Jump to content

caleb79

Member
  • Content Count

    245
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by caleb79

  1. ok, dann werde ich das mal testen. vielen dank erstmal
  2. also VPN auf keinen Fall, ich habe einfach nur die Boardmittel genutzt. RDP= auf dem zugegriffen werden möchte oder von dem zugegriffen werden möchte? wenns der "von" ist, dann sind dort die Treiber installiert
  3. Hallo, folgende Konfiguration ist vorhanden: - Rechner mit Software und remotedesktopfreigabe über inet (dyndns). - Rechner mit Zugang zum Remoterechner Also die Bürodame soll von zu Hause aus, auf den anderen Rechner zugreifen. Soweit klappt das auch. Nun habe ich bei den Einstellungen der Remoteverbindung, den Punkt der Nutzung lokaler Geräte (Laufwerke und Drucker) ausgewählt. Leider habe ich da ein Problem: Sie hat einen riesen Drucker, der per IP verbunden ist. Dieser wird dann aber nicht in Druckumgebung des Remote angezeigt, nur die lokal angeschlossenen. Wie kann ich das bewerkstelligen, dass sie auch diesen großen Drucker verwenden kann? Ich habe es erstmal so gemacht, dass sie ein pdf erstellt und dann auf ihren lokalen rechner speichert und von dort aus druckt (echt umständlich). Vielen Dank schonmal für eure Hilfe, der Caleb
  4. habe den fehler gefunden. als am samstag mein system neumachen wollte, nahm ich wieder meine normale WinXP CD. ich habe das DiskLW wieder drangemacht (RAID-Treiber) und denn fiels mir wieder ein. Ich kann mein System nicht ohne dem abklemmen der IDE-Platte installieren (warum auch immer). Jedenfalls hab ich gleich mal meine nlite-cd mit sp2 und treibern genommen und seid dem läuft bei mir SP2 :D schön, aber auf sowas kommt man halt erst wenn´s schon fast zu spät iss ;)
  5. Hallo, ich habe nun etliche CD´s gebrannt, die ich aber alle in die Tonne werfen kann, weils net geht. Ich habe mir nLite besorgt und mich strikt an die Anleitung gehalten um eine CD mit WinXP Sp1 und Sp2 zu erstellen. Damit ich nicht immer ein Diskettenlaufwerk anklemmen muss, habe ich mir auch die RAID Treiber mit integriert (funktioniert super). Wenn ich nun das System installieren möchte, dann kommt nach dem ersten Neustart die Fehlermeldung, dass der NTLDR fehlt. Schön. Ich habe das erstellte IMage auch erstmal virtuell getestet, lief einwandfrei (ohne diese Fehlermeldung). Kann mir da jemand helfen?? Iss echt nich schön. Gruß, Caleb
  6. also ich habe keine P4 oder sonst einen Intel chip, habe einen AMD AthlonXp mobile. das komisch an der ganze Sache ist, dass auf der Maschine schonmal SP2 drauf war, deswegen kann ich es nicht ganz vestehen. Ich werde jetzt dieses kritsche Update ziehen, installieren und danach SP2, mal sehen obs klappt. gruß, caleb
  7. @eXOs: ich werde das mal probieren, habe ja zum Glück ne Sicherung. @N1Co: Ich würde sagen, ich habe das SP2 nach den Treibern installiert, aber geanu sagen kann ich es nicht mehr. wie gesagt, ich probiere es und melde mich dann mal. Gruß, Caleb
  8. Hallo, ich habe letztens auf SP2 updatet wollen und danach ging nichts mehr. Folgendes: 1. Ich hatte ein System, lief schon längere Zeit (also auch ein paar Programme installiert), und wollte nun updaten. Als ich den Vorgang dann abschließen wollte, Neustart, tat ich es auch. Beim booten,blieb der Rechner dann beim Ladebalken (also ganz vorn, nach POST) hängen. Habe es mal 15min laufen lassen, aber der Balken rotierte und ich dann auch. Naja, könnte ja an manchen Programmen hängen. Aso, hatte zum Glück vorher ne Sicherung gemacht. 2. Ich habe Windows komplett neu aufgesetzt (SP1), danach die Treiber installiert und letzendlich SP2. Ihr werdet staunen, es klappte... nicht Das gleiche wieder. Nun frag ich mich, woran liegt es?? Bevor ich meinen Rechner ganz neu installierte, lief schon mal das Teil mit SP2 (ich meine jetzt weder Szenario 1 noch 2, es lief schon mal vor Monaten, nich das jetzt Fragen aufkommen). Ich habe Hardware technisch lediglich von einer IDE Platte auf ein Hardware Raid 0 mit 2 SATA Platten gewechselt, daran wird es ja wohl nich liegen. Mit einem Update des BIOS habe ich auch schon gemunkelt, aber da es so weit ich weiß, kein neues gibt, habe ich es gelassen (wär ja auch Quatsch ). Hat von euch einer eine Idee, wie man das lösen kann?? thx, Caleb.
  9. cool, in dem reg-pfad kann man es wunderbar einstellen. habe es natürlich mit einem testuser gemacht und mit dem admin dann die profile kopiert, eingestellt und nu läuft es tadellos. Vielen Dank.
  10. wenn ich deine (xididi) Netzwerkstruktur richtig verstehe, dann kann das gar nich funktioneren. Du musst doch folgendermaßen vorgehen: ADSL -> Modem/Router -> Switch Da du aber selber sagst, das es im Keller ist, lege doch ein Kabel bis zum Router durch, und dann an den Switch. So kann es einfach nicht funktionieren, denn woher sollen die Clients wissen, in welchem Netz sie sind (WAN oder LAN). Dein Router iss ja quasi hinter den Clients, bzw. auf gleicher Ebene. Oder du stellst einen anderen WLAN-Router als Repeater in einem anderen Stockwerk auf, und verteilst das WLAN dort. Gruß, Caleb
  11. http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-28/user-profile-c-d-103898.html?highlight=userprofil+verschieben das iss ersmal der Link. das Profil wo anders hingelegt habe ich schonmal versucht, aber immer kommt die Fehlermeldung: "Das servergespeicherte Profil wurde nicht gefunden, Sie werden..." Das ist das Problem. Auch mit Freigaben, habe ich es probiert, aber nicht hinbekommen. Hoffe es hilft ein wenig weiter. thx, caleb
  12. Hallo, ich habe folgendes vor: Auf meinem Rechner zu Hause habe ich mehrere Partitionen und 3 Nutzer. Da es ab und zu mal vorkommt, dass man experimentiert, kann auch mal eine Win-Installation futsch gehen und ich muss es neu aufsetzen. Da ich aber nicht immer alle Daten sichern kann/will ... möchte ich die Nutzerprofile auslagern (auf eine andere Partition). Ich habe hier im Board schon eine "etwaAnleitung" gesehen, aber leider funktioniert es nicht so wie beschrieben. Nun würde ich gern wissen, ob das schon mal gemacht wurde und wie man vorgehen muss. Für weitere Fragen steh ich gern zur Verfügung. Grß, Caleb
  13. das iss genau das richtige, ich glaub das wird auch zum einsatz kommen. heut werd ich´s mal testen und denn mal schauen. Danke!
  14. @pinf: Super, das werd ich mir dann mal zu Gemüte führen. @GerhardG: Hab auch schon einen passenden gefunden, mal sehen, wenns mit squid nicht klappen sollte, werd ich wohl so einen holen müssen. Danke erstmal an alle! Gruß, Caleb
  15. @firefox80: geld, denn diese Router kosten ja meistens n paar eus mehr. @pinf: das wär schon voll das richtige, aber so wie ich gelesen habe, läuft es nur auf linux, oder? gibs da evtl. ne win-version?
  16. der User ist in dem Falle ein 10 Jahre altes Mädchen, und diese soll halt ab einer bestimmten Zeit kein Internet mehr haben. Da die Verbindung über einen Router erfolgt, kann ich es ja nur lokal machen, oder? Zumal, es ist privat zu Hause, da kann ich nichtmal einen besseren Router einsetzen (der evtl. zu was mitbringt). Wenn ich das ganze Netz ausschalte, können auch keine anderen mehr rein, das will ich au net. Ich glaub, da hilft nur stecker ziehen ;)
  17. Guten Morgen! Ich wollte mal fragen, ob es ein Tool gibt, welches die LAN - Aktivität zeitlich begrenzen kann. Am besten wäre so was dann als Dienst, bzw. im Hintergrund ohne das man es merkt. Es geht darum, einem User, den Zugang zum Netz zu begrenzen. Vielen Dank schonmal.
  18. iss das ne installation auf nem Linux system oder wie kann ich das verstehen? ich wollt ja was, was ich auf meinem webserver installiere.
  19. Hallo Leute, gibt es sowas wie sharepoint portal server auch als onlinelösung im netz. vielleicht schildere ich mein Problem mal kurz: Ich möchte viele Dateien im Netzwerk veröffentlichen und viele Menschen sollen daran arbeiten können, wie halt bei einem Sharepoint. Nun haben wir gerade ein Workshop dazu genacht und bis das ganze durch ist, brauche ich eine Alternativlösung. Sowas wie eine Seite, die ich online stelle und alle nutzer sollen darüber an die dateien ran kommen. Webspace ist vorhanden, mit php, mysql ... Ich hab auch schon ne ganze weile gegoogelt, aber noch nix brauchbares gefunden. Wäre für jeden Tip dankbar. Gruß, Caleb
  20. Ok, also WinXP lief leider net. Win2k geht, auch nach kurzen aussetzern, aber ersma egal. Trotzdem dank ich für eure Hilfe. Caleb79
  21. Juten Morgen! Es lag wohl doch am Mainboard, die Elko´s sehen zwar in Ordnung aus, aber dennoch war es defekt. Nun konnte ich es bis zum Ende durchinstallieren, aber nun kommts: Jedesmal beim starten kommt nen blauer Bildschirm und der Rechner startet sofort durch. Leider kann ich nichmal die Meldung lesen. Man o man, die alten kisten können nur das dumme 98. Das will ich aba net. Ich werd es heute nochma mit 2000 probieren, mal schauen was da raus kommt. Gruß, Caleb
  22. also ich hab memtest laufen lassen und er hat etliche fehler gefunden. so dann hab ich den speicher gewechselt und wieder installiert. nun bin ich zwar ein stück weiter gekommen, bis zur Geräteinstallation, aber da hat er dann auch wieder aufgehört (hab ne 1/2 h laufen lassen). Ich bin echt am ende meines lateins, was kann das noch sein???
  23. ich habs mal probiert und leider hat es net geklappt. jetzt bricht er sogar beim laden der dateien für das setup ab. (also bevor man partinionieren bzw. formatieren kann) iss au sehr eigenartig. kanns evtl. doch am speicher liegen?
  24. @Schotti: das kann sein, aber müsste es nicht beim formatieren auffallen? (mache kein FastFormat) @IThome: Ich werds mal testen. Ich werd evtl. auch mal einen Memorytest machen, weiß nur noch nich wann. Gruß, Caleb
  25. da hab ich jetzt gar net hingschaut, aber wie gesagt der rechner lief ja jahrelang ohne Probleme, kann ja auch Win98 installieren, nur bei Win2k und XP muckt er rum. Hab auch mal mit FAT32 installiert (kann ja manchmal sein, dass es damit besser klappt).
×
×
  • Create New...