Jump to content
Sign in to follow this  
lemeid

win2003 smb - services.exe 100% CPU Last

Recommended Posts

Hallo,

 

ich sitze gerade vor einem Windows 2003 Small Business Server mit Installiertem SP2.

 

In der Ereignissanzige wird alle 5 Sekunden ein Eintrag zum SharePoint Services 2.0 angezeigt.

"Eine Verbindung zur Datenbank STS_Config auf SERVER \Share Point kann nicht hergestellt werden. Bitte überprüfen Sie die Datenbankverbindungsinformationen und versichern Sie sich, dass der Datenbankserver läuft.

 

Das alleine scheint noch nicht ds große Problem zu sein, doch nach ein paar Tagen Betrieb "krallt" sich die services.exe immer mehr Speicher und die CPU Auslastung steigt für diesen Prozess gegen 80%... AVK nimmt sich die freien 20% und das Ding steht nahezu.

 

Starte ich den Server neu funktioniert alles wie gehabt. Sogar richtig schnell.

 

Googel ich nach services.exe finde ich zumeist Fehler auf Win2000 und XP Maschinen.

 

Hat jemand einen Denkanstoß oder etwas mit dem ich den Fehler eingrenzen könnte?

 

 

Vielen Dank

Stefan

Share this post


Link to post

In der Ereignissanzige wird alle 5 Sekunden ein Eintrag zum SharePoint Services 2.0 angezeigt.

"Eine Verbindung zur Datenbank STS_Config auf SERVER \Share Point kann nicht hergestellt werden. Bitte überprüfen Sie die Datenbankverbindungsinformationen und versichern Sie sich, dass der Datenbankserver läuft.

Hi,

 

hast du deswegen schon mal EventID.Net oder Events And Errors Message Center: Advanced Search besucht und per Ereignis-ID und Quelle nach Lösungen gesucht?

Share this post


Link to post

Hallo,

 

die Fehlermeldung hab ich durch Update auf .net 30 und SharePoint 3.0 entfernt bekommen.

Ob jetzt allerdings auch das Problem mit dem stehenden Server erledigt ist kann ich erst in ein paar Tagen sicher sagen - bisher siehts gut aus.

 

 

Danke

Stefan

Share this post


Link to post

Hallo,

 

und gerade hab ich beim Kunden angerufen und gefragt wie es aussieht...

-> Druckaufträge langsam, keine Faxe über Tobit und langsame Netzlaufwerk zugriffe.

 

Also steht das Ding wieder.

 

Mein Problem bei der ganzen Sache - ich kann am Server so wie er dann jetzt wieder aussieht nichts machen. ProzessExplorer o.ä. müsste ich ja erstmal drauf bekommen, geht nur nicht da eingaben absolut unmöglich sind.

 

Starte ich ihn durch funktioniert sicherlich für ein paar Tage wieder alles.

 

Remote komme ich im übrigen auch nicht besser drauf. Hier dauert der Anmeldevorgang ganze 2 Stunden.

 

 

Falls noch jemand einen Vorschlag hat oder dieses Problem schon einmal auf einem SBS gehabt hat wäre ich über weitere Ratschläge sehr dankbar :)

 

Falls das alles nichts bringt werd ich ihn wohl am Wochenende neu aufsetzen..

 

 

Danke

Stefan

Share this post


Link to post

Hallo,

 

In der Ereignissanzige wird alle 5 Sekunden ein Eintrag zum SharePoint Services 2.0 angezeigt.

"Eine Verbindung zur Datenbank STS_Config auf SERVER \Share Point kann nicht hergestellt werden. Bitte überprüfen Sie die Datenbankverbindungsinformationen und versichern Sie sich, dass der Datenbankserver läuft.

 

Nutzt Ihr denn die Sharepoint-Seite ? Sonst wäre es doch erstmal eine Möglichkeit, nach einem Neustart den Dienst zu deaktivieren und zu sehen, was dann passiert.

 

Ist der Virenscanner nicht korrekt konfiguriert ? So in Richtung auszuschließende Bereiche ?

 

Grüsse

Stefan

Share this post


Link to post

Hi.

 

Hinter der services.exe können jede Menge Dienste stecken. Da wirst du ohne Prozessexplorer nicht weit kommen.

 

Wenn ansonsten keine Fehlermeldungen im Ereignislog sind, dann würde ich auf jeden Fall beim Virenscanner ansetzen.

 

LG Günther

Share this post


Link to post

ups, sehe gerade, dass du das mit dem sharepoint scheinbar gelöst hattest...

 

und was nochmal den virenscanner angeht: ich habe hier mal einen fehler gehabt, und das hatte dann ähnliche

symptome.

 

grüsse

stefan

Share this post


Link to post

Hallo,

 

so - nachdem die betroffene Firma im Urlaub war heute noch einmal das Problem. Ich hab ca. 2 Stunden vor dem Gerät gestanden um das Programm zu installieren. Doch jetzt weiß ich das die Druckerwarteschlange das Problem verursacht.

Ich hab also nochmal eine Stunde investiert um die Verwaltung zu öffnen und den Dienst neu zu starten -> siehe da, er rennt wieder.

 

Am Server selbst ist 1 Drucker freigegeben. Ein Oki C8600. Allerdings kann es an diesem nicht liegen. Als ich diesen aufstellte wurde mir glaubhaft versichert das selbe Problem gab es auch in der Zeit vor dem Drucker (halt nicht lange da der Server neu ist..).

Dort war ein HP LaserJet angeschlossen - das geaue Model kann ich gerade leider nicht nennen.

Also scheint es so das irgendetwas den Spooler dazu veranlasst langsam immer mehr Arbeitsspeicher zu belegen bis letztendlich nichts mehr geht.

 

Um das ganze jetzt erstmal in den Griff zubekommen hab ich nen Task angelegt der täglich den Dienst neu durchstartet - kann natürlich nicht die letztendliche Lösung sein.

 

Was genau bleibt mir jetzt noch übrig?

Ich hab dem OKI jetzt mal nen neuen Treiber verpasst - aber die Tatsache das selbiges Problem vorher auch mit dem HP Drucker vorhanden war lässt mich nicht gerade hoffen...

 

 

Vielen Dank

Stefan

Share this post


Link to post

Der Oki ist ein GDI-Drucker. Der 8800 wäre besser gewesen. Vielleicht wer der HP auch so einer und hat irgendwelche Treiberreste hinterlassen (würde mich bei HP-Druckern nicht wundern). Beim Oki mal prüfen, ob es einen neuen Treiber gibt.

 

Mit Dem Process Explorer mal die spoolsv.exe untersuchen welche DLL & Co. die so lädt.

 

 

-Zahni

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...