Jump to content
Sign in to follow this  
webturtle

DC 2003 Server in Deutsch. 2.DC in Englisch möglich?

Recommended Posts

Hallo.

Ich habe einen Domaincontroller Windows 2003 Server R2 in Deutsch.

Jetzt wollte ich einen 2. DC als SIcherheit installieren.

Dummerweise wurde ein Englisches OS geliefert/bestellt, was ich weiss ich warum. Vielleicht billiger.

 

Jedenfalls stelle ich mir die Frage ob das geht, dass ich einen 2. DC in einer anderen Sprache einführ.

 

Ich denke es sollte nix machen, gibt ja Länderübergreifende Domänen.

 

Weiss es jemand sicher?

 

Chris

Share this post


Link to post

Gibt keine Probleme ...

 

außer, dass Du auf der Englischen Büchse in der Systemsteuerung nicht mehr nach Software suchen solltest :D

Share this post


Link to post

Da würde ich doch spontan Squire zustimmen.

 

Wüsste gerne, was die unter "abenteuerlichen Effekten" verstehen :)

 

mfg

Monarch

Share this post


Link to post

Naja .. Du suchst Software und findest das nicht, weil das ADD AND REMOVE PROGRAMMS heißt. Vielleicht meinen die das mit Abenteuerlichen Effekten?

 

Intern arbeiten die Kisten doch eh alle "auf English" btw ... wir haben deutsche und englische Clients bunt gemischt, da wir Europa und auch Weltweit Tochtergesellschaften haben ... keine Probleme

Share this post


Link to post

Ich dachte mir das auch so.

Vertraue auch eher dieser Meinung hier, und bin schon am Aufsetzen.

 

Habe aber sicherheitshalber nochmal in der "Microsoft Managed Newsgroup" nachgefragt. Werde dann hier auch posten, was die sagen.

 

Chris.

Share this post


Link to post

Antwort eine MCSE 2003 und Trainers:

 

Generell läßt sich sagen, daß es für die zu replizierenden Vznis-Daten

(\sysvol) unerheblich ist, ob das Betriebssystem auf 32- oder auf 64-bit-HW (oder - wie hier vorgeschlagen - in einer gemischten HW-UG) läuft.

 

Dennoch würde ich *dringlichst* davor abraten, gleichzeitig eine englische und noch dazu eine dts. SW-Vs. einzusetzen. Dies schreit sozusagen nach (unnötigen) Komplikationen bzw. Fehlern.

 

Eleganter wäre es, zwei engl.e SRV aufzusetzen, und dann zus. die deutschen Language-Packs zu installieren (umgekehrt herum geht es leider nicht, Basis muß immer die engl.e Variante sein).

 

Genau so macht es jeder deutsche Konzern, der international tätige Töchter besitzt (Bin zur Zeit gerade in einem solchen Projekt in NRW im Einsatz. Der Client wird unter Vista laufen. Leider läßt uns MS noch ein wenig hängen, was die Verfügbarkeit der Language-Packs betrifft.

Share this post


Link to post

Es könnte zu Problemen kommen wenn man mit der englischen Version die deutschen GPOs bearbeiten möchte (und im zweifelsfall umgekehrt). Ansonsten sollte das eigentlich egal sein....

Share this post


Link to post

Meiner Meinung sollten alle DCs moeglichst identisch aussehen, sowohl softwaremaessig, wie auch hardwareseitig. Muss man irgendeinen SystemFehler troubleshooten, erspart das viel viel Zeit.

 

cu

blub

Share this post


Link to post

@Blub ... naja ... da stimm ich Dir nicht unbedingt zu ... aber die DCs sollten wirklich nur DCs (DNS,DHCP,WINS) sein und nicht noch irgendwelchen sonstigen Dienste anbieten

 

@webturtle: Moment .. ich frag auch mal schnell einen MCSE2003 .... (also mich selber) ... GPO ist irrelevant da eine Policy im Prinzip nichts anderes ist wie irgendwelche Regestry Eintragungen. Und jetzt erzählt mir bloß nicht, dass es deutsche, englische oder koreanische Registrys gibt die nicht kompatibel sind! Wenn die Originalen ADMs verwendet werden und nicht von irgendwelchen Leuten "übersetzten" ADMs aus dubiosen Quellen gibt es keine Probleme ... warum auch ... ich würd ja gar nicht mehr vom Telefon wegkommen wenn dem so wäre und hätte die Kollegen aus den Niederlassungen hier in Europa oder in Asien am Telefon.

 

Was unterschiedlich ist sind die Programmpfade .. also aus "Dokumente und Einstellungen" wird halt "Documents and Settings" aus "Programme" wird "Program Files". Aber das managed komplett das Betriebssystem ... in der Registry eines deutschen OS sind übrigens die englischen Variablen drin.

 

%systemroot% %programfiles% sind hier nur mal so als Beispiele genannt

 

Wenn Dein MCSE irgendein Whitepaper oder Guideline von MS aus der Tasche ziehen kann lass ich mich gerne eines besseren belehren

Share this post


Link to post

@Squire

z.B. Security Hotfixe, Hardwaretreiberupdates: Wenn du einen Freigabeprozess (z.B. ITIL) dafuer hast, muss dieser fuer beide unterschiedlichen DCs durchlaufen werden. Das ist doppelte Arbeit. Erhoehtes Stoerungsaufkommen ist wie erwaehnt ein anderes Argument

Wenn man aber gerne Kraut und Rueben zuechtet, bieten sich unterschiedliche Sprachversionen, OS-Versionen, Hotfixstaende etc. natuerlich an

 

cu

blub

Share this post


Link to post

Servus,

 

bei uns sind deutsche und englische DC´s im Einsatz und das ohne Probleme. Ich kann auch keinen erkennbaren Grund sehen wo es hier Probleme geben könnte. Unsere Exchange Umgebung ist auch noch gemischt, auch hier keine Probleme. Außer den Pfaden ist alles gleich.

 

Gruß

Dirk

Share this post


Link to post

Ich meine mich an einen Webcast von Daniel Melanchton erinnern zu können, der davon sprach, es könnte bei GPOs zu Problemen kommen wenn man da mit verschiedenen Sprachen tüdelt. Aus diesem Grunde sähen die GPO Templates bei Longhorn dann auch grundlegend anders aus. Aber da ich kein MCSE bin halte ich mich am besten einfach bedeckt ;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...