Jump to content
Sign in to follow this  
Jürgen2

Flower Control + VLAN Tagging

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

2 grundlegende Fragen.

 

Ist es sinnvoll in einem Gigabit Netzwerk das Flower-Control im Switch und in den Netzwerkkarten zu aktivieren?

 

Was bewirkt die Einstellung 802.1Q/1p VLAN Tagging an einer Netzwerkkarte?

 

Mfg. Jürgen

Share this post


Link to post

Hi,

 

zu Frage 1: keine Ahnung...

zu Frage 2:

Standard ist, dass EIN Switchport EINEM VLAN zugeordnet ist (untagged). Soll ein Port in mehreren VLANs drins sein, müssen diese ge"tagged" werden. D.h. das Paket bekommt ne VLAN-ID mit. Damit das funktioniert, muß die Netzwerkkarte das Tagging unterstützen. Dafür ist diese Option.

Share this post


Link to post

Nimmts Du Deinen Switch als Blumenständer ?

 

Du meinst vermutlich Flow-Control. Macht Sinn, wenn Du Geräte mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten betreibst.

 

-Zahni

Share this post


Link to post

Ist das Tagging nicht dafür gedacht, dass ein Client einem VLAN angehört, was sich über mehrere Switches (auch unterschiedlicher Hersteller) erstreckt ? Warum kann ich einen Port nicht mehreren VLANs zuordnen, ohne Tagging (das kann sogar mein kleiner Pischi-Router) ? :confused:

Share this post


Link to post

Bei VLANs über mehrere Switches, die das Tagging unterstützen, ist es ja auch so, dass die VLANs an die Link-Ports getagged werden. D.h. der Switch hängt die VLAN-ID mit ran, wenn er ein Paket zum anderen Switch schickt.

Woher weiß dein Pischi-Router, für welches VLAN das Paket ist, das da vom Client kommt, wenn keine ID mit dranhängt?

Also meine HPs lassen nur ein VLAN untagged an einem Port zu, alle anderen müssen tagged sein...

Share this post


Link to post

Schön... jetzt hängt dein Client an einem Port, dem du mehrere VLANs zuordnest. Welches VLAN ist jetzt zuständig für die Pakete, die dein Client so sendet?

Share this post


Link to post

Das ist ein portbasiertes VLAN. Der Server hängt an Port 1, welches in VLAN 0 und 1 ist. Client 1 hängt in VLAN 0, Client 2 in VLAN 1 (nur ein Beispiel). Beide können mit dem Server kommunizieren, aber nicht untereinander.

Hier mal ein Beispiel von Zyxel (meiner ist ein Draytek, funktioniert aber genauso)

Port-based VLAN

In diesem Beispiel ist ein Host ebenfalls in 2 VLANs und kann angesprochen werden, wie bei meinem Draytek, alles portbasiert, ohne Tagging ...

und so sieht es beim Draytek aus ...

Vigor Virtual LAN (VLAN)

Share this post


Link to post

OK.

 

Aber um auf die Frage von Jürgen2 zurück zu kommen, was die Option bei einer Netzwerkkarte bewirkt, war meine Antwort doch nicht ganz falsch, oder? Ausser, dass, je nach Switch, die "müssen" durch "können" ersetzt werden sollten ;)

Share this post


Link to post

Ja klar, so kann man es auch machen, ist ja auch die bessere Variante, die allerdings auch die entsprechende Hardware voraussetzt :)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...