Jump to content
Sign in to follow this  
sparcy

Servicepackinstallation

Recommended Posts

Guten Morgen Leute,

 

ich hab mal eine wahrscheinlich völlig blöde Frage, aber sie würde mir eine Menge Arbeit sparen.

 

es gibt doch bestimmt eine Möglichkeit, um Servicepacks für Win 2000 und XP irgendwo auf unserem Firmennetzwerk abzulegen und dann als Administrator auf den einzelnen Clients automatisch zu installieren, ohne zu jedem Client laufen zu müssen??? Kann mir da jemand weiterhelfen?

 

Gruß Sparcy

Share this post


Link to post

erstmal danke für die tipps,

 

den link hatte ich mir schon durchgelesen. nur leider habe ich ja nicht die cd sondern nur den download des servicepacks von der microsoftseite.

mit *.msi dateien habe ich noch nicht gearbeitet, aber ich werde mal im forum suchen, ob ich was finde.

 

gruß sparcy

Share this post


Link to post

Hallo spacy,

 

auf der Windows 2000 Server-CD im Unterverzeichnis \VALUEADD\3RDPARTY\MGMT\WINSTLE befindet sich das Programm Vertas LE. Damit kannst du msi-Installationsdateien erzeugen.

Allerdings benötigts du dafür einen Referenz-PC auf dem du dann einmalig die ServicePack-Installation durchführen must.

 

Gruß

 

Zobus

Share this post


Link to post

Wenn das SP mit Wxyzblabla.exe -x in ein Verzeichnis entpackt wird, gibt es dort im Unterverzeichnis Update immer eine update.msi ;)

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Original geschrieben von grizzly999

Wenn das SP mit Wxyzblabla.exe -x in ein Verzeichnis entpackt wird, gibt es dort im Unterverzeichnis Update immer eine update.msi ;)

 

 

grizzly999

 

Ok, das ist natürlich einfacher!

Warum sich auch das leben unnötig schwer machen!

 

Der Punkt geht an dich grizzly999! :D

Share this post


Link to post

Du kannst auch den SUS von Microsoft ziehen und den Benutzen. Die Clients kannst über die GPO die automatische aktualisierung auf deinen Servern zuweisen. ABER ACHTUNG: für SUS benötigts du IIS und der soll nicht, wie vieles von MS, der Sicherste sein...

Share this post


Link to post

danke für die antworten,

 

hab nun nur noch ein anderes problem mit der .msi datei. hatte es gestern mit dem referenz pc versucht ne msi zu erzeugen, aber ich gebe zu das grizzly recht hat, es geht wesentlich einfacher mi -x :D

jetzt hab ich also die msi die ich gerade mit der option -x erzeugt habe in ein verzeichnis auf dem server abgelegt auf das jeder zugriff hat.

nun habe ich mir im AD eine OU Test angelegt. in dieser OU habe ich die Security-Group Test angelegt und einen user mit namen testuser. dann habe ich in den eigenschaften der OU eine neue group-policy angelegt und dort bin ich unter edit auf computer configuration gegangen und habe dort unter softwaresettings die msi dazugefügt. wenn ich dann einen rechner neu starte, sollte er sich doch das update holen oder? nur er tut es ohne fehlermeldung einfach nicht. wie muß ich denn die entsprechenden pc mit w2k in die gruppe test einbinden, damit das update klappt? und wie wird denn festgestellt wann alle entsprechenden pc upgedatet sind, da ja einige rechner manchmal ne zeit lang nicht in betrieb sind und andere täglich und das update soll ja nur einmal gemacht werden?? irgendwie nicht mein tag heute. bin dankbar für jeden tipp

Share this post


Link to post

Also ich habe es jetzt auch bei mir nach der Methode von grizzly getestet und bei mir funzt es!

 

Worauf du achten solltest ist, dass die den Netzwerkfahrt eingibst, wenn du das MSI-Packet in der Gruppenrichtline aussuchst und nicht den lokalen Pfad.

Also \\testserver\msi-Freigabe\ anstelle von D:\msi-Feigabe.

Sonst finden die Clients das Paket nicht und es passiert gar nichts!

 

Gruß

 

Claudio

Share this post


Link to post
Original geschrieben von Roi Danton

Was ist den SUS ???

Ich hab gerade das Problem, das ich einige Patche via RIS verteilen will!

Und die mit WINSTLE bastelen ist baba.

 

Wie geht dem ???

 

SUS ist ein Programm von Mirosoft.

Software Upgrade Service

 

Unter

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=A7AA96E4-6E41-4F54-972C-AE66A4E4BF6C&displaylang=en

 

kannst du das Programm saugen. Sind ungefähr 33 MB

 

Gruß

 

Zobus

Share this post


Link to post
Original geschrieben von sparcy

danke für die antworten,

 

hab nun nur noch ein anderes problem mit der .msi datei. hatte es gestern mit dem referenz pc versucht ne msi zu erzeugen, aber ich gebe zu das grizzly recht hat, es geht wesentlich einfacher mi -x :D

jetzt hab ich also die msi die ich gerade mit der option -x erzeugt habe in ein verzeichnis auf dem server abgelegt auf das jeder zugriff hat.

nun habe ich mir im AD eine OU Test angelegt. in dieser OU habe ich die Security-Group Test angelegt und einen user mit namen testuser. dann habe ich in den eigenschaften der OU eine neue group-policy angelegt und dort bin ich unter edit auf computer configuration gegangen und habe dort unter softwaresettings die msi dazugefügt. wenn ich dann einen rechner neu starte, sollte er sich doch das update holen oder? nur er tut es ohne fehlermeldung einfach nicht. wie muß ich denn die entsprechenden pc mit w2k in die gruppe test einbinden, damit das update klappt? und wie wird denn festgestellt wann alle entsprechenden pc upgedatet sind, da ja einige rechner manchmal ne zeit lang nicht in betrieb sind und andere täglich und das update soll ja nur einmal gemacht werden?? irgendwie nicht mein tag heute. bin dankbar für jeden tipp

 

Hallo,

 

ich hoffe das ist jetzt nichts überlesen habe aber wenn Du die Servicepack msi in der GPO den Computerkonten zugeweisen hast (was bei einem Servicepack sinnvoller ist als es den Usern zuzuteilen) muß sich auch das Computerkonto des Computers in deiner Test-OU befinden. Nur das Userkonto in der OU zu haben wird nicht viel bringen es sei denn das Du es doch den Usern und nicht den Comutern zugewiesen hast.

Share this post


Link to post

guten morgähn an alle :shock:

 

das war ja genau meine frage userm. ich muß also das computerkonto in die test-OU verschieben? momentan sind die computer ja alle in der Gruppe computer, da sie dort ja wohl automatisch erzeugt werden. aber das userkonto muß doch eigendlich beim computerupdate nicht in der gruppe test sein oder? eigendlich müßte sich doch der entsprechende rechner updaten, egal wer sich dort anmeldet oder muß der user lokal über adminrechte verfügen?

 

gruß sparcy

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...