannst Du nun so viele IPs wie Du nur willst vergeben. Aber denk dran auch die Gateways einzutragen!

 

Greetz, der CaIvin

 

PS: Was mich viel mehr interessiert ist: DHCP und gleicheitig mehrere feste IPs? Erst soll mein Windows testen ob es eine der genannten IPs nutzen kan und wenn die alle nicht gehen, dann soll es mit DHCP versuchen eine IP zu bekommen. Ist das irgendwie möglich???

Share this post


Link to post
PS: Was mich viel mehr interessiert ist: DHCP und gleicheitig mehrere feste IPs? Erst soll mein Windows testen ob es eine der genannten IPs nutzen kan und wenn die alle nicht gehen, dann soll es mit DHCP versuchen eine IP zu bekommen. Ist das irgendwie möglich???

Nein, das ist nicht möglich. Entweder steht der TCP/IP-Stack bei seiner Initialisierung auf IP-Adresse automatisch beziehen, oder auf manuelle Zuteilung.

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...