Jump to content
Sign in to follow this  
xididi

DHCP mit WLAN Router

Recommended Posts

Hi,

 

habe folgendes Problem.

 

Im Keller kommt ADSL rein. Das geht auf einen Switch, der mir 4 Dosen im Haus versorgt. An einer dieser Dosen hängt der WLAN-Router, der sich ins ADSL-Netz einwählt, aber auch DHCP machen soll.

 

Das tut er auch für die Geräte, die direkt am WLAN-Router hängen (LAN und WLAN).

Die anderen 3 Dosen bzw. die PCs, die da dran hängen, sollen aber auch den DHCP-Dienst vom Router nutzen. Tun sie aber nicht, die schnappen sich die IP 10.0.0.2 (ist die vom ADSL-Netz?). Wie schaffe ich es, dass die sich zum WLAN-Router verbinden, dort eine IP abholen und den Netz-Zugang nutzen?

 

Hardware: IP-Modem der Telekom Austria.

GBit Switch von DLink (D-Link DGS-1005D, 5-Port)

WLAN-Router von Netgear (WPN824)

XP Notebooks und PCs

----<=ADSL=>-----------<=Switch=>
                     |   |   |   |   |
                    /    |    \   \   \
         Stock 1.1    1.2   2.1 2.2 3.1
              |
              |
         WLAN-Router (wählt sich ins Inet und DHCP)

 

Können die PCs von den Dosen 1.2, 2.1, 2.2 und 3.1 keine IP über den WLAN beziehen?

1.2, 2.1, 2.2 und 3.1 holen sich alle die IP 10.0.0.2

 

Danke für Hilfe.

 

P.S.: Es hilft mir nix, dem PCs auf 1.2, 2.1, 2.2 und 3.1 fixe IPs zu geben und als Gateway den WLAN Router anzugeben.

Share this post


Link to post

Warum so kompliziert? oO Häng doch den WLAN Router mit unten in den Keller und leg die Anschlüsse die du brauchst direkt auf den Switch und "Link" se weiter auf die Dosen oder is das WLAN an sich ein muss ? oO

Share this post


Link to post
Warum so kompliziert? oO Häng doch den WLAN Router mit unten in den Keller und leg die Anschlüsse die du brauchst direkt auf den Switch und "Link" se weiter auf die Dosen oder is das WLAN an sich ein muss ? oO

Hi,

 

entweder so oder welche IP ist denn 10.0.0.2?

Die vom WLAN-Router?

Ein ipconfig /all auf den entsprechenden Clients sowie die IP des Routers wären nicht schlecht um weiter helfen zu können.

Share this post


Link to post

ne die 10.0.0.2 sieht eher nach dem adsl modem aus. Router verteilen doch standartmäßig die 192er ips. Zumindest bei meinen 5 gekauften oO

Share this post


Link to post
ne die 10.0.0.2 sieht eher nach dem adsl modem aus. Router verteilen doch standartmäßig die 192er ips. Zumindest bei meinen 5 gekauften oO

Wobei ich wiederum kein Modem kenne was eine feste IP hat.:confused:

Ich kann mich zwar irren und lasse mich auch gerne eines besseren belehren.;)

Share this post


Link to post

vielleicht hat das Modem nen intregrierten Router? :P Oder es is ne ADSL-Standleitung von nem Provider und die hat die Ip kp Dx

Share this post


Link to post
Oder es is ne ADSL-Standleitung von nem Provider und die hat die Ip kp Dx

Die wird allerdings keine IP-Adresse aus dem reservierten privaten Bereich haben.

Aber mal abwarten was der TO dazu schreibt.

Share this post


Link to post

Na, ich meinte auch dass das ADSL Modem die vergibt durch nen intregrierten Router oder so. Hab noch keine erfahrungen gemacht mit ADSL. Aber jo mal abwarten was er nachher noch zu schreibt.

Share this post


Link to post

HI.

 

Wenn du einen Standard ADSL Anschluß bei der Telekom hast, dann kannst du nur so vorgehen wie von N1Co oder Necron beschrieben.

 

Die zusätzlichen Anschlüße des ADSL Modem sind nur dann verwendbar, wenn ein eigenes Zusatzprodukt (Mehrplatzanschluß) erworben wurde. Wenn du nur einen Einzelanschluß erworben hast, dann kann es dir passieren, dass der Router dahinter gar nicht funktioniert, da die Telekom in der Zischenzeit bei einem Einzelplatzprodukt Router sperrt.

 

@all

 

die 10.0.0.0/24 stammt vom PPTP Tunnel, da in AT je nach Ausstattung PPTP oder PPoE eingesetzt wird.

 

LG Günther

Share this post


Link to post

Erstmal danke für die vielen und schnellen Antworten! :eek: :thumb1:

 

Warum so kompliziert? oO Häng doch den WLAN Router mit unten in den Keller und leg die Anschlüsse die du brauchst direkt auf den Switch und "Link" se weiter auf die Dosen oder is das WLAN an sich ein muss ? oO
:D Danke. Schon klar. Das ist *natürlich* die einfachste Lösung! Aber was sagen uns ein Haufen Beton und Ziegel über dem WLAN-Router? Richtig. Schöner Käfig mit noch viel schönerer Dämpfung. D.h. im EG geht es gerade noch. Im 1. Stock bzw. Dachgeschoss ist dann aus mit WLAN.

D.h. es ist eher das Bestreben den WLAN-Router in den 1. Stock zu stellen. Da kann ich das ganze Haus damit abdecken. Aus dem Keller geht da nix :(

 

ne die 10.0.0.2 sieht eher nach dem adsl modem aus. Router verteilen doch standartmäßig die 192er ips. Zumindest bei meinen 5 gekauften oO

Klar vergibt der stdmässig die 192er. Daher auch die Frage, woher diese 10er nummer kommt.

 

HI.

 

Wenn du einen Standard ADSL Anschluß bei der Telekom hast, dann kannst du nur so vorgehen wie von N1Co oder Necron beschrieben.

Ich werde auf jeden Fall mal ein ipconfig /all machen. Zum Glück habe ich am Wochenende frei von der Baustelle ;)

Aber ich wollte mich eben über die Tage mal schlau machen, wie ich am Mo das Problem weiter angehe. Ziel ist es eben an alle Dosen einen PC/NB anzustecken und ohne Konfig (d.h. IP autom.- beziehen via DHCP) ins Internet zu kommen.

 

HI.Die zusätzlichen Anschlüße des ADSL Modem sind nur dann verwendbar, wenn ein eigenes Zusatzprodukt (Mehrplatzanschluß) erworben wurde. Wenn du nur einen Einzelanschluß erworben hast, dann kann es dir passieren, dass der Router dahinter gar nicht funktioniert, da die Telekom in der Zischenzeit bei einem Einzelplatzprodukt Router sperrt.

 

@all

 

die 10.0.0.0/24 stammt vom PPTP Tunnel, da in AT je nach Ausstattung PPTP oder PPoE eingesetzt wird.

 

LG Günther

Ok, der Router der Telekom hat 4 Steckplätze. Wobei die anderen derzeit nicht nutzbar sind, genau wie du das gesagt hast. Daher auch dahinter der GBit-Switch, der das Haus versorgt. Kann man mit der Software das Modem der Telekom konfigurieren? Der Router dahinter geht ja. Aber wie gesagt, die PCs bekommen nur IPs von dem, der direkt d'ran hängt. Und ich will das bei den anderen Anschlüssen ja über den "Umweg" Switch.

 

Welche Lösung würdet ihr denn vorschlagen, dieses Problem zu lösen.

Wie gesagt, Modem im Keller, Sternknoten für Kabel im Keller --> Switch.

WLAN so, dass es das Haus abdeckt. Eines der Geräte sollte den DHCP übernehmen bzw. sich ins Internet einwählen.

 

Wenn ich da mal so d'rüber nachdenke, ist es wohl das Beste, den WLAN-Router wieder zu verkaufen. in den Keller einen Router, der sich ins Inet einwählt und DHCP übernimmt. Und in eines der Stockwerke einen WLAN-Zugangspunkt.

 

Was meint ihr?

Share this post


Link to post
Wenn ich da mal so d'rüber nachdenke, ist es wohl das Beste, den WLAN-Router wieder zu verkaufen. in den Keller einen Router, der sich ins Inet einwählt und DHCP übernimmt. Und in eines der Stockwerke einen WLAN-Zugangspunkt.

 

Was meint ihr?

 

Wenn du deine Topologie nicht ändern kannst, ist das in der Tat die sinnvollste Lösung.

Share this post


Link to post

ja, ist halt die Frage, was auch finanziell sinnvoll ist.

Jetzt habe ich den WLAN Router von DLink, der mit Kabel-Internet keine Probleme hatte, mit dem ADSL der Telekom aber schon. Der ist in Pension derweilen. Nun den von Netgear. Der geht, aber nun das.

Hmmm. und nun wieder 2 neue teile. *grr*

 

*lol* Wer braucht Hardware? 2 WLAN-Router günstig zu verkaufen! ;)

Share this post


Link to post

wenn ich deine (xididi) Netzwerkstruktur richtig verstehe, dann kann das gar nich funktioneren.

 

Du musst doch folgendermaßen vorgehen:

 

ADSL -> Modem/Router -> Switch

 

Da du aber selber sagst, das es im Keller ist, lege doch ein Kabel bis zum Router durch, und dann an den Switch.

So kann es einfach nicht funktionieren, denn woher sollen die Clients wissen, in welchem Netz sie sind (WAN oder LAN).

Dein Router iss ja quasi hinter den Clients, bzw. auf gleicher Ebene.

 

Oder du stellst einen anderen WLAN-Router als Repeater in einem anderen Stockwerk auf, und verteilst das WLAN dort.

 

 

Gruß, Caleb

Share this post


Link to post

Die Frage ist, ob ich den WLAN-Router so konfigurieren kann, dass der WAN Port in beide Richtungen geht.

In der config habe ich in der Nacht noch so einen Punkt gefunden, dann mich da aber nicht mehr eingelesen.

 

Wahrscheinlich hast du recht, dass nur

 

ADSL -> Modem/Router -> Switch

 

gehen kann. Muss ich Router und WLAN eben trennen, so wie du gesagt hast bzw. ich eh schon im vorigen Posting d'rauf verwiesen habe.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...